Warning: Illegal string offset 'html' in /www/htdocs/w00e9a79/_filmforen/cache/skin_cache/cacheid_13/skin_topic.php on line 909

Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /www/htdocs/w00e9a79/_filmforen/cache/skin_cache/cacheid_13/skin_topic.php:909) in /www/htdocs/w00e9a79/_filmforen/admin/sources/classes/output/formats/html/htmlOutput.php on line 110

Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /www/htdocs/w00e9a79/_filmforen/cache/skin_cache/cacheid_13/skin_topic.php:909) in /www/htdocs/w00e9a79/_filmforen/admin/sources/classes/output/formats/html/htmlOutput.php on line 127

Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /www/htdocs/w00e9a79/_filmforen/cache/skin_cache/cacheid_13/skin_topic.php:909) in /www/htdocs/w00e9a79/_filmforen/admin/sources/classes/output/formats/html/htmlOutput.php on line 136

Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /www/htdocs/w00e9a79/_filmforen/cache/skin_cache/cacheid_13/skin_topic.php:909) in /www/htdocs/w00e9a79/_filmforen/admin/sources/classes/output/formats/html/htmlOutput.php on line 137

Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /www/htdocs/w00e9a79/_filmforen/cache/skin_cache/cacheid_13/skin_topic.php:909) in /www/htdocs/w00e9a79/_filmforen/admin/sources/classes/output/formats/html/htmlOutput.php on line 141
Editierung der Filmtagebucheinträge - Filmforen.de

Zum Inhalt wechseln


Editierung der Filmtagebucheinträge


63 Antworten in diesem Thema

#1 lugo

    keine Ahnung von nix

  • Senior-Member
  • PIPPIPPIPPIP
  • 888 Beiträge

Geschrieben 04. April 2005, 16:43

Frage: Für Rechtschreib bzw. Ausdruckskorrekturen ist das hier eher weniger gedacht oder?

Eingefügtes Bild

(Ex-)Filmtagebuch - (Ex-)Profiler - Imdb-Votelist ........... I'm happy just because I found out I am really no one.


#2 Immo

    zombie

  • Senior-Member
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 4.096 Beiträge
  • Ort:Berlin

Geschrieben 31. Mai 2005, 12:25

lugosy sagte am 04.04.2005, 17:43:

Frage: Für Rechtschreib bzw. Ausdruckskorrekturen ist das hier eher weniger gedacht oder?

<{POST_SNAPBACK}>


Auch wenn maX sich dahingehend anders geäußert hat (gibt ja noch mehr Edit-Befähigte hier ;) ), kannst Du sie gerne mal unter Vorbehalt (mit Links!!! ;) ) auflisten. "Unter Vorbehalt" deshalb, weil ich um Verständnis bitte, dass die bei der Bearbeitung eher etwas hinterrangig sind, die Korrektur also nicht garantiert werden kann. Auch würde ich allgemein drum bitten, dass Anfragen die Rechtschreibung und den Ausdruck betreffend nicht überhand nehmen. Hier möchte ich mich um Vorabselektion bitten: Nicht jeder Tippfehler muss unbedingt editiert werden, nur bei grob sinnentstellenden oder das Verständnis erschwerenden Fehlern liegt imho Handlungsbedarf vor.

Grüße
IMMO

Eingefügtes Bild Eingefügtes Bild Eingefügtes Bild
Eingefügtes Bild


#3 Travis

  • Senior-Member
  • PIPPIPPIPPIP
  • 598 Beiträge

Geschrieben 26. November 2005, 20:30

Und eine Frage noch an dieser Stelle (kann nach Beantwortung natürlich auch gleich wieder gelöscht werden): ab wievielen Beiträgen hat man denn die Möglichkeit, bis zu 24 Stunden Beiträge zu editieren? Hatte irgendwo hier mal gelesen, dass das ab 400 Beiträgen der Fall ist, aber wie ich jetzt selbst feststellen musste, ist dem offenbar nicht so...

