Warning: Illegal string offset 'html' in /www/htdocs/w00e9a79/_filmforen/cache/skin_cache/cacheid_13/skin_topic.php on line 909

Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /www/htdocs/w00e9a79/_filmforen/cache/skin_cache/cacheid_13/skin_topic.php:909) in /www/htdocs/w00e9a79/_filmforen/admin/sources/classes/output/formats/html/htmlOutput.php on line 110

Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /www/htdocs/w00e9a79/_filmforen/cache/skin_cache/cacheid_13/skin_topic.php:909) in /www/htdocs/w00e9a79/_filmforen/admin/sources/classes/output/formats/html/htmlOutput.php on line 127

Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /www/htdocs/w00e9a79/_filmforen/cache/skin_cache/cacheid_13/skin_topic.php:909) in /www/htdocs/w00e9a79/_filmforen/admin/sources/classes/output/formats/html/htmlOutput.php on line 136

Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /www/htdocs/w00e9a79/_filmforen/cache/skin_cache/cacheid_13/skin_topic.php:909) in /www/htdocs/w00e9a79/_filmforen/admin/sources/classes/output/formats/html/htmlOutput.php on line 137

Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /www/htdocs/w00e9a79/_filmforen/cache/skin_cache/cacheid_13/skin_topic.php:909) in /www/htdocs/w00e9a79/_filmforen/admin/sources/classes/output/formats/html/htmlOutput.php on line 141
Mich dünkt, Sie sind ein Vollidiot - Filmforen.de - Seite 9

Zum Inhalt wechseln


Mich dünkt, Sie sind ein Vollidiot


559 Antworten in diesem Thema

#241 Funxton

    Avanti, Popolo

  • Supermoderator
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 8.268 Beiträge

Geschrieben 23. Oktober 2006, 10:22

Moin, pasheko.

Dein Eintrag zur Minutemen-Doku (von der ich gar nichts wusste) hat mich jetzt aber doch ausnehmend neugierig gemacht. Werde mal schauen, dass ich mir die alsbald zulege. :)

#242 pasheko

    Hypnosemaschinen AG

  • Senior-Member
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 2.945 Beiträge

Geschrieben 23. Oktober 2006, 12:12

Tu das, am Preis-Leistungs-Verhältnis gibt es nichts zu meckern. :cheers:

#243 Smergo

  • Senior-Member
  • PIPPIPPIPPIP
  • 904 Beiträge

Geschrieben 08. November 2006, 02:14

Hallo!

Schöner Eintrag zu 'Snake Girl'. Der kambodschanische Film ist ja eine ziemlich obskure Sache. Vor ca. 1 Jahr hatte Tracks auf ARTE ein kleines Special zu eben diesem, in dem von einer recht blühenden Horror-Produktionslandschaft berichtet wurde. Leider scheint nicht wirklich viel in den internationalen Markt vorzudringen.

#244 pasheko

    Hypnosemaschinen AG

  • Senior-Member
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 2.945 Beiträge

Geschrieben 08. November 2006, 19:55

Merci! :)
Ja, viel gibt es da echt nicht, was einfach zu bekommen wär. :( Wobei es nach den roten Khmer 1979 wohl da auch erst richtig los ging, Schlangenmenschen scheinen jedenfalls ein sehr beliebtes Thema zu sein, auch von aktuellen Produktionen.

#245 A Tramp

    Remember Me

  • Senior-Member
  • PIPPIPPIPPIP
  • 848 Beiträge
  • Ort:Venta Quemada

Geschrieben 12. November 2006, 01:41

PURANA MANDIR:
:)) Danke für diesen kreativen und höchst amüsanten Beitrag zu diesem Film. Das passt ja perfekt zur Sangestradition indischer Filme. Es wäre schade gewesen, wenn Du uns diesen Beitrag vorenthalten hättest! (Falls Du das wirklich ernsthaft in Erwägung gezogen haben solltest)

#246 The Critic

    Mad rabbits, mad world

  • Supermoderator
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 3.893 Beiträge

Geschrieben 12. November 2006, 09:50

:kork: Ich hätt' gern ein Päckchen dieser indischen Kräutermischung.

