Warning: Illegal string offset 'html' in /www/htdocs/w00e9a79/_filmforen/cache/skin_cache/cacheid_13/skin_topic.php on line 909

Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /www/htdocs/w00e9a79/_filmforen/cache/skin_cache/cacheid_13/skin_topic.php:909) in /www/htdocs/w00e9a79/_filmforen/admin/sources/classes/output/formats/html/htmlOutput.php on line 110

Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /www/htdocs/w00e9a79/_filmforen/cache/skin_cache/cacheid_13/skin_topic.php:909) in /www/htdocs/w00e9a79/_filmforen/admin/sources/classes/output/formats/html/htmlOutput.php on line 127

Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /www/htdocs/w00e9a79/_filmforen/cache/skin_cache/cacheid_13/skin_topic.php:909) in /www/htdocs/w00e9a79/_filmforen/admin/sources/classes/output/formats/html/htmlOutput.php on line 136

Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /www/htdocs/w00e9a79/_filmforen/cache/skin_cache/cacheid_13/skin_topic.php:909) in /www/htdocs/w00e9a79/_filmforen/admin/sources/classes/output/formats/html/htmlOutput.php on line 137

Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /www/htdocs/w00e9a79/_filmforen/cache/skin_cache/cacheid_13/skin_topic.php:909) in /www/htdocs/w00e9a79/_filmforen/admin/sources/classes/output/formats/html/htmlOutput.php on line 141
Guten Tag, Tag! - Filmforen.de

Zum Inhalt wechseln


Guten Tag, Tag!


44 Antworten in diesem Thema

#1 bekay

    will in die High Society

  • Administrator
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 5.231 Beiträge

Geschrieben 04. April 2010, 19:15

Die Technik für das Tagging-System unserers Filmtext-Registers steht nun. Die Demonstration ist natürlich etwas schwierig, denn: die Tags machen erst Sinn, wenn ein paar mehr der derzeit 12826 Filme getaggt sind. Ich hab trotzdem schon einmal etwas vorbereitet! :D

(1) Neue Startseite: Hier haben sich etwas die Verhältnisse verschoben und es gibt das neue Eingabe-Feld "Tags". Wichtig hierbei - man muss die Tags nicht genau kennen, sondern hat genug Spiel. Wer "thrill" eingibt, der wird zum Tag "Thriller" geleitet. Wer "Krieg" eingibt (sehr verwegen!), der wird gleich zu zwei Tags weitergeleitet: Kriegsfilm, Weltkriege. Wem das nichts ist, der kann sich die Tags auch auflisten lassen ("Tag-Liste") und sich dort etwas zusammensuchen. Wir entscheiden uns für das Tag "Drama" und erhalten folgende Auflistung.
(2) Such-Ergebnisse:
Die Film-Listen habe ich besser strukturiert, um nun Filmdaten (samt Tags) von Textdaten besser unterscheiden zu können. So sollte die Übersichtlichkeit gewahrt bleiben, wenn einem nun auch die Tags angezeigt werden. Zu den Such-Ergebnissen können jederzeit weitere Tags zur Eingrenzung hinzugefügt werden: entweder ihr drückt auf das Plus (Eingefügtes Bild) neben den Tags der Filme - oder aber ihr drückt oben im Such-Interface auf Eingefügtes Bild und ergänzt die bereits vorhandenen Such-Tags.
(3) Kombination von anderen Suchoptionen mit Tags: Selbstverständlich ist das möglich, z.B. indem man auf der Startseite Tags und gleichzeitig eine Jahrzehntabfrage abschickt: Filme aus den 1980er, die sich in ihrer Handlung explizit auf die 1980er beziehen. Eine andere Möglichkeit ist: Man hat sich beispielsweise gerade die Filme von Alfonso Cuarón auflisten lassen. Durch das Drücken auf das Plus neben den Tags seiner Filme könnte man die Suche weiter eingrenzen (alle Dsytopien von Cuarón usw. usf.). Wenn man hingegen auf einen Tag selbst drückt, geht die derzeitige Suchkonfoguration, bis auf den einen Tag eben, verloren.
(4) Taggen: Taggen kann jedes Filmforen-Mitglied mit über 10 Beiträgen im Forum. Dazu muss man keine Texte im Register haben - einfach einloggen und loslegen. Sobald man angemeldet ist, erscheint neben jedem Film dieses Symbol: Eingefügtes Bild. Neue Tags kann man nicht hinzufügen, da ich nur ein normiertes Tag-System mit vorgegebenen "Etiketten" für sinnvoll halte. Was für Tags in dieses System hineinkommen, dazu könnt ihr hier euren Input geben. (Derzeit ist noch nicht einmal die Hälfte der geplanten Tags vorhanden.)