#4 kørken

  • Senior-Member
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1.646 Beiträge

Geschrieben 26. November 2005, 20:51

Travis sagte am 26.11.2005, 20:30:

Und eine Frage noch an dieser Stelle (kann nach Beantwortung natürlich auch gleich wieder gelöscht werden): ab wievielen Beiträgen hat man denn die Möglichkeit, bis zu 24 Stunden Beiträge zu editieren? Hatte irgendwo hier mal gelesen, dass das ab 400 Beiträgen der Fall ist, aber wie ich jetzt selbst feststellen musste, ist dem offenbar nicht so...

<{POST_SNAPBACK}>

Soweit ich weiß besitzt man die 24 Stunden-Frist ab 500 Beiträgen. Ich schau nochmal..

#5 Travis

  • Senior-Member
  • PIPPIPPIPPIP
  • 598 Beiträge

Geschrieben 26. November 2005, 21:02

Na, wäre dann ja zumindest ein guter Ansporn für mich, weiter fleißig Einträge zu posten... :lol:

#6 kørken

  • Senior-Member
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1.646 Beiträge

Geschrieben 27. November 2005, 13:57

Normale User 60 Minuten, Senior-Member (> 249 Beiträge) 120 Minuten, Mods unbegrenzt.

#7 scarlett_fan123

    Ich habe immer Recht

  • Senior-Member
  • PIPPIPPIP
  • 437 Beiträge

Geschrieben 09. Februar 2006, 17:16

Ich möchte mal bitte einen ernst gemeinten Vorschlag unterbreiten:

Ich habe ja Verständnis dafür, dass man seine Beiträge nicht bis in alle Ewigkeiten editieren kann. Anderenfalls wäre jede Forumsdiskussion sinnlos und würde so ablaufen, dass jemand seinen Beitrag ändert, nachdem schon zig Leute darauf geantwortet haben. Damit würde man ja jede Diskussion ad absurdum führen. Also Zustimmung meinerseits zu der zeitlich begrenzten Editierfunktion.

Aaaber:

Könnte man das bitte für die Filmtagebücher aufheben? Ich sehe nicht so ganz ein, warum ich mein FTB (das ja nichts weiter ist als mein Blog) nicht nach Belieben editieren kann.
Natürlich kommt es öfter vor, dass man einen Eintrag schreibt und am nächsten Tag feststellt: "Ui, das ist ja ziemlich konfus und keiner wird wissen, was ich damit ausdrücken will."

Deshalb wäre ich dringend dafür, die Editierfunktion nur noch in Diskussionsthread zeitlich zu begrenzen, nicht aber in den FTBs.

Ich weiß nicht, inwiefern das technisch geht. Auch weiß ich nicht, ob mein Vorschlag hier auf viel Gegenliebe stößt. Aber ich wollte es halt mal zur Sprache bringen, denn das mit dem FTB editieren geht mir auf die Nerven.

Thanks for your consideration. :)
HÄLFTE DER DEUTSCHEN ZEICHENSETZUNGSREGELN ABSCHAFFEN!

#8 kørken

  • Senior-Member
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1.646 Beiträge

Geschrieben 09. Februar 2006, 17:45

Ich bin dagegen. Es sollte hier schon ein gewisses Maß an Verbindlichkeit herrschen, denn stünden die Inhalte stetig unter Disposition könnte man sich jede Aufrichtigkeit gleich abschminken. Im übrigen sind wir Moderatoren gerne bereit Einträge auf Anfrage zu editieren.

#9 scarlett_fan123

    Ich habe immer Recht

  • Senior-Member
  • PIPPIPPIP
  • 437 Beiträge

Geschrieben 09. Februar 2006, 17:56

Das Editieren der FTB-Einträge hat doch nichts mit Aufrichtigkeit oder Nichtaufrichtigkeit zu tun, denn ich will es nicht dazu nutzen, meine Meinung über einen bestimmten Film zu "revidieren" und den Inhalt meiner FTB-Einträge durch eine völlig entgegengesetzte Argumentation zu ersetzen. Nein, das nicht.