Bearbeitet von The Critic, 12. November 2006, 09:50.

Eingefügtes Bild..... Eingefügtes Bild.....Eingefügtes Bild


#247 pasheko

    Hypnosemaschinen AG

  • Senior-Member
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 2.945 Beiträge

Geschrieben 12. November 2006, 17:22

@ Tramp: Danke für's Danke. :) Ja, zunächst wollte ich's tatsächlich zurückhalten, aber irgendwann kommt dann der Moment wo man sich denkt "auch egal", bzw. einen Kompromiss findet, der einem halbwegs passend erscheint.

@ Critic: Kräutermischung ist leider fast alle. Darf's auch ein Gläschen Chutney sein? :kork:

#248 molotto

    Weiße Haut auf schwarzem Markt

  • Senior-Member
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 2.462 Beiträge

Geschrieben 12. November 2006, 19:04

Beitrag anzeigenpasheko sagte am 11.11.2006, 23:39:

Für mich wird in Sekunden auch die Fahrt zuende gehn,
Doch dich, mein Filmchen, werd ich noch mal sehn.

Aber bestimmt nicht allzu bald, oder? :D
Wenn du den innerhalb von vier Wochen noch einmal schaffst, kauf ich dir ein Eis.

Bin jedenfalls schon sehr gespannt, wie dir die DARWAZA-Gurke auf der Doppel-DVD mundet. :D :D

Eingefügtes Bild Eingefügtes Bild Eingefügtes Bild Eingefügtes Bild


#249 The Critic

    Mad rabbits, mad world

  • Supermoderator
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 3.893 Beiträge

Geschrieben 12. November 2006, 20:12

Keine Kräuterchen mehr?

:(

Na gut, dann eben Chutney!

:cheers:

Und so:

Eingefügtes Bild

R.I.P.

Bearbeitet von The Critic, 12. November 2006, 20:13.

Eingefügtes Bild..... Eingefügtes Bild.....Eingefügtes Bild


#250 pasheko

    Hypnosemaschinen AG

  • Senior-Member
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 2.945 Beiträge

Geschrieben 12. November 2006, 21:29

:muhaha:

@ molotto: Nun, den ganzen Film werde ich mir bestimmt so bald nicht mehr geben, aber im Lied hieß es "nie wiedersehen" und so kategorisch wollte ich das dann doch nicht übernehmen. Zumindest der "Dagger Dance" mit seiner lustigen Hüpf-Choreographie und Ohrwurm-Melodei könnte schon recht bald nochmal im Player landen. :dj:

#251 molotto

    Weiße Haut auf schwarzem Markt

  • Senior-Member
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 2.462 Beiträge

Geschrieben 13. November 2006, 11:11

@Critic:
Du solltest mal dringend was gegen den Seitenscheitel unternehmen, den du auf dem Bild zur Schau stellst. ;)

@Pasheko:
Ja, die Tanzszenen fand ich auch ganz sensationell, mich hat allerdings gewundert, dass die ohnehin nicht überreichlichen Gesangsnummern nur selten von Tänzen begleitet wurden. Andere Filme können da mehr. Gerade auch die älteren. Wenn ich da z. B. an den Kindergeburtstags-Breakdance zu Michael Jacksons "Beat It" aus dem indischen Remake von SUPERMAN denke... :band: :ola:

Eingefügtes Bild Eingefügtes Bild Eingefügtes Bild Eingefügtes Bild


#252 BogeysCigarette

    Blum sah auf die Uhr. Höchste Zeit.