--
FAQ & Kritik

#2 bekay

    will in die High Society

  • Administrator
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 5.231 Beiträge

Geschrieben 05. April 2010, 01:36

Eine ganz kurze Einleitung zum Taggen:

- es geht um die Beschreibung großer Teile des Films, nicht um Bruchstückhaftes
- die Bedeutung des Tags ist auch abhängig von seiner Kategorie, siehe die Tag-Liste
- manche Tags sind allgemein gewählt: "Fortbewegungsmittel" als wichtiger Handlungsort meint eben genau das - ein Film, dessen Handlung hauptsächlich auf einem Schiff, in einem Zug etc. spielt (durch andere Tags ist das meist noch spezifizierbar)
- die Tags zur Handlungszeit sind nur zu verwenden, wenn der Film spezifisch auf diese Zeit hinweist und sie bewusst thematisiert - jenseits von solcher direkter Bezugnahme reicht ja das Produktionsjahr...

Eingefügtes Bild

Eingefügtes Bild Eingefügtes Bild


#3 pasheko

    Hypnosemaschinen AG

  • Senior-Member
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 2.945 Beiträge

Geschrieben 05. April 2010, 02:25

Fein, ich probiere das schon mal ein bißchen aus. Allerdings scheint durch die Änderungen ein Problem beim Firefox (3.6.3) aufzutreten: Die Google-Ads sind nach Links gerutscht und verdecken bei Neueinträgen den Button, mit dem man speichern kann. Im IE funktioniert's....

#4 bekay

    will in die High Society

  • Administrator
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 5.231 Beiträge

Geschrieben 05. April 2010, 02:30

Leere mal deinen Browser-Cache. Bei mir mir sieht eigentlich alles in Ordnung aus. :haeh:

Eingefügtes Bild

Eingefügtes Bild Eingefügtes Bild


#5 pasheko

    Hypnosemaschinen AG

  • Senior-Member
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 2.945 Beiträge

Geschrieben 05. April 2010, 02:55

Jupp, sieht jetzt wieder gut aus, hätte ich auch selbst drauf kommen können...

Mir sind bei den Tags noch ein paar Typos aufgefallen:
-Novelle Vague
-Voice-Ocer-Narration

Beim Ausprobieren habe ich mich noch gefragt, ob man als handlungsorte nicht auch noch schlicht "Haus" und "Stadt" aufnehmen sollte, da nicht immer Villa oder Schloß oder Metropole...

#6 bekay

    will in die High Society

  • Administrator
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 5.231 Beiträge

Geschrieben 05. April 2010, 02:58

Beitrag anzeigenpasheko sagte am 05. April 2010, 02:55:

Beim Ausprobieren habe ich mich noch gefragt, ob man als handlungsorte nicht auch noch schlicht "Haus" und "Stadt" aufnehmen sollte, da nicht immer Villa oder Schloß oder Metropole...
Die Frage dabei ja: Ist das überhaupt interessant? :D

Eingefügtes Bild

Eingefügtes Bild Eingefügtes Bild


#7 Hick

    mit extrem hoher Leistungsfähigkeit

  • Senior-Member
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 7.293 Beiträge

Geschrieben 05. April 2010, 07:17

Beitrag anzeigenbekay sagte am 05. April 2010, 02:58:

Beitrag anzeigenpasheko sagte am 05. April 2010, 02:55:

Beim Ausprobieren habe ich mich noch gefragt, ob man als handlungsorte nicht auch noch schlicht "Haus" und "Stadt" aufnehmen sollte, da nicht immer Villa oder Schloß oder Metropole...
Die Frage dabei ja: Ist das überhaupt interessant? :D
Das kommt darauf an, wozu man die Tags nutzt. Ich differenziere in meiner Filmliste durchaus "Rotober", "Cyborg" und "Android". Ich halte "Haus" für durchaus interessant - aber das ist mein Privat-Ding. :D

#8 Funxton

    Avanti, Popolo

  • Supermoderator
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 8.268 Beiträge

