Zum Inhalt wechseln


One Night Stands und wahre Liebe





Foto

HITMAN - JEDER STIRBT ALLEINE



HITMAN - JEDER STIRBT ALLEINE HITMAN - JEDER STIRBT ALLEINE (DVD: 20th Century Fox, Deutschland)
(OT: Hitman | Frankreich/USA 2007 | Regie: Xavier Gens)


Infos zum Film:
IMDB
OFDB


Agent 47 (Timothy Olyphant) wurde von Kindesjahren an zu einem eiskalten Killer ausgebildet. Fehler begeht 47 bei seinen Aufträgen nie. Nach einem Anschlag auf den russischen Präsidenten Belicoff (Ulrich Thomsen) präsentiert sich dieser jedoch nur leicht verletzt im Fernsehen und 47 muss erkennen, dass er offensichtlich von seiner eigenen Organisation hereingelegt wurde. Gejagt von Interpol unter Leitung des unermüdlichen Mike Whittier (Dougray Scott), vom russischen Geheimdienst und seinen eigenen Leuten, versucht 47 mit Hilfe der mysteriösen Nika (Olga Kurylenko) herauszufinden, weshalb er in die Falle gelockt wurde...

Comic- und Videospiel-Verfilmungen haben es ja oft schwer bei Kritikern und Publikum. Unter der Voraussetzung, dass nicht gerade Uwe Boll auf dem Regiestuhl Platz genommen hat, kann ich persönlich solchen Werken eigentlich immer recht viel abgewinnen. Ich erwarte mir von Filmen dieser Art vor allem kurzweilige Unterhaltung und diese Erwartung wird in den meisten Fällen erfüllt. Auch Hitman macht da keine Ausnahme. Xavier Gens hat einen durchaus soliden Action-Thriller abgeliefert, der mit seiner temporeichen Story und den gut dosierten Action-Einlagen keine Langeweile aufkommen lässt. Einen Innovationspreis wird Gens mit dem Film zwar sicher nicht gewinnen, für einen entspannten Abend auf der Couch ist Hitman aber bestens geeignet.
Kleine Kuriosität am Rande: Da ich momentan die von James Cameron mitkreierte und ebenfalls von 20th Century Fox produzierte Serie Dark Angel aus dem Jahr 2000 mit Jessica Alba in der Hauptrolle ansehe, ist es mir natürlich nicht verborgen geblieben, dass ein Großteil der Szenen, die am Anfang von Hitman zu sehen sind und welche die Ausbildung der jugendlichen Killer zeigen, aus dem Pilotfilm zu Dark Angel stammen. Da hat man sich den Neudreh also gespart und mal kurzerhand auf Archivmaterial zurückgegriffen. So etwas war mir persönlich bisher nur von diversen Produktionen aus den 70er Jahren bekannt. Die Tatsache, dass auch Hollywood in der heutigen Zeit auf solche Mittel zurückgreift, hat mich doch ziemlich verwundert.

TRAILER:


Xavier Gens 2000er Femme fatale female nudity



Filmtagebuch von...

Splatter-Fanatic
  • Senior-Member
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1.580 Beiträge

Letzte Besucher

Aktuelle Besucher

Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0


Google

Filmtagebuch durchsuchen