Zum Inhalt wechseln


One Night Stands und wahre Liebe





Foto

DARK ANGELS



DARK ANGELS DARK ANGELS (DVD: Digital Sin, USA)
(OT: Dark Angels | USA 2000 | Regie: Nic Andrews)


Infos zum Film:
IMDB
OFDB


Als eine junge Frau (Jewel De'Nyle) eher zufällig beobachtet, wie ein Autofahrer (Mike Horner) von einem weiblichen Vampir (Sydnee Steele) getötet wird, gerät sie dadurch ins Fadenkreuz der Vampire, welche die unliebsame Zeugin nun aus dem Weg schaffen wollen...

Nic Andrews war einer der wenigen Visionäre des modernen Feature-Films und hat mit Streifen wie Loaded, No Limits und Rush eindrucksvoll bewiesen, dass Hardcore-Produktionen auch weit mehr sein können als reine Wichsvorlagen. Jeder dieser Filme zeichnete sich durch eine Story auf B-Film-Niveau aus, welche auch problemlos ohne die integrierten Sexszenen funktioniert hätte. Schade, dass sich Nic Andrews bereits vor 5 Jahren wieder aus dem Business zurückgezogen hat und qualitativ wirklich hochwertige Produktionen aus diesem Bereich seitdem noch rarer geworden sind als sie es ohnehin schon waren. Dark Angels stellte für Nic Andrews damals den Einstieg in den Feature-Film dar und es ist dem Streifen auch durchaus anzumerken, dass dies ein erster Gehversuch auf neuem Terrain gewesen ist. Aber auch wenn das Zusammenspiel zwischen Sex und Handlung vielleicht noch nicht so gut gelungen ist wie in den späteren Filmen, Dark Angels ist um Meilen besser als die meisten Konkurrenzfilme anderer Regisseure. Der offensichtlich von Blade inspirierte Film überzeugt durch eine schlüssige Handlung, seinen ganz eigenen, ziemlich düsteren Look und - für eine solche Produktion - richtig gut gemachte und teilweise auch ziemlich blutige Effekte. Ich werde mir demnächst mal den - ebenfalls von Nic Andrews gedrehten - zweiten Teil ansehen und bin schon sehr gespannt, wie der gelungen ist.

Nic Andrews 2000er female nudity Vampir



Ich habe gestern die Fortsetzung gesehen, die auch absolut sehenswert ist - bemerkenswert vor allem, wieviel Zeit er sich für die Plotentwicklung nimmt, und wie offen er die Sexszenen in seiner eigenen Schwerpunktsetzung links liegen lässt. Von den 114 Minuten Spielzeit wird höchstens 40 Minuten gefickt, das lässt tatsächlich genug Spielzeit für ein echtes, narratives B-Picture.
  • Melden
Kennst Du auch "Loaded", "No Limits" und "Rush"? Die sind ähnlich gelagert und stellen für mich auch absolute Highlights des modernen Feature-Films dar. Wirklich zu schade, dass Nic Andrews sich aus dem Geschäft zurückgezogen zu haben scheint. :(
  • Melden
Nein, die habe ich alle noch nicht gesehen, werde sie aber bei Gelegenheit gern nachholen. Weiß man denn eigentlich irgendetwas über den weiteren Lebenslauf von Andrews? Jedenfalls DARK ANGELS 2 hat imho recht deutlich gemacht, dass er im Grunde ganz gern auch nichtpornographische Genrefilme drehen würde - vielleicht hat er das Pseudonym gewechselt und dreht jetzt Futter fürs Fantasyfilmfest? :D
  • Melden
Leider nicht. DARK ANGELS 2 war seine letzte Solo-Arbeit als Regisseur. Das war 2005. In einem US-Forum - das ich hier nicht verlinken darf - habe ich außerdem gelesen, dass er beim Film HEARTS AND MINDS 2 von New Sensations bei den Non-Sex-Parts Regie geführt hat. Außerdem hat er den Film wohl auch produziert (zumindest lt. IMDB). Kenne die beiden HEARTS AND MINDS-Teile noch nicht, werde mir die wohl aber wegen Andrews' Mitwirkung irgendwann mal zulegen müssen.
  • Melden

Filmtagebuch von...

Splatter-Fanatic
  • Senior-Member
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1.580 Beiträge

Letzte Besucher

Aktuelle Besucher

Mitglieder: 0, Gäste: 2, unsichtbare Mitglieder: 0

Filmtagebuch durchsuchen