Geschrieben 05. April 2010, 09:38

Und ich finde die "Handlungszeit"-Tags nicht sehr glücklich und überhaupt fehlt mir da eine Kategorie wie "Historische Einordnung" o.ä.. Was ist etwa mit Begrifflichkeiten wie "Antike", "Mittelalter", "Renaissance", "frz. Revolution", "Kolonialismus", "K.u.K.", "Weimarer Republik", "Holocaust", "Depressionszeit" etc.? Und die diversen großen Kriege, zumindest die n.Chr. fehlen mir als jemandem, der häufig Kriegsfilme sieht, ganz immens: z.B. Kreuzzüge/Hundertjähriger Krieg/Dreißigjähriger Krieg/Siebenjähriger Krieg/Engl.-frz. Krieg/Amerikanischer Unabhängigkeitskrieg/Napoleonische Kriege/Sezessionskrieg/Mexikanische Revolution/Russische Revolution/1.& 2. WK (Pazifikkrieg)/Koreakrieg/Vietnamkrieg/Kalter Krieg/Golfkriege...

#9 Bastro

    * peng *

  • Senior-Member
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 2.571 Beiträge

Geschrieben 05. April 2010, 10:17

@Genre:

Ist mit Nouvelle Vague auch die japanische gemeint? Und all die anderen weltweiten Wellen?

Und WARUM ist mein Genre Franzosen schlagen ihre Zeit auf Landsitzen an der Côte d'Azur tot nicht berücksichtigt worden? :cry:

#10 bekay

    will in die High Society

  • Administrator
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 5.231 Beiträge

Geschrieben 05. April 2010, 10:47

Ja, jetzt kommen die Fragen...!

@Hick: Cyborg nehme ich auf jeden Fall noch rein.

@Funxton: Deine drei Doppelpunkte hinter der Aufzählung verraten, warum ich mich klar dagegen entschieden habe. Eine historische Einordnung würde uferlos und zu partikular sein. (1. und 2. Weltkrieg sind aufgrund ihrer Wichtigkeit aber unter dem Tag "Weltkriege" einzuordnen.) Die Jahreszahlen hingegen vermögen Verbindungen zwischen Filmen aufzuzeigen, wo man vorher keine sah. Mir ist auch aufgefalle, dass man zu eurozentrisch ist, wenn man sich nur auf die großen Ereignisse des westlichen Welt stürzt. Nein, ich will eindeutig globaler sein.

@Bastro: Nouvelle Vague --> erst einmal nur die französische. Ist als Eigenname verwendet. Werd's noch hinschreiben. Wenn die anderen Wellen auch solche schönen Namen hätten...

Eingefügtes Bild

Eingefügtes Bild Eingefügtes Bild


#11 Funxton

    Avanti, Popolo

  • Supermoderator
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 8.268 Beiträge

Geschrieben 05. April 2010, 10:59

Beitrag anzeigenbekay sagte am 05. April 2010, 10:47:

@Funxton: Deine drei Doppelpunkte hinter der Aufzählung verraten, warum ich mich klar dagegen entschieden habe. Eine historische Einordnung würde uferlos und zu partikular sein. (1. und 2. Weltkrieg sind aufgrund ihrer Wichtigkeit aber unter dem Tag "Weltkriege" einzuordnen.) Die Jahreszahlen hingegen vermögen Verbindungen zwischen Filmen aufzuzeigen, wo man vorher keine sah. Mir ist auch aufgefalle, dass man zu eurozentrisch ist, wenn man sich nur auf die großen Ereignisse des westlichen Welt stürzt. Nein, ich will eindeutig globaler sein.

Die Tags unter "tragende Rollen" umfassen allein 57 Optionen. Um elementare historische Ereignisse, besonders solche, die oft im Film Verwendung finden, zusammenzufassen, bedürfte es mit Sicherheit weniger. Und Film ist schließlich verdammt oft historisch, auch ganz gezielt und thematisch eindeutig. Nein, ohne diese Option fehlt was Unerlässliches, dabei bleibe ich.

