Warning: Illegal string offset 'html' in /www/htdocs/w00e9a79/_filmforen/cache/skin_cache/cacheid_13/skin_topic.php on line 909

Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /www/htdocs/w00e9a79/_filmforen/cache/skin_cache/cacheid_13/skin_topic.php:909) in /www/htdocs/w00e9a79/_filmforen/admin/sources/classes/output/formats/html/htmlOutput.php on line 110

Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /www/htdocs/w00e9a79/_filmforen/cache/skin_cache/cacheid_13/skin_topic.php:909) in /www/htdocs/w00e9a79/_filmforen/admin/sources/classes/output/formats/html/htmlOutput.php on line 127

Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /www/htdocs/w00e9a79/_filmforen/cache/skin_cache/cacheid_13/skin_topic.php:909) in /www/htdocs/w00e9a79/_filmforen/admin/sources/classes/output/formats/html/htmlOutput.php on line 136

Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /www/htdocs/w00e9a79/_filmforen/cache/skin_cache/cacheid_13/skin_topic.php:909) in /www/htdocs/w00e9a79/_filmforen/admin/sources/classes/output/formats/html/htmlOutput.php on line 137

Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /www/htdocs/w00e9a79/_filmforen/cache/skin_cache/cacheid_13/skin_topic.php:909) in /www/htdocs/w00e9a79/_filmforen/admin/sources/classes/output/formats/html/htmlOutput.php on line 141
Mich dünkt, Sie sind ein Vollidiot - Filmforen.de - Seite 19

Zum Inhalt wechseln


Mich dünkt, Sie sind ein Vollidiot


559 Antworten in diesem Thema

#541 hoolio21

  • Senior-Member
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1.422 Beiträge

Geschrieben 23. August 2009, 00:11

Beitrag anzeigenpasheko sagte am 23.08.2009, 00:30:

Sieh an, das war mir noch nicht bekannt, danke für die Info!
Etwas bedenklich bleiben diese Figuren freilich nach wie vor, geben sie doch auch Langeweile und nicht Rache als Grund für's Morden an und sind auch mit den üblichen Klischees ausgestattet, so daß sich wohl auch Parallelen zu den Race Riots zur Entstehungszeit des Films implizit aufdrängen. Freilich ist der rassistische Südstaaten-Captain der Oberbösewicht des Films, und mit der Zofe Faith gibt es auch eine vollkommen positive besetzte schwarze Figur, ein bitterer Beigeschmack scheint mir da aber doch noch mitzuschwingen. Andererseits zeigt der Film eh ein düsteres Bild von der Niedertracht aller Menschen, und da gehören dann auch Afro-Amerikaner dazu.

Tja, das ist ja auch eine ziemliche Schote, das mit der Langeweile. Obwohl damals nicht alles Klischee gewesen sein muß, was uns heute durch die Brille der Correctness so vorkommt. An dieser Stelle sei erwähnt, daß über meiner gesamten Existenz schon immer eine Konföderiertenflagge flatterte. Nicht schlecht für einen, der sich als Mitglied einer von einem schwulen Juden gegründeten Subkultur definiert, was? "Scavengers" ist schon länger her bei mir, kann mich an den genauen Schluß gar nicht mehr so erinnern (dafür aber an fast alle Details der Vergewaltigung). Aber jetzt genug in die Sesseln genetzt. Fühlte mich übrigens von "Scavengers" an "Der Texaner" erinnert. Dort spielt Clint ja auch irgendwie etwas antiheldentauglich abgemildert so einen Typen wie die "Scavengers", oder wie Jonathan Rhys Meyer in "Ride with the Devil" (Gott segne ihn). Ich wette, bevor Eastwood den "Texaner" gemacht hat, hat er "The Scavengers" gesehen. Und auf Vergewaltigungen stand er ja auch schon immer.

Bearbeitet von hoolio21, 23. August 2009, 00:14.

Eingefügtes Bild


#542 pasheko

    Hypnosemaschinen AG

  • Senior-Member
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 2.945 Beiträge

Geschrieben 23. August 2009, 03:47

Den "Texaner" kenn ich noch nicht, habe auf dem Gebiet eh noch zahlreiche blinde Flecken, werde ich mir nach deinen Ausführungen aber mal vormerken. :)

#543 molotto

    Weiße Haut auf schwarzem Markt

  • Senior-Member
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 2.462 Beiträge

Geschrieben 03. September 2009, 18:35

Beitrag anzeigenpasheko sagte am 02.09.2009, 15:19:

Die schon reichlich in Mitleidenschaft geratene Kopie von Creature from the Black Lagoon wird scheinbar nach wie vor rumgereicht und gastierte, das müßte 1991 gewesen sein, möglicherweise nicht zum ersten Mal an der Aachener Uni.

Mir ist von CREATURE noch keine Fassung über den Weg gelaufen, die keinen falsch kopierten ersten Akt vorzuweisen hatte. Da hat man wirklich im Zuge der Wiederaufführung (war's Ende der 70er oder Anfang der 80er?) tüchtig Mist gebaut. Die Kopien, die ich von CREATURE gesehen habe, waren abgesehen davon aber ganz gut in Schuss.
Mit 400 Dämlacks, die sich über den Film einzig einen abkichern wollen, hätte ich den aber auch keine Lust anzuschauen.

Bearbeitet von molotto, 03. September 2009, 18:35.

Eingefügtes Bild Eingefügtes Bild Eingefügtes Bild Eingefügtes Bild


#544 The Critic

    Mad rabbits, mad world

  • Supermoderator
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 3.893 Beiträge

Geschrieben 03. September 2009, 18:56

Bringen ist singen. Bringen ist singen. Bringen ist singen. Bringen ist singen. Bringen ist singen. Bringen ist singen. Bringen ist singen.