Es ist halt nur so, dass man oftmals kurz nach einer Filmbetrachtung sehr spontan seine Gedanken ins FTB knallt und am nächsten Tag feststellt, dass sie so formuliert sind, dass sie schwer nachvollziehbar sind. Warum sollte ich das nicht selbstständig korrigieren dürfen?
HÄLFTE DER DEUTSCHEN ZEICHENSETZUNGSREGELN ABSCHAFFEN!

#10 kørken

  • Senior-Member
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1.646 Beiträge

Geschrieben 09. Februar 2006, 18:01

scarlett_fan123 sagte am 09.02.2006, 17:56:

Es ist halt nur so, dass man oftmals kurz nach einer Filmbetrachtung sehr spontan seine Gedanken ins FTB knallt und am nächsten Tag feststellt, dass sie so formuliert sind, dass sie schwer nachvollziehbar sind. Warum sollte ich das nicht selbstständig korrigieren dürfen?

<{POST_SNAPBACK}>

Du kannst doch deine Sichtweise (selbstständig ;) ) in einem weiteren Eintrag zurechtrücken. Und wie gesagt, es bleibt auch die Möglichkeit einen Editierwunsch in diesem Thread zu stellen oder einen Moderator privat zu kontaktieren.

#11 Travis

  • Senior-Member
  • PIPPIPPIPPIP
  • 598 Beiträge

Geschrieben 09. Februar 2006, 18:08

Aus ähnlicher Motivation heraus ein anderer Vorschlag: wäre es nicht vielleicht sinnvoller, keine starre Zeitspanne zum Editieren zu haben (was ja ohnehin genau genommen in "schnellen" Diskussionen auch "Manipulationsmöglichkeiten" offen lässt), sondern - wie das zum Teil in anderen Foren gelöst ist - das Ganze einfach so zu schalten, dass man seine Beiträge so lange editieren kann, bis im entsprechenden Thread weitere Beiträge gepostet wurden? Macht doch in jeder Hinsicht mehr Sinn, zumal man dann auch im eigenen FTB vorm Schreiben eines neuen Eintrags den letzten nochmal überprüfen und gegebenenfalls überarbeiten kann. Wie steht ihr dazu?

#12 scarlett_fan123

    Ich habe immer Recht

  • Senior-Member
  • PIPPIPPIP
  • 437 Beiträge

Geschrieben 09. Februar 2006, 18:18

Oder so, ja. Mir auch recht, denn es würde für meine FTB-Zwecke reichen und ich könnte immer noch meinen "Saw II"-Eintrag sinnvoll umformulieren (oder generell FTB-Einträge ändern, bis ich irgendwann einen neuen drunter setze).
HÄLFTE DER DEUTSCHEN ZEICHENSETZUNGSREGELN ABSCHAFFEN!

#13 kørken

  • Senior-Member
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1.646 Beiträge

Geschrieben 09. Februar 2006, 18:25

Travis sagte am 09.02.2006, 18:08:

Aus ähnlicher Motivation heraus ein anderer Vorschlag: wäre es nicht vielleicht sinnvoller, keine starre Zeitspanne zum Editieren zu haben (was ja ohnehin genau genommen in "schnellen" Diskussionen auch "Manipulationsmöglichkeiten" offen lässt), sondern - wie das zum Teil in anderen Foren gelöst ist - das Ganze einfach so zu schalten, dass man seine Beiträge so lange editieren kann, bis im entsprechenden Thread weitere Beiträge gepostet wurden? Macht doch in jeder Hinsicht mehr Sinn, zumal man dann auch im eigenen FTB vorm Schreiben eines neuen Eintrags den letzten nochmal überprüfen und gegebenenfalls überarbeiten kann. Wie steht ihr dazu?

<{POST_SNAPBACK}>

Hört sich gar nicht schlecht an. Ich werd's mal "weitergeben".

