Zum Inhalt wechseln


Ubaldo Terzanis Schreibstube Volume 2

Hier polemisiert der Meista!




Foto

SINUCIDE-MA! / SUICIDE ME!



SINUCIDE-MA! / SUICIDE ME! Die positiven Bewertungen bei IMDB erschließen sich mir nicht. Die Inszenierung ist mau, wirkt besonders in der Szene, wo der Protag auf der Straße einen Paranoia-Schub bekommt und hinter jedem Fenster einen Attentäter wittert, schon sehr nach Film-Schulbuch gestaltet, beschränkt sich in anderen Szenen auf sinnentleerte Spielchen mit der Auflösung der digitalen Bilder oder macht mal pseudo-tempo- und spannungssteigernde Zeitraffer, die eigentlich auch keinen Zweck erfüllen. In der Erzählung geht es um Alex, einen gescheiterten jungen Mann, der sich das Leben nehmen will, aber zu feige ist, weshalb er einen Gangster-Boss beauftragt, einen Killer auf ihn selbst anzusetzen. Am nächsten Tag lernt Alex eine junge Frau kennen, verliebt sich und beschließt dass es eine scheiß Idee war, einen Auftragskiller auf sich selbst anzusetzen, da es sich ja doch zu leben lohne. Was der Film später großkotzig als packende Plottwists verkaufen will, ist in Wahrheit schon von Anfang an zu durchschauen. Ansonsten nerct SINUCIDA-MA!/SUICIDE ME! mit klischeehaften Gangster-Figuren und küchentisch-philosophischen Weisheiten, die der Protag ständig aus dem Off kund tut. Insgesamt also ein sehr mauer Kurzfilm, der seine 30 Minuten nicht sinnvoll auszufüllen vermag.

4/10 (submedioker)

text nicht korrekturgelesen

Thriller Plot Twist Drama Kurzfilm



Neuste Kommentare

Filmtagebuch von...

Ubaldo Terzani

    Reader discretion is advised, lan

  • Senior-Member
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1.391 Beiträge

Filmtagebuch durchsuchen

Aktuelle Besucher

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0

Letzte Besucher

Mai 2019

M D M D F S S
  12345
6789101112
13141516171819
20 21 2223242526
2728293031