  • Senior-Member
  • PIPPIPPIPPIP
  • 572 Beiträge

Geschrieben 15. November 2006, 23:49

KURUTTA IPPEJI

:love:

#253 davros

  • Senior-Member
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1.172 Beiträge

Geschrieben 16. November 2006, 21:18

henry valentino - zdf kultnacht - best of hitparade

was fuer ein fahfiggtah klassikah
:cheers: :party: :cheers:

#254 pasheko

    Hypnosemaschinen AG

  • Senior-Member
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 2.945 Beiträge

Geschrieben 16. November 2006, 22:54

:) :)

#255 Funxton

    Avanti, Popolo

  • Supermoderator
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 8.268 Beiträge

Geschrieben 18. November 2006, 21:37

@ 100 years:

Hört sich ja eher durchwachsen an, werde mich kauftechnisch dann noch zurückhalten.

Dass du den 77er "Moreau" langweilig findest, wundert mich ehrlich gesagt ein wenig.
Gut, dass die Laughton-Version in der Doku unerwähnt bleibt, ist schon unglücklich, mir gefällt der Lancaster aber auch sehr gut.

#256 pasheko

    Hypnosemaschinen AG

  • Senior-Member
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 2.945 Beiträge

Geschrieben 18. November 2006, 21:44

Die Sichtung liegt schon über zehn Jahre zurück, hatte den damals aus dem TV aufgenommen, sofort wieder überspielt und seitdem keine Lust auf eine Zweitsichtung gehabt...möglicherweise käme er bei mir mittlerweile gnädiger weg...mal sehen, falls er mir noch mal über den Weg läuft, gebe ich ihm evtl. eine zweite Chance...

#257 Funxton

    Avanti, Popolo

  • Supermoderator
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 8.268 Beiträge

Geschrieben 18. November 2006, 21:46

Verdient hätte er's. :)

#258 The Critic

    Mad rabbits, mad world

  • Supermoderator
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 3.893 Beiträge

Geschrieben 19. November 2006, 15:06

Beitrag anzeigenmolotto sagte am 13.11.2006, 11:11:

@Critic:
Du solltest mal dringend was gegen den Seitenscheitel unternehmen, den du auf dem Bild zur Schau stellst. ;)
Vellavlex Volumenfestiger war gerade alle :(

pasheko, habe mir auf Deinen Eintrag hin El espejo de la bruja besorgt. War nicht so recht darauf vorbereitet, wie viele Horrorthemen hier zusammengetackert sind. Aber was soll ich sagen - wenn das alles so fein übertapeziert ist, dann fällt es gar nicht so sehr auf, daß das Drehbuch eigentlich ein ziemliches Stückwerk ist. Du hast ja in Deinem Eintrag schon die wesentlichen Stichwortgeber genannt. Bei der Bestrafung der armen Deborah, die doch nun wirklich nichts für das Schicksal von Blondie kann, fiel mir übrigens noch die Eröffnungsszene von Mars Attacks! ein. Ich weiß, sehr unkavalieresk, eine Dame mit einer Kuhherde zu vergleichen. Aber was kann ich dafür, was es in mir denkt. Ich ist ein anderer.

Kommt es mir eigentlich nur so vor oder gibt es um 1960 rum eine ganze Reihe von Horrorfilmen, die sich mit dem Thema Hauttransplantation/Plastische Chirurgie beschäftigen? Wenn ja, gab es in der Zeit dafür einen Anlaß? 1967 machte Barnard doch erst seine aufsehenerregende Herztransplantation, die ihm Ruhm und seinem Patienten zwei Wochen später den Tod brachte.

Alles in allem ist Uruetas Film ein feiner Tip, so daß ich gerne noch mehr von dem Mexikaner sehen würde. Ich stehe auf Tonspurgewimmer, steinerne Schloßhallen und hochgeschlossene Damenkostüme. Und die Geschichte mit den Händen ist, obwohl man sie frühzeitig ahnt, einsame Spitze in der Bebilderung.