#14 kørken

  • Senior-Member
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1.646 Beiträge

Geschrieben 09. Februar 2006, 18:52

korken sagte am 09.02.2006, 18:25:

Travis sagte am 09.02.2006, 18:08:

Aus ähnlicher Motivation heraus ein anderer Vorschlag: wäre es nicht vielleicht sinnvoller, keine starre Zeitspanne zum Editieren zu haben (was ja ohnehin genau genommen in "schnellen" Diskussionen auch "Manipulationsmöglichkeiten" offen lässt), sondern - wie das zum Teil in anderen Foren gelöst ist - das Ganze einfach so zu schalten, dass man seine Beiträge so lange editieren kann, bis im entsprechenden Thread weitere Beiträge gepostet wurden? Macht doch in jeder Hinsicht mehr Sinn, zumal man dann auch im eigenen FTB vorm Schreiben eines neuen Eintrags den letzten nochmal überprüfen und gegebenenfalls überarbeiten kann. Wie steht ihr dazu?

<{POST_SNAPBACK}>

Hört sich gar nicht schlecht an. Ich werd's mal "weitergeben".

<{POST_SNAPBACK}>

Ist aus technischen Gründen in diesem Forum leider nicht machbar. Trotzdem, danke für den Vorschlag.

#15 pmh

  • Senior-Member
  • PIPPIPPIP
  • 109 Beiträge

Geschrieben 09. Februar 2006, 20:22

korken sagte am 09.02.2006, 19:52:

korken sagte am 09.02.2006, 18:25:

Travis sagte am 09.02.2006, 18:08:

Aus ähnlicher Motivation heraus ein anderer Vorschlag: wäre es nicht vielleicht sinnvoller, keine starre Zeitspanne zum Editieren zu haben (was ja ohnehin genau genommen in "schnellen" Diskussionen auch "Manipulationsmöglichkeiten" offen lässt), sondern - wie das zum Teil in anderen Foren gelöst ist - das Ganze einfach so zu schalten, dass man seine Beiträge so lange editieren kann, bis im entsprechenden Thread weitere Beiträge gepostet wurden? Macht doch in jeder Hinsicht mehr Sinn, zumal man dann auch im eigenen FTB vorm Schreiben eines neuen Eintrags den letzten nochmal überprüfen und gegebenenfalls überarbeiten kann. Wie steht ihr dazu?

<{POST_SNAPBACK}>

Hört sich gar nicht schlecht an. Ich werd's mal "weitergeben".

<{POST_SNAPBACK}>

Ist aus technischen Gründen in diesem Forum leider nicht machbar. Trotzdem, danke für den Vorschlag.

<{POST_SNAPBACK}>

...überdenkt das nochmals, Leute - technisch ist meist alles (mit vernüftigem Aufwand) machbar + Travis' Vorschlag ist topp :D Cheers!

#16 Deep Red

    Sozialismus oder Barbarei

  • Senior-Member
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1.138 Beiträge

Geschrieben 09. Februar 2006, 21:05

pmh sagte am 09.02.2006, 20:22:

...überdenkt das nochmals, Leute - technisch ist meist alles (mit vernüftigem Aufwand) machbar + Travis' Vorschlag ist topp  :D

Cheers!

<{POST_SNAPBACK}>


Deine Einträge sind doch perfekt. Du bist der letzte, der eine langfristige Editierfunktion benötigt.
"Was für Idioten, was für eine Dreckskaste. Ein solcher Korpsgeist wie in der deutschen Presse findet sich allenfalls noch bei alten Wehrmachtsoffizieren."
(Klaus Theweleit)


"I was always killing myself, but it was always the bystander who died."
(Dennis Nilsen)

#17 Hick

    mit extrem hoher Leistungsfähigkeit

  • Senior-Member
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 7.293 Beiträge

Geschrieben 09. Februar 2006, 21:56

pmh sagte am 09.02.2006, 20:22:

...überdenkt das nochmals, Leute - technisch ist meist alles (mit vernüftigem Aufwand) machbar + Travis' Vorschlag ist topp  :D

Cheers!