#12 Bastro

    * peng *

  • Senior-Member
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 2.571 Beiträge

Geschrieben 05. April 2010, 11:00

Beitrag anzeigenbekay sagte am 05. April 2010, 10:47:

@Bastro: Nouvelle Vague --> erst einmal nur die französische. Ist als Eigenname verwendet. Werd's noch hinschreiben. Wenn die anderen Wellen auch solche schönen Namen hätten...
Nuberu bagu ヌーベルバーグ findest du nicht schön? :D

#13 bekay

    will in die High Society

  • Administrator
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 5.231 Beiträge

Geschrieben 05. April 2010, 11:16

Beitrag anzeigenFunxton sagte am 05. April 2010, 10:59:

Die Tags unter "tragende Rollen" umfassen allein 57 Optionen. Um elementare historische Ereignisse, besonders solche, die oft im Film Verwendung finden, zusammenzufassen, bedürfte es mit Sicherheit weniger. Und Film ist schließlich verdammt oft historisch, auch ganz gezielt und thematisch eindeutig. Nein, ohne diese Option fehlt was Elementares, dabei bleibe ich.
Dann arbeite sie aus. Ich hab damit kein Problem, wenn's nicht uferlos würde. Es wäre aber sozusagen eine Parallelkategorie zur zeitlichen Einordnung.

Eingefügtes Bild

Eingefügtes Bild Eingefügtes Bild


#14 bekay

    will in die High Society

  • Administrator
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 5.231 Beiträge

Geschrieben 05. April 2010, 11:19

Beitrag anzeigenBastro sagte am 05. April 2010, 11:00:

Beitrag anzeigenbekay sagte am 05. April 2010, 10:47:

@Bastro: Nouvelle Vague --> erst einmal nur die französische. Ist als Eigenname verwendet. Werd's noch hinschreiben. Wenn die anderen Wellen auch solche schönen Namen hätten...
Nuberu bagu ヌーベルバーグ findest du nicht schön? :D
Sehr. Aber mir bereitet es Kopfzerbrechen, weil ja jedes Land neue Filmwellen erlebte. Aber man muss mich nur von der kanonischen Wichtigkeit überzeugen...

Eingefügtes Bild

Eingefügtes Bild Eingefügtes Bild


#15 Funxton

    Avanti, Popolo

  • Supermoderator
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 8.268 Beiträge

Geschrieben 05. April 2010, 11:22

Beitrag anzeigenbekay sagte am 05. April 2010, 11:16:

Beitrag anzeigenFunxton sagte am 05. April 2010, 10:59:

Die Tags unter "tragende Rollen" umfassen allein 57 Optionen. Um elementare historische Ereignisse, besonders solche, die oft im Film Verwendung finden, zusammenzufassen, bedürfte es mit Sicherheit weniger. Und Film ist schließlich verdammt oft historisch, auch ganz gezielt und thematisch eindeutig. Nein, ohne diese Option fehlt was Elementares, dabei bleibe ich.
Dann arbeite sie aus. Ich hab damit kein Problem, wenn's nicht uferlos würde. Es wäre aber sozusagen eine Parallelkategorie zur zeitlichen Einordnung.

Klar. Ich probier's und sage :cheers:

#16 Funxton

    Avanti, Popolo

  • Supermoderator
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 8.268 Beiträge

Geschrieben 05. April 2010, 12:41

Erster grober Versuch (Ergänzungen erwünscht):

Historizität (+ Populärbeispiel)

- Urzeit/Prähistorie („10.000 B.C.“)
- Steinzeit („Am Anfang war das Feuer“)
- Bronzezeit („“)
- Eisenzeit („“)
- Altes Ägypten („Land der Pharaonen“)
- Altes China („Red Cliff“)
- Griechische Mythologie („Kampf der Titanen“)
- Hellenisches Zeitalter („Alexander“)
- Biblisches/Frühes Christentum („König der Könige“)
- Römisches Reich („Gladiator“)
- Mittelalter („King Arthur“)
- Kreuzzüge („Königreich der Himmel“)
- Hundertjähriger Krieg („Johanna von Orléans)
- Dreißigjähriger Krieg („Die Gräfin“)
- Siebenjähriger Krieg („Barry Lyndon“)
- Kolonialismus („Amistad“)
- Franzosen- und Indianerkrieg („Trommeln am Mohawk“)
- Amerikanischer Unabhängigkeitskrieg („Der Patriot“)
- Napoleonische Kriege („Krieg und Frieden“)
- Amerikanischer Sezessionskrieg („Unterwegs nach Cold Mountain“)
- K.u.K.-Monarchie („Oberst Redl“)
- Deutsches Kaiserreich („Buddenbrooks“)
- Viktorianisches Zeitalter („From Hell“)
- Erster Weltkrieg („Wege zum Ruhm“)
- Mexikanische Revolution („The Wild Bunch“)
- Irische Revolution („Michael Collins“)
- Russische Revolution („Panzerkreuzer Potemkin“)
- Weimarer Republik („Cabaret“)
- Spanischer Bürgerkrieg („Wem die Stunde schlägt“)
- Depressionszeit ("Früchte des Zorns")
- Zweiter Weltkrieg („Die Brücke von Arnheim“)
- Pazifikkrieg („Pearl Harbor“)
- Holocaust („Schindlers Liste“)
- Kalter Krieg („Der Spion, der aus der Kälte kam“)
- Koreakrieg („M.A.S.H.“)
- Vietnamkrieg („Apocalypse Now“)
- Golfkriege („Tödliches Kommando“)
- Apartheid („Schrei nach Freiheit“)
- Afrikanische Bürgerkriege („Black Hawk Down“)
- Zionistische Bewegung („Exodus“)
- Südamerikanische Diktaturen („Das Geisterhaus“)