Komisch nur, daß ich plötzlich dringendes Verlangen nach frischem Obst habe! HEXEREI?!

Eingefügtes Bild..... Eingefügtes Bild.....Eingefügtes Bild


#259 pasheko

    Hypnosemaschinen AG

  • Senior-Member
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 2.945 Beiträge

Geschrieben 19. November 2006, 15:25

Hallo Critic,
na, das freut, daß der Hexenspiegel überzeugen könnte. Von Urueta ist auf jeden Fall noch der Baron del Terror bzw. BRAINIAC zu empfehlen, den Casa Negra unlängst auch als schöne Scheibe wiederveröffentlicht haben. Nach weiteren Filmen des Herrn habe ich auch schon meine Finger ausgestreckt, aber bislang nur mit geringem Erfolg.
Nen historischen Hintergund für das hohe Aufkommen von plastischer Chirurgie wüßte ich auch nicht, kann mir höchstens vorstellen, daß Franjus Yeux sans visage international wohl einigen Staub aufgewirbelt hat. Wie weit der Film außerhalb Europas tatsächlich verbreitet war, kann ich jetzt allerdings auch nicht belegen.

Zitat

Komisch nur, daß ich plötzlich dringendes Verlangen nach frischem Obst habe! HEXEREI?!

Halte ich für sehr wahrscheinlich! Gemüse ist auch sehr gesund!

#260 Phibes

  • Senior-Member
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 5.694 Beiträge

Geschrieben 19. November 2006, 17:13

@ 100 Years

Diese Doku-Reihen (Horror und Sci-Fi) liefen beide auch auf Premiere. Hab das auch als eine sehr lieblos gemachte Sache in Erinnerung.

#261 Phibes

  • Senior-Member
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 5.694 Beiträge

Geschrieben 03. Dezember 2006, 15:51

Next Door hat mir eigentlich auch recht gut gefallen, war mir aber teilweise dann doch nicht originell genug. Irgendwie eine etwas handwerkliche Mischung aus Lynch und Polanski. Der exzellente Hauptdarsteller, der mir schon in einem TV-Thriller im ZDF positiv aufgefallen ist, reißt einiges heraus.

#262 pasheko

    Hypnosemaschinen AG

  • Senior-Member
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 2.945 Beiträge

Geschrieben 03. Dezember 2006, 16:51

Jepp, nach dem ersten Drittel gab es zahlreiche Möglichkeiten, die Geschichte etwas origineller weitergehen zu lassen, schade drum...aber dann wär das ganze wohl nicht mehr so "stimmig" gewesen, sondern vermutlich etwas konfus...

#263 Phibes

  • Senior-Member
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 5.694 Beiträge

Geschrieben 03. Dezember 2006, 17:15

Beitrag anzeigenpasheko sagte am 03.12.2006, 16:51:

Jepp, nach dem ersten Drittel gab es zahlreiche Möglichkeiten, die Geschichte etwas origineller weitergehen zu lassen, schade drum...aber dann wär das ganze wohl nicht mehr so "stimmig" gewesen, sondern vermutlich etwas konfus...

Zumindest kam keine Langweile auf. :D

Ich sollte nicht immer so meckern, in wäre froh wenn jemand in Deutschland so etwas gebacken bekommen würde. :rolleyes:

#264 A Tramp

    Remember Me

  • Senior-Member
  • PIPPIPPIPPIP
  • 848 Beiträge
  • Ort:Venta Quemada

Geschrieben 03. Dezember 2006, 19:34

Zu Flickan och djävulen:

Darf man fragen, wo Du oben genannten Film zu sehen bekommen hast? Mir war es, als hätte ich den Namen Hampe Faustman schon mal gehört. Ich hab ihn dann auch in einem Buch über den schwedischen Film gefunden. Er scheint ein paar interessante Filme gemacht zu haben, aber im Netz ist nur wenig über ihn zu finden, lässt man die schwedischen Seiten mal außen vor. Ich glaube in Schweden gibt es noch einige Schätze zu heben, aber ob die jemals auf DVD kommen?

