Zum Inhalt wechseln


One Night Stands und wahre Liebe





Foto

LEOPARDEN KÜSST MAN NICHT



LEOPARDEN KÜSST MAN NICHT :love: LEOPARDEN KÜSST MAN NICHT :love: (DVD: Kinowelt/Arthaus, Deutschland)
(OT: Bringing Up Baby | USA 1938 | Regie: Howard Hawks)


Infos zum Film:
IMDB
OFDB


Eigentlich wollte Dr. David Huxley (Cary Grant) kurz vor seiner Hochzeit nur noch sein Dinosaurierskelett fertigstellen und einen wohlhabenden Investoren um eine stattliche Finanzspritze für sein Museum beknien. Doch dann trifft Huxley auf die leicht chaotische Susan Vance (Katharine Hepburn) und muss mit ansehen, wie diese sein ganzes Leben innerhalb kürzester Zeit auf den Kopf stellt...

Eine schmerzliche filmische Bildungslücke wurde nun endlich geschlossen. Meine Erstsichtung der Mutter aller Screwball-Komödien und ich bin restlos begeistert. Man darf wohl mit Fug und Recht behaupten, dass Regisseur Howard Hawks mit Leoparden küsst man nicht ein zeitloses Meisterwerk und gleichzeitig einen der in meinen Augen vielleicht lustigsten Filme aller Zeiten gedreht hat. Ich kann mich gar nicht mehr daran erinnern, wann ich zum letzten Mal bei einem Film so sehr lachen musste, wie bei diesem hier. Da passt wirklich jeder Dialog, da sitzt einfach jeder Gag und Katharine Hepburn und Cary Grant spielen im wahrsten Sinne des Wortes einfach nur großartig. Von 0 auf sicherer Lieblingsfilmkandidat in knapp 98 Minuten. Schade nur, dass die einfach nur schäbige DVD von Kinowelt dem Streifen in keinster Weise gerecht wird. Muss mich da mal im Ausland nach einer besseren Alternative umsehen.

TRAILER:


Howard Hawks Cary Grant Katharine Hepburn 1930er Femme fatale



Filmtagebuch von...

Splatter-Fanatic
  • Senior-Member
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1.580 Beiträge

Letzte Besucher

Aktuelle Besucher

Mitglieder: 0, Gäste: 4, unsichtbare Mitglieder: 0

Filmtagebuch durchsuchen