#17 bekay

    will in die High Society

  • Administrator
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 5.231 Beiträge

Geschrieben 05. April 2010, 15:16

Du hast es so gewollt! :D

- Urzeit/Prähistorie („10.000 B.C.“)
- Steinzeit („Am Anfang war das Feuer“)
- Bronzezeit („“)
- Eisenzeit („“)
--> Ist bereits in der zeitlichen Einordnung vorhanden (Bronze- und Eisenzeit außerdem zu diffus und ist sehr von betreffender Kultur abhängig)
- Altes Ägypten („Land der Pharaonen“)
- Altes China („Red Cliff“)
+ Hochkulturen Mesopotamiens
- Griechische Mythologie („Kampf der Titanen“) --> ist bereits mit Sagenstoff abgedeckt, zwar weiter, aber somit reizvoller
- Hellenisches Zeitalter („Alexander“) --> würde ich zu "antikes Griechenland" erweitern, deckt größere, auch voralexandrische Zeit ab
- Biblisches/Frühes Christentum („König der Könige“) --> Frage: Was ist mit der vorchristlichen Zeit (vielleicht mit "biblischer Stoff" in Erzählmuster abdecken?)
- Römisches Reich („Gladiator“)
- Mittelalter („King Arthur“) --> zu unspezifisch und schon mit der Zeit "600-1492" abgedeckt
- Kreuzzüge („Königreich der Himmel“)
- Hundertjähriger Krieg („Johanna von Orléans)
- Dreißigjähriger Krieg („Die Gräfin“)
- Siebenjähriger Krieg („Barry Lyndon“) --> hier zweifel ich an der "Wichtigkeit" im Sinne von: wer außer Herr Kubrick hat sie dem noch zugewandt?
+ indigene Kulturen Amerikas
- Kolonialismus („Amistad“)
- Franzosen- und Indianerkrieg („Trommeln am Mohawk“)
- Amerikanischer Unabhängigkeitskrieg („Der Patriot“)
+ Französische Revolution
- Napoleonische Kriege („Krieg und Frieden“)
- Amerikanischer Sezessionskrieg („Unterwegs nach Cold Mountain“)
- K.u.K.-Monarchie („Oberst Redl“)
- Deutsches Kaiserreich („Buddenbrooks“)
- Viktorianisches Zeitalter („From Hell“)
- Erster Weltkrieg („Wege zum Ruhm“)
- Mexikanische Revolution („The Wild Bunch“)
- Irische Revolution („Michael Collins“)

- Russische Revolution („Panzerkreuzer Potemkin“)
- Weimarer Republik („Cabaret“)
- Spanischer Bürgerkrieg & Franco-Diktatur („Wem die Stunde schlägt“)
- Depressionszeit ("Früchte des Zorns")
- Zweiter Weltkrieg („Die Brücke von Arnheim“)
- Pazifikkrieg („Pearl Harbor“)
- Holocaust („Schindlers Liste“)
- Kalter Krieg („Der Spion, der aus der Kälte kam“)
- Koreakrieg („M.A.S.H.“)
- Vietnamkrieg („Apocalypse Now“)
- Golfkriege („Tödliches Kommando“)
- Apartheid („Schrei nach Freiheit“)
- Afrikanische Bürgerkriege („Black Hawk Down“)
- Zionistische Bewegung („Exodus“)
- Südamerikanische Diktaturen(„Das Geisterhaus“)

Bei den roten bin ich mir wirklich unsicher, ob das nicht etwas zu eng ist und zu wenig Filme betrifft.