#265 pasheko

    Hypnosemaschinen AG

  • Senior-Member
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 2.945 Beiträge

Geschrieben 03. Dezember 2006, 20:10

Ich konnte glücklicherweise eine Aufzeichnung aus dem schweidschen Fernsehen begutachten. Ja, mit den DVD ist freilich Wunschdenken, andererseits ist schon einiges erschienen, von dem man es nicht erwartet hätte und die Tendenz steigt. Dann gibt's aber auch immer wieder Dämpfer: Um mal von Schweden nach Polen zu gehen, Janusz Majewskis Lokis wollte ich schon immer mal sehen und ist jetzt auch restauriert als DVD erschienen - allerdings ohne jegliche Untertitel...

#266 Phibes

  • Senior-Member
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 5.694 Beiträge

Geschrieben 03. Dezember 2006, 20:28

Beitrag anzeigenpasheko sagte am 03.12.2006, 20:10:

...Janusz Majewskis Lokis wollte ich schon immer mal sehen und ist jetzt auch restauriert als DVD erschienen - allerdings ohne jegliche Untertitel...

Den kenn ich nur aus einem Eintrag aus der Aurum Encyclopedia. :eek:

Die Musik ist übrigens von Wojciech Kilar, der 22 Jahre später dann Bram Stoker's Dracula vertont hat (ich kann nicht aus meiner Haut :rolleyes: ).

Bearbeitet von Phibes, 03. Dezember 2006, 20:28.


#267 A Tramp

    Remember Me

  • Senior-Member
  • PIPPIPPIPPIP
  • 848 Beiträge
  • Ort:Venta Quemada

Geschrieben 04. Dezember 2006, 02:23

Beitrag anzeigenpasheko sagte am 03.12.2006, 20:10:

Ich konnte glücklicherweise eine Aufzeichnung aus dem schweidschen Fernsehen begutachten. Ja, mit den DVD ist freilich Wunschdenken, andererseits ist schon einiges erschienen, von dem man es nicht erwartet hätte und die Tendenz steigt. Dann gibt's aber auch immer wieder Dämpfer: Um mal von Schweden nach Polen zu gehen, Janusz Majewskis Lokis wollte ich schon immer mal sehen und ist jetzt auch restauriert als DVD erschienen - allerdings ohne jegliche Untertitel...
Du hast natürlich Recht, es ist schon einiges erschienen und wird ja auch laufend nachgeschoben. Der letzte von mir verzapfte Satz klingt zugegebenermaßen wie eine hohle Phrase, war aber nicht so beabsichtigt. Zu vielen Ländern habe ich Bücher oder Broschüren gelesen, die oft einen recht ausführlichen Einblick in die Filmgeschichte gewähren. Da läuft einem schon mal das Wasser im Mund zusammen und ich setze mich dann an die Kiste und forsche im Netz nach der Verfügbarkeit diverser Filme – oft ohne Erfolg. Aber das gilt wie Du schon anmerkst nicht nur für Schweden. Außerdem gäbe es noch genügend andere, schon veröffentlichte Titel, für die ich erst einmal die Zeit und natürlich auch das Geld aufbringen müsste.