<{POST_SNAPBACK}>

Wenn du mir den php-Lehrgang bezahlst, so dass ich die Forensoftware umprogrammieren kann, mache ich das gern (wahlweise kannst du unserem Supporter von der Forensoftware-Schmiede auch ein paar Sachen von seiner Amazon-Wishlist kaufen.)

Im Ernst: Ich habe keine Zeit und Muße, Umbauarbeiten an der Software vorzunehmen ... zudem: never change a running system. :doc:

#18 Hick

    mit extrem hoher Leistungsfähigkeit

  • Senior-Member
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 7.293 Beiträge

Geschrieben 09. Februar 2006, 22:00

scarlett_fan123 sagte am 09.02.2006, 17:56:

Das Editieren der FTB-Einträge hat doch nichts mit Aufrichtigkeit oder Nichtaufrichtigkeit zu tun, denn ich will es nicht dazu nutzen, meine Meinung über einen bestimmten Film zu "revidieren" und den Inhalt meiner FTB-Einträge durch eine völlig entgegengesetzte Argumentation zu ersetzen. Nein, das nicht.

Es ist halt nur so, dass man oftmals kurz nach einer Filmbetrachtung sehr spontan seine Gedanken ins FTB knallt und am nächsten Tag feststellt, dass sie so formuliert sind, dass sie schwer nachvollziehbar sind. Warum sollte ich das nicht selbstständig korrigieren dürfen?

<{POST_SNAPBACK}>

Das Problem ist wirklich ausschließlich folgendes: Man kann bei dieser (und auch keiner anderen mir bekannten) Forensoftware nicht die Editierzeit für bestimmte Unterforen anders als bei den anderen Unterforen einstellen, sondern ausschließlich für Nutzergruppen. Und da ist das Problem: Wenn ich die Editierzeit für "Mitglied"er ändere, dann können die in allen Unterforen länger editieren, was ich genauso wie korken nicht wünschenswert finde.

Ich könnte natürlich gern eine Nutzergruppe "Filmtagebuchschreiber" einrichten und deren Schreibreichte auf das FTB-Unterforum beschränken ... nur ob das so sinnvoll ist?

#19 pmh

  • Senior-Member
  • PIPPIPPIP
  • 109 Beiträge

Geschrieben 10. Februar 2006, 20:19

maX sagte am 09.02.2006, 23:00:

scarlett_fan123 sagte am 09.02.2006, 17:56:

Das Editieren der FTB-Einträge hat doch nichts mit Aufrichtigkeit oder Nichtaufrichtigkeit zu tun, denn ich will es nicht dazu nutzen, meine Meinung über einen bestimmten Film zu "revidieren" und den Inhalt meiner FTB-Einträge durch eine völlig entgegengesetzte Argumentation zu ersetzen. Nein, das nicht.Es ist halt nur so, dass man oftmals kurz nach einer Filmbetrachtung sehr spontan seine Gedanken ins FTB knallt und am nächsten Tag feststellt, dass sie so formuliert sind, dass sie schwer nachvollziehbar sind. Warum sollte ich das nicht selbstständig korrigieren dürfen?

<{POST_SNAPBACK}>

Das Problem ist wirklich ausschließlich folgendes: Man kann bei dieser (und auch keiner anderen mir bekannten) Forensoftware nicht die Editierzeit für bestimmte Unterforen anders als bei den anderen Unterforen einstellen, sondern ausschließlich für Nutzergruppen. Und da ist das Problem: Wenn ich die Editierzeit für "Mitglied"er ändere, dann können die in allen Unterforen länger editieren, was ich genauso wie korken nicht wünschenswert finde.Ich könnte natürlich gern eine Nutzergruppe "Filmtagebuchschreiber" einrichten und deren Schreibreichte auf das FTB-Unterforum beschränken ... nur ob das so sinnvoll ist?