Eingefügtes Bild

Eingefügtes Bild Eingefügtes Bild


#18 Funxton

    Avanti, Popolo

  • Supermoderator
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 8.268 Beiträge

Geschrieben 05. April 2010, 19:02

Bezüglich deiner Änderungsvorschläge:

Prima, aber:

- das Mittelalter als Begrifflichkeit assoziiert man ja schon stark mit Ritterfilmen, Robin Hood u.ä. und sollte von daher ruhig nochmal gesondert aufgeführt sein. Ich fände es schön, den Begriff "Mittelalter" anklicken zu können und dann alles dazu auf einen Schlag ausgespuckt zu bekommen.

- zu den von dir rot markierten Begriffen gibt es jeweils eine Menge Beispiele - natürlich habe ich mir dazu auch im Vorfeld Gedanken gemacht. Die lohnen sich schon alle ;)

Die Ergänzungsvorschläge finde ich gut und das andere lässt sich i.d.T. einsparen. Werden wir handelseinig?

#19 Splatter-Fanatic

  • Senior-Member
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1.580 Beiträge
  • Ort:Hof/Saale

Geschrieben 05. April 2010, 21:32

Kann man hier feilschen? Dann hätte ich gerne noch ein paar Tags für die verschiedenen Exploitation-Unterkategorien. :D

#20 bekay

    will in die High Society

  • Administrator
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 5.231 Beiträge

Geschrieben 06. April 2010, 01:27

Man kann feilschen - aber man muss gute Argumente vorbringen. Auf Subgenres lasse ich mich aber gar nicht erst ein, das würde wirklich uferlos. In den meisten Fällen lassen sich die Unterkategorien auch in Kombination mit anderen Tags bilden.

Eingefügtes Bild

Eingefügtes Bild Eingefügtes Bild


#21 Funxton

    Avanti, Popolo

  • Supermoderator
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 8.268 Beiträge

Geschrieben 06. April 2010, 07:00

:love: Super! :cheers:

#22 Splatter-Fanatic

  • Senior-Member
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1.580 Beiträge
  • Ort:Hof/Saale

Geschrieben 06. April 2010, 08:46

@bekay:
War auch nicht ganz so ernst gemeint. Hab ja in meinem eigenen FTB bei den von mir angelegten Genrekategorien auch nur Exploitation als Oberbegriff verwendet und auf eine Aufspaltung in die verschiedenen Untergenres verzichtet.

Mir ist bei Durchsicht der Tags aber noch etwas aufgefallen:
Bei den tragenden Rollen könnte man IMHO den Profikiller und die Prostituierte noch aufnehmen. Sind doch nicht wenige Streifen mit diesen Rollen im Mittelpunkt. Und könntest Du Dich bei den Genres dazu aufraffen, den Slasher-Film aufzunehmen? Das ist zwar auch "nur" ein Subgenre, allerdings meines Erachtens ein so bedeutendes, dass es einen eigenen Tag verdient hätte. Und lohnt sich vielleicht auch ein weiteres Genre-Tag TV-Mini-Serie/Mehrteiler?

#23 bekay

    will in die High Society

  • Administrator
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 5.231 Beiträge

Geschrieben 06. April 2010, 10:52

Alles aufgenommen. Es wird zwar immer mal wieder etwas dazukommen, aber wir haben doch recht gut die Möglichkeiten filmischer Erfahrung abgedeckt. Dass zu manch einem Film ein Tag fehlen wird, ist ganz klar - dann bekommt er eben nur eine Genre-Einordnung. Besser, als wenn jeder einen Tag hinzufügen könnte, der am Ende nur auf diesen und zwei andere Filme weist.

