Zum Inhalt wechseln


One Night Stands und wahre Liebe





Foto

LIEBE AM NACHMITTAG



LIEBE AM NACHMITTAG LIEBE AM NACHMITTAG (DVD: MGM/20th Century Fox, Deutschland)
(OT: Love in the Afternoon | USA 1957 | Regie: Billy Wilder)


Infos zum Film:
IMDB
OFDB


Die junge Musikerin Ariane (Audrey Hepburn) lebt gemeinsam mit ihrem Vater (Maurice Chevalier) in einer kleinen Wohnung in Paris und ist von der Arbeit ihres Vaters einfach nur fasziniert. Der hat sich als Detektiv auf Seitensprünge spezialisiert und Ariane liebt es, heimlich in den Akten ihres Vaters zu stöbern und intime Details seiner Fälle herauszufinden. Als sie eines Tages zufällig mitbekommt, wie ein wütender Ehemann ankündigt, den rücksichtslosen Ehebrecher Frank Flannagan (Gary Cooper) umzubringen, entschließt sich Ariane dazu, den amerikanischen Playboy in seinem Hotelzimmer aufzusuchen und zu warnen. Ein Entschluss mit Folgen…

Mein Start ins Filmjahr 2012 begann mit einer klassischen Hollywood-Romanze. Und da ich schon wieder viel zu lange keinen Film mehr von Billy Wilder - der nun schon seit längerer Zeit zum Kreis meiner Lieblings-Regisseure gehört - gesehen habe, fiel die Wahl auf Liebe am Nachmittag. Der mit Audrey Hepburn, Gary Cooper und Maurice Chevalier hochkarätig besetzte Film steht in der Tradition der romantischen Hollywood-Komödien der 30er und 40er Jahre und erzählt die Geschichte des einfachen Mädchens, das sich in einen schwerreichen Playboy verliebt, auf eine herrlich unbeschwerte und wirklich federleichte Art und Weise. Die Dialoge, in meinen Augen der Kernpunkt eines jeden Wilder-Films, sind auch in dieser ersten von zahlreichen Zusammenarbeiten zwischen Billy Wilder und seinem langjährigen Co-Autor I.A.L. Diamond herrlich pointiert ausgefallen, wobei ihnen jedoch die extreme Scharfzüngigkeit und der schwarze Humor manch anderer Wilder-Filme praktisch vollkommen abgeht. Diese Scharfzüngigkeit hätte in diesem wunderbaren Film mit seinem ganz eigenen Flair und seiner einfach nur bezaubernden Audrey Hepburn aber auch irgendwie deplatziert gewirkt. Kino zum Wohlfühlen, dem man einfach nur gebannt und fasziniert folgt und das wie gemacht ist für einen trüben Sonntagnachmittag.

TRAILER:


Billy Wilder Audrey Hepburn Gary Cooper 1950er



Ich bin ein grosser Wilder-Fan, konnte aber gerade mit "Love In the Afternoon" nie viel anfangen. Der Ablauf war mir zu zäh, und die im Dunklen gehaltenen Liebesszenen (man versuchte auf diese Weise bekanntlich die unübersehbaren Zeichen von Cooper's tödlicher Krankheit zu verstecken) irritierten mich. Es stellt sich die Frage, ob es der Würde des grossen Schauspielers nicht angestanden hätte, die Rolle mit jemand anderem zu besetzen.
  • Melden
Zäh fand ich den Streifen eigentlich gar nicht. Bei Deinem Einwurf mit Cooper gebe ich Dir recht. Vielleicht wäre ein anderer Star in der Rolle wirklich besser aufgehoben gewesen. Mich hat halt insbesondere Audrey Hepburn mal wieder einfach nur verzaubert. :love: Wahrscheinlich auch ein Grund, weswegen ich den Film so genossen habe.
  • Melden
Von Audrey Hepburn will ich natürlich: "A woman happily in love, she burns the soufflé. A woman unhappily in love, she forgets to turn on the oven." ;) - Mir scheint, wir sind zwei hoffnungslose kleine Romantiker...
  • Melden
Und schon wieder hast Du mich entlarvt... :cheers:
  • Melden

Zodiac sagte am 11. Januar 2012, 19:51:

Ich bin ein grosser Wilder-Fan, konnte aber gerade mit "Love In the Afternoon" nie viel anfangen. Der Ablauf war mir zu zäh, und die im Dunklen gehaltenen Liebesszenen (man versuchte auf diese Weise bekanntlich die unübersehbaren Zeichen von Cooper's tödlicher Krankheit zu verstecken) irritierten mich. Es stellt sich die Frage, ob es der Würde des grossen Schauspielers nicht angestanden hätte, die Rolle mit jemand anderem zu besetzen.

Auf gar keinen! Der Film ist gerade so tadellos, wie er jetzt ist. Da dürfte nichts dran anders sein, schon gar kein kein Cooper-Ersatz. Diese olle Schelte ist doch sowieso längst obsolet...
  • Melden
Audrey rulez. Billy rulez. Da gibt es nix zu diskutieren, biatches
  • Melden

Ubaldo Terzani sagte am 11. Januar 2012, 23:07:

Audrey rulez. Billy rulez. Da gibt es nix zu diskutieren, biatches

Das kann und muss man einfach so stehen lassen! :love:
  • Melden

Filmtagebuch von...

Splatter-Fanatic
  • Senior-Member
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1.580 Beiträge

Letzte Besucher

Aktuelle Besucher

Mitglieder: 0, Gäste: 2, unsichtbare Mitglieder: 0

Filmtagebuch durchsuchen