<{POST_SNAPBACK}>

...gute Idee - Dein letzter Vorschalg ist definitiv sinnvoll - denn ich mag nicht zusehen, wie solch' derartig taltentierte FTB-Schreiber(innen) wie Scarlett_fan123 dies' Schiff einfach so verlassen :rolleyes: Wehret den Anfängen + tut das technisch mögliche, thanks! :)

#20 pmh

  • Senior-Member
  • PIPPIPPIP
  • 109 Beiträge

Geschrieben 10. Februar 2006, 20:22

Deep Red sagte am 09.02.2006, 22:05:

pmh sagte am 09.02.2006, 20:22:

...überdenkt das nochmals, Leute - technisch ist meist alles (mit vernüftigem Aufwand) machbar + Travis' Vorschlag ist topp  :D Cheers!

<{POST_SNAPBACK}>

Deine Einträge sind doch perfekt. Du bist der letzte, der eine langfristige Editierfunktion benötigt.

<{POST_SNAPBACK}>

...abgesehen, dass meine FTB-Einträge bei weitem (noch) nicht "perfekt" sind: ich wäre ein Asi (ohne Niwo), würde ich nur für meine Bedürfnisse schauen :haeh: <br><br>That's what a "communitiy" is really for, ain't it?<br><br>Cheers!

#21 pasheko

    Hypnosemaschinen AG

  • Senior-Member
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 2.945 Beiträge

Geschrieben 10. Februar 2006, 20:28

pmh sagte am 10.02.2006, 20:19:

maX sagte am 09.02.2006, 23:00:

Ich könnte natürlich gern eine Nutzergruppe "Filmtagebuchschreiber" einrichten und deren Schreibreichte auf das FTB-Unterforum beschränken ... nur ob das so sinnvoll ist?

<{POST_SNAPBACK}>



...gute Idee - Dein letzter Vorschalg ist definitiv sinnvoll - denn ich mag nicht zusehen, wie solch' derartig taltentierte FTB-Schreiber(innen) wie Scarlett_fan123 dies' Schiff einfach so verlassen :rolleyes:

Wehret den Anfängen + tut das technisch mögliche, thanks! :)

<{POST_SNAPBACK}>


Hmm, ich halte das für weniger sinnvoll, da ich mich nicht nur auf mein Filmtagebuch beschränken, sondern auch an anderen Stellen des Forums posten möchte. Ich denke, da bin ich auch nicht der einzige. Und die Nutzer "aufzuteilen" wäre wohl auch eher das Gegenteil von Community...

#22 pmh

  • Senior-Member
  • PIPPIPPIP
  • 109 Beiträge

Geschrieben 10. Februar 2006, 22:00

pasheko sagte am 10.02.2006, 21:28:

pmh sagte am 10.02.2006, 20:19:

maX sagte am 09.02.2006, 23:00:

Ich könnte natürlich gern eine Nutzergruppe "Filmtagebuchschreiber" einrichten und deren Schreibreichte auf das FTB-Unterforum beschränken ... nur ob das so sinnvoll ist?

<{POST_SNAPBACK}>

...gute Idee - Dein letzter Vorschalg ist definitiv sinnvoll - denn ich mag nicht zusehen, wie solch' derartig taltentierte FTB-Schreiber(innen) wie Scarlett_fan123 dies' Schiff einfach so verlassen :rolleyes: Wehret den Anfängen + tut das technisch mögliche, thanks! :)

<{POST_SNAPBACK}>

Hmm, ich halte das für weniger sinnvoll, da ich mich nicht nur auf mein Filmtagebuch beschränken, sondern auch an anderen Stellen des Forums posten möchte. Ich denke, da bin ich auch nicht der einzige. Und die Nutzer "aufzuteilen" wäre wohl auch eher das Gegenteil von Community...

<{POST_SNAPBACK}>

...danke für Deine Meinung - denn jede zählt ;)<br><br>Ich denke, dies lässt sich hier demokratisch lösen: wenn viele dafür sind, dass es so bleibt, wie es ist/war und damit in Kauf nehmen, dass User abwandern, ok. <br><br>Wenn aber die Meisten Scarlett's + meiner Meinung sind, dann sollte sich was tun... <br><br>Postet bitte alle euren Input hier + cheers! <br><br>Mein Player ruft schon... :D <br><br>

#23 Hick

    mit extrem hoher Leistungsfähigkeit

  • Senior-Member
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 7.293 Beiträge

Geschrieben 18. Februar 2006, 09:19

pasheko sagte am 10.02.2006, 20:28:

pmh sagte am 10.02.2006, 20:19:

maX sagte am 09.02.2006, 23:00:

Ich könnte natürlich gern eine Nutzergruppe "Filmtagebuchschreiber" einrichten und deren Schreibreichte auf das FTB-Unterforum beschränken ... nur ob das so sinnvoll ist?