Eingefügtes Bild

Eingefügtes Bild Eingefügtes Bild


#24 Splatter-Fanatic

  • Senior-Member
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1.580 Beiträge
  • Ort:Hof/Saale

Geschrieben 06. April 2010, 10:57

:love:

#25 Funxton

    Avanti, Popolo

  • Supermoderator
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 8.268 Beiträge

Geschrieben 06. April 2010, 11:26

Muss sagen, dieses 'tagging' beginnt, mir Spaß zu machen. Hervorragendes Langeweile-Antidot :love: :D

#26 bekay

    will in die High Society

  • Administrator
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 5.231 Beiträge

Geschrieben 06. April 2010, 13:37

Beitrag anzeigenSplatter-Fanatic sagte am 06. April 2010, 08:46:

Slasher-Film
Vielleicht sollte man hier den Fokus erweitern und den Tag zu "Slasher & Giallo" umformen. Da hätte man dann noch so eine schöne historische Verbindung.

Eingefügtes Bild

Eingefügtes Bild Eingefügtes Bild


#27 scarlett_fan123

    Ich habe immer Recht

  • Senior-Member
  • PIPPIPPIP
  • 437 Beiträge

Geschrieben 06. April 2010, 16:02

Zwei Fragen an den Chef:

1.) Könnte man bei den "tragenden Rollen" vielleicht die "allererziehende Mutter" und "Freundeskreis" bzw. "Clique" ergänzen?

(Ich wollte "Triangle" taggen und müsste da "Angestellte/r" auswählen. Wäre aber völlig nichts sagend und irre führend, weil die Protagonistin in keiner Szene des Films beim Ausüben ihrer Kellnerinnen-Tätigkeit gezeigt wird. Dass sie allein erziehende Mutter ist, ist hingegen überaus relevant für den Film)

2.) Was mache ich bei Zeitschleifen? Wähle ich da "repetitives Erzählen" UND "Zeitreise" bei Erzählmuster aus?
HÄLFTE DER DEUTSCHEN ZEICHENSETZUNGSREGELN ABSCHAFFEN!

#28 bekay

    will in die High Society

  • Administrator
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 5.231 Beiträge

Geschrieben 06. April 2010, 16:17

Beitrag anzeigenscarlett_fan123 sagte am 06. April 2010, 16:02:

Zwei Fragen an den Chef:

1.) Könnte man bei den "tragenden Rollen" vielleicht die "allererziehende Mutter" und "Freundeskreis" bzw. "Clique" ergänzen?
Okay, "Alleinerziehende/r". Für die anderen gibt es den Tag "Freundschaft".

Beitrag anzeigenscarlett_fan123 sagte am 06. April 2010, 16:02:

(Ich wollte "Triangle" taggen und müsste da "Angestellte/r" auswählen. Wäre aber völlig nichts sagend und irre führend, weil die Protagonistin in keiner Szene des Films beim Ausüben ihrer Kellnerinnen-Tätigkeit gezeigt wird. Dass sie allein erziehende Mutter ist, ist hingegen überaus relevant für den Film)
Dann streich es auch nicht an - wenn es nichts mit dem Film zu tun hat.

Beitrag anzeigenscarlett_fan123 sagte am 06. April 2010, 16:02:

2.) Was mache ich bei Zeitschleifen? Wähle ich da "repetitives Erzählen" UND "Zeitreise" bei Erzählmuster aus?
Ich gehe immer von weiten Definitionen aus. "Lola rennt" und "Täglich grüßt das Murmeltier" usf. können also ruhig in beide Sparten, obwohl mir "repetitives Erzählen" passender erscheinen würde. Wie schon gesagt: Weit und abstrakt, verallgemeinernd. Und im Notfall eben einfach auf die Genres zurückgreifen und des Rest offenlassen.

Eingefügtes Bild

Eingefügtes Bild Eingefügtes Bild


#29 scarlett_fan123

    Ich habe immer Recht

  • Senior-Member
  • PIPPIPPIP
  • 437 Beiträge

Geschrieben 06. April 2010, 16:24

Alles klar. Bedankt.
HÄLFTE DER DEUTSCHEN ZEICHENSETZUNGSREGELN ABSCHAFFEN!

#30 bekay

    will in die High Society

  • Administrator
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 5.231 Beiträge

Geschrieben 06. April 2010, 19:00

Bereits 108 Filme wurden etikettiert - das kann man ja als Teilerfolg verbuchen! :cheers:

Ich werde auch noch ein kleines Tool skripten, mit dem man sich einen bestimmten Tag aussuchen kann und dazu mehrere Filme (in Form ihrer IDs) hinzufügen kann.

Eingefügtes Bild

Eingefügtes Bild Eingefügtes Bild






Besucher die dieses Thema lesen: 1

Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0