Zum Inhalt wechseln


Ubaldo Terzanis Schreibstube Volume 2

Hier polemisiert der Meista!




Foto

CARA OCULTA, LA



CARA OCULTA, LA Es beginnt wie ein Spukhaus-Film, aber durch eine Reihe von Twists in der Mitte des Films bekommen die Ereignisse eine ganz in der Realität verankerte Erklärung, die es in sich hat. In der zweiten Hälfte, wenn alles klar ist, geht es erst so richtig ab und der Fokus richtet sich auf die Tortur des Eingesperrtseins und der nicht vorhandenen Möglichkeit, Einfluss zu nehmen, um Eifersucht, Angst und Egoismus. Das war jetzt nicht nur wage, sondern auch unvollständig beschrieben, denn: Mehr zum Inhalt sollte man nicht schreiben.

Die Struktur ist sehr effektiv. Der Film spielt auf zwei Zeitebenen, die nach der Hälfte der Laufzeit zusammengeführt werden. Später gibt es dann noch Rückblenden, die bereits vorher gezeigte Ereignisse aus einer zweiten Perspektive beleuchten und ihnen so eine neue Bedeutung verleihen. Und genau wegen diesem geschickten Aufbau, dem Spiel mit Information und Vorenthaltung, funktioniert der Film überhaupt erst als spannender psychologischer Thriller. Über einige Logikschwächen und Konstruiertheiten kann man hinwegsehen, zumal das Ganze sehr schön gefilmt ist - gleicht bisweilen einer Innenarchitektur-Schau im kolumbianischen Landhaus - und die Thriller-Szenen ordentlich getimt sind.

Weil der Geschcihte eine sehr kreative Plottwist-Idee zugrunde liegt und weil der Film für einen Plottwist-Thriller durchaus komplex und psychologisch zudem hefig ist, dürfte es nur eine Frage der Zeit sein, bis die Amerikaner ein Remake dieses kreativen kolumbianischen Films drehen (das dürfte dann sexuell weniger explizit ausfallen).

7/10 (noch gut)

Thriller Plottwists Drama Psychologie gebrochenes Herz



Ich fand den ersten Teil (also bis zur Rückblende) ganz ausgezeichnet und unheimlich spannend. Auf Augenhöhe der zweiten Frau entdeckt man mit ihr das Haus und wird mit ihr auf seltsame Zeichen aufmerksam. Erst dann weitet sich die Perspektive auf die zwei Seiten, die man nach Kenntnis des Trailers bereits anfänglich erwartet hat, aus. Ganz geschickt gemacht.
Als leichte Schwäche empfand ich, dass die Architektur des Hauses sein Geheimnis doch gar nicht so lange für sich behalten kann.
  • Melden

Neuste Kommentare

Filmtagebuch von...

Ubaldo Terzani

    Reader discretion is advised, lan

  • Senior-Member
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1.391 Beiträge

Filmtagebuch durchsuchen

Aktuelle Besucher

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0

Letzte Besucher

August 2019

M D M D F S S
   1234
567891011
12131415161718
19 202122232425
262728293031