<{POST_SNAPBACK}>



...gute Idee - Dein letzter Vorschalg ist definitiv sinnvoll - denn ich mag nicht zusehen, wie solch' derartig taltentierte FTB-Schreiber(innen) wie Scarlett_fan123 dies' Schiff einfach so verlassen :rolleyes:

Wehret den Anfängen + tut das technisch mögliche, thanks! :)

<{POST_SNAPBACK}>


Hmm, ich halte das für weniger sinnvoll, da ich mich nicht nur auf mein Filmtagebuch beschränken, sondern auch an anderen Stellen des Forums posten möchte. Ich denke, da bin ich auch nicht der einzige. Und die Nutzer "aufzuteilen" wäre wohl auch eher das Gegenteil von Community...

<{POST_SNAPBACK}>

Ich würde meinen Vorschlag schon allein deshalb nicht umsetzen! Schließlich haben wir das Forum gegründet und dann die Filmtagebücher eingerichtet und nicht umgekehrt. Letztlich ist es natürlich schade, wenn User wegen so einer Banalität wie der zu kurzen Editierzeit verschwinden (anstatt ihren Beitrag halt vor dem Drücken auf den Absende-Knopf noch einmal korrektur zu lesen).

#24 Funxton

    Avanti, Popolo

  • Supermoderator
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 8.268 Beiträge

Geschrieben 18. Februar 2006, 18:36

Ich zähle ja auch zu den Pappenheimern, die gerne mal den einen oder anderen Tippfehler reinhauen oder gelegentlich etwas unglückliche Formulierungen wählen, aber das ist doch letztendlich nur menschlich. Schließlich führe ich mein FTB i.e.L. zu meinem persönlichen Vergnügen und nicht, um irgendwem was zu beweisen. Dickere Klöpse kann man ja im Nachhinein noch editieren lassen, wozu die Mods in meinem Fall auch stets bereit waren.
Nach meiner Ansicht muss sich hier nichts ändern.

F.

#25 pmh

  • Senior-Member
  • PIPPIPPIP
  • 109 Beiträge

Geschrieben 19. Februar 2006, 18:16

maX sagte am 18.02.2006, 10:19:

pasheko sagte am 10.02.2006, 20:28:

pmh sagte am 10.02.2006, 20:19:

maX sagte am 09.02.2006, 23:00:

Ich könnte natürlich gern eine Nutzergruppe "Filmtagebuchschreiber" einrichten und deren Schreibreichte auf das FTB-Unterforum beschränken ... nur ob das so sinnvoll ist?

<{POST_SNAPBACK}>

...gute Idee - Dein letzter Vorschalg ist definitiv sinnvoll - denn ich mag nicht zusehen, wie solch' derartig taltentierte FTB-Schreiber(innen) wie Scarlett_fan123 dies' Schiff einfach so verlassen :rolleyes: Wehret den Anfängen + tut das technisch mögliche, thanks! :)

<{POST_SNAPBACK}>

Hmm, ich halte das für weniger sinnvoll, da ich mich nicht nur auf mein Filmtagebuch beschränken, sondern auch an anderen Stellen des Forums posten möchte. Ich denke, da bin ich auch nicht der einzige. Und die Nutzer "aufzuteilen" wäre wohl auch eher das Gegenteil von Community...