Es ist für mich jedenfalls interessant zu sehen und zu lesen, wenn fast gänzlich unbekannte Filme (wo man wie in diesem Fall auch noch schwer seine Finger dran bekommt) durch Einträge wie diesen etwas aus dem Schattendasein ans Licht geholt werden. :)

#268 Funk_Dogg

  • Senior-Member
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 4.024 Beiträge

Geschrieben 04. Dezember 2006, 16:14

Hi pasheko, habe im Zuge meiner Aufarbeitung von Sixties-/Seventies-Trash-Filmen mal deinen Text zu den BLOOD MONSTERS von Adamson gelesen. Was du über den lehrhaften Effekt dieser Baddies sagst, möchte ich unbedingt unterstreichen. :cheers:

Ich predige selbst immer, dass man diese ganzen Inszenierungsstandards, die im Mainstream-Kino völlig selbstverständlich sind, erst wirklich erkennt und in ihrer Wirkung und Funktion versteht, wenn man sieht, was passiert, wenn gegen diese Standards verstoßen wird. Ich habe anhand des KICKBOX-TERMINATORS beispielsweise erst richtig kapiert, warum es unerlässlich ist, den "Raum zu erklären". Dort stolpern in einer Szene nämlich ständig Leute von links und rechts ins Bild, ohne dass man weiß, woher sie kommen: der Effekt ist eine völlige Desorientierung, die man aus dem durchschnittlichen Film gar nicht kennt, weil man dort meist in einem establishment shot den ganzen Raum inklusive seiner Türen gezeigt bekommt. Darauf verzichten viele Baddies ja gern, vielleicht aus ökonomischen Gründen.

#269 pasheko

    Hypnosemaschinen AG

  • Senior-Member
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 2.945 Beiträge

Geschrieben 04. Dezember 2006, 19:05

@ Phibes: Ja, das mit Kilar habe ich auch gelesen und hat mich zusätzlich neugierig gemacht. Der Film kommt ja überall recht gut weg und wird oft ein "polnischer Hammer-Film" genannt. Wäre bestimmt auch ein nettes Double Feature mit Borowczyks La Bête, der ja auch einige Elemente der Merimée-Vorlage übernimmt.

@ Tramp: Dank für das erneute Lob. :) Nunja, die schöne neue Welt rufe ich auch nicht aus, wenn man bedenkt, wieviel Mist doppelt und dreifach veröffentlicht wird, während immer noch einige essentielle Sachen fehlen. Die Suche nach internationalen Obskuritäten hat aber etwas von der VHS-Schatzsuche vergangener Jahre...manche Leute beklagen sich ja, daß Filme, für die sie einst ins Ausland gereist sind, mittlerweile per Mausklick für jedermann zu haben sind. Ich habe auch noch nostalgische Erinnerungen an hauptsächlich holländische Videotheken, verspüre das "Kribbeln" aber nach wie vor...kommt halt ganz drauf an, was für Filme man sucht. Öh...bin da wohl ein wenig vom Thema abgekommen. :x

@ Funk: Auch dir erneuten Dank. :) Zusätzlich könnte man noch erwähnen, daß dies auch ein Punkt ist, der mir die alten Low Budget-Sachen umso sympathischer macht: Man sieht, da waren Menschen am Werk mit gewissen Schwächen, aber diese legten manchmal auch eine Originalität und Improvisationsfreude an den Tag, die vielen heutigen Produktionen vor allem im Bereich der Spezialeffekte vollkommen fehlt. Blood Monsters ist da vielleicht ein schlechtes Beispiel, da recht schlampig zusammengeschustert und -geschnippelt, aber es gibt genügend Produktionen, wo man das Herzblut der Macher förmlich raustropfen sieht.

#270 Funxton

    Avanti, Popolo

  • Supermoderator
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 8.268 Beiträge

Geschrieben 04. Dezember 2006, 19:30

Beitrag anzeigenFunk_Dogg sagte am 04.12.2006, 16:14:

Ich predige selbst immer, dass man diese ganzen Inszenierungsstandards, die im Mainstream-Kino völlig selbstverständlich sind, erst wirklich erkennt und in ihrer Wirkung und Funktion versteht, wenn man sieht, was passiert, wenn gegen diese Standards verstoßen wird.

Das ist die mit Abstand weiseste Aussage, die ich heute gehört (resp. gelesen) habe. :)





Besucher die dieses Thema lesen: 1

Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0