<{POST_SNAPBACK}>

Ich würde meinen Vorschlag schon allein deshalb nicht umsetzen! Schließlich haben wir das Forum gegründet und dann die Filmtagebücher eingerichtet und nicht umgekehrt. Letztlich ist es natürlich schade, wenn User wegen so einer Banalität wie der zu kurzen Editierzeit verschwinden (anstatt ihren Beitrag halt vor dem Drücken auf den Absende-Knopf noch einmal korrektur zu lesen).

<{POST_SNAPBACK}>

...da die Resonanz der Community ja wider Erwarten enooooooooorm war und ich daher Tage zur Auswertung der Antworten zum Poll brauchte - mit dem Resultat: 3 zu 2, dass alles beim Alten bleibt, BTW - ist diese (und wohl jegliche andere) Idee gestorben, das FTB in Sachen "Editierfähigkeit" zu verbessern.<br><br>Ich selber empfinde es nicht als "Banalität", @maX, sondern als "Notwendigkeit" - würde gerne in einem 2-ten Aufwisch z.B. Covers und/oder Links hinzufügen. <br><br> Naja, wenn man(n) [fast] alleine, im Walde steht, soll man(n) auch nicht klagen. <br><br> Also bleibt nur handeln: werde mich auch nach Blog(ger)-Möglichkeiten umsehen und ev. das FTB einfach dorthin spiegeln - spricht ja nix gegen Zweigleisigkeit (und "Google" wird uns sowieso alle überleben - was bei "Filmforen" ja nicht garantiert ist...). <br><br> No regrets + nice evening, anyway!<br><br>

#26 Hick

    mit extrem hoher Leistungsfähigkeit

  • Senior-Member
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 7.293 Beiträge

Geschrieben 28. Februar 2006, 14:14

Hallo,

da es bereits Anfrage deswegen gegeben hat: Die Möglichkeit, HTML zu posten ist für das gesamte Forum deaktiviert, weil wir gestern einen Hacker-Angriff hatten, der sich genau dieses Schwachstelle zunutze gemacht hat, um Malware in Threads zu verlinken.

Der Admin.

#27 Heidi Park-Soltau

    wartet auf den Bus

  • Senior-Member
  • PIPPIPPIPPIP
  • 882 Beiträge

Geschrieben 28. Februar 2006, 23:31

Sind die paar fehlenden Bilder in Tagebüchern und die diversen in Postings nicht umgesetzten Tags auf das kommende Forenupdate zurückzuführen, oder spinnt mein oller Browser (oder der Nutzer des ollen Browsers) mal wieder? ;)
Eingefügtes Bild

#28 Bjoern

    Ungewohnt Glücklich!

  • Senior-Member
  • PIPPIPPIPPIP
  • 750 Beiträge

Geschrieben 01. März 2006, 00:10

@Heidi: siehe Max Post von heute mittag, 15.14 Uhr

#29 Heidi Park-Soltau

    wartet auf den Bus

  • Senior-Member
  • PIPPIPPIPPIP
  • 882 Beiträge

Geschrieben 01. März 2006, 00:20

Ah jetzt, ja. Die in meinem FTB stehen gebliebenen Bilder habe ich "herkömmlich" eingefügt, stimmt.

Dann waren meine sorgfältig ausgesuchten Bildchen und der teuer eingekaufte Webspace umsonst ;) , oder ist es nur eine temporäre Lösung?
Eingefügtes Bild

#30 Hick

    mit extrem hoher Leistungsfähigkeit

  • Senior-Member
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 7.293 Beiträge

Geschrieben 01. März 2006, 07:38

Ich werde auch nach dem Update HTML nicht mehr aktivieren, weil genau das die Schwachstelle war, die der Hacker ausgenutzt hat. Ich hatte das nur deshalb aktiv, weil ich mir recht sicher war, dass die User hier keinen Unsinn damit machen (wir sind hier ja nicht beim CineFacts :x). Nun ist es aber so, dass die User (die mit Windows unterwegs sind) die Leidtragenden des Hackerangriffs waren, weil HTML aktiviert war und durch den Hack einige Postings mit darin enthaltenen IFRAMES Viren in die Postings integrierten.





Besucher die dieses Thema lesen: 1

Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0