Eingefügtes Bild..... Eingefügtes Bild.....Eingefügtes Bild


#545 pasheko

    Hypnosemaschinen AG

  • Senior-Member
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 2.945 Beiträge

Geschrieben 03. September 2009, 22:59

@ Molotto: Mir kam der Anfang bei den Vorführungen auch etwas merkwürdig vor, konnte aber nicht genau festmachen, woran es lag, gut zu wissen.

@ Critic: Singen ist ringen. Singen ist ringen. Singen ist ringen. Singen ist ringen. Singen ist ringen. Singen ist ringen. Singen ist ringen.

#546 Nemo

    Zusammen stoppeln?

  • Senior-Member
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1.937 Beiträge

Geschrieben 14. September 2009, 08:44

"Inju, la bête dans l'ombre" erscheint übrigens in Deutschland als "Das Geheimnis der Geisha" auf DVD - sogar noch im September, glaub ich.

#547 pasheko

    Hypnosemaschinen AG

  • Senior-Member
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 2.945 Beiträge

Geschrieben 14. September 2009, 09:15

Ah, hatte ich noch gar nicht mitbekommen - danke für den Hinweis! Kommt laut amazon am 30. September. Da haben sie sich ja mal wieder einen sehr originellen Titel ausgedacht. :))

#548 Nemo

    Zusammen stoppeln?

  • Senior-Member
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1.937 Beiträge

Geschrieben 14. September 2009, 09:35

Vor allem musste das Wort "Geisha" dabei sein.
Die Verweise würden mich auch noch interessieren: Wie konkret könnte man bei der Nennung von Genreklassikern eigentlich werden? Umhang und Schlapphut haben mich an den von Dir erwähnten Detektiv Kosuke Kindaichi (Koji Ishizaka) denken lassen.

#549 pasheko

    Hypnosemaschinen AG

  • Senior-Member
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 2.945 Beiträge

Geschrieben 14. September 2009, 10:14

Ich dachte dabei hauptsächlich an die Darstellungsweise der Verletzungen durch ein Samuraischwert, die hier noch ein wenig bizarrer ist als beispielsweise in der KOSURE OKAMI-Reihe. Umhang und Schlapphut sind ja hier Kennzeichen der Bestie, während Kosuke Kindaichi eine positiv konnotierte Figur ist, vermutlich inspiriert von Rampos Kogoro Akechi. Von "Injû" gibt es ja bereits eine japanische Verfilmung von 1977, die reizt mich auch, scheint aber recht selten zu sein, vor allem mit verständlichen Untertiteln...

#550 Nemo

    Zusammen stoppeln?

  • Senior-Member
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1.937 Beiträge

Geschrieben 14. September 2009, 12:52

Danke! Auf die Idee, nach einer früheren Rampo-Verfilmung zu schauen, hätte ich auch selbst mal kommen können.

#551 The Critic

    Mad rabbits, mad world

  • Supermoderator
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 3.893 Beiträge

Geschrieben 26. September 2009, 12:00

Zu Vinyan: Bin nicht derart begeistert wie Du. Ich war emotional sehr distanziert - mir erschloß sich nur rational, warum sie trauern. Das beste in emotionaler Hinsicht war der Vorspann mit dem abstrakten Tsunami. Der war wirklich beängstigend.
Bei der Q&A (die übrigens im Internet übertragen wurde, die Zuschauer durften online Fragen stellen) wurden vorrangig Referenzen abgefragt. Don't look now - ja, geliebt und bewußt imitiert. Suddenly, last summer - unbewußt, aber als ihn ein Reporter danach fragte, konnte er nur bejahen. Antichrist - er würde gerne so einen Film machen und nein, die Frau ist keine Verkörperung des Bösen. Rufus Sewell ist dann harsch geworden, als jemand meinte, er hätte die Geschichte nicht nachvollziehen können, ansonsten nur das Übliche Schauspielergequatsche vom In-die-story-versenken und echte Gefühle transportieren.
Was mich wunderte - ich hatte auch zuerst an Noes Irreversible gedacht - offensichtlich sonst keiner. Und natürlich ganz klar Apichatpong Weerasethakul - der Beginn in der Realität und das Verlieren im Delir des Dschungels. Klar, Thailand. Das würde ich eh als das Positivste im Film ansehen - die Beschreibung Thailands war echt. Genauso fühlt es sich dort an.

BTW: Die Links zu den Kommentaren etc. in Deiner Signatur stimmen nicht mehr.

Edit: Ach ja, sie machten natürlich eine Zuschauerbefragung und es sieht aus, als ob sie den Film in UK gleichzeitig im Kino, auf DVD und bei iTunes veröffentlichen wollen. Ob das eine gute Idee sei? Ich habe mal nein angekreuzt.

Eingefügtes Bild..... Eingefügtes Bild.....Eingefügtes Bild


#552 pasheko

    Hypnosemaschinen AG

  • Senior-Member
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 2.945 Beiträge

Geschrieben 26. September 2009, 16:13

Die letzte halbe Stunde hat dich nicht gefangengenommen? War es denn bei dieser Aufführung ähnlich, daß beim Abspann alle gebannt sitzenblieben? Nun, wenn's anschließend ein Q & A gab, vermutlich. Ja, die gleichzeitige Veröffentlichung ist wohl keine gute Idee, aber immerhin läuft der Film überhaupt im Kino, anders als hierzulande.

Danke für den Hinweis zur Signatur - hab's aktualisiert.

#553 The Critic

    Mad rabbits, mad world

  • Supermoderator
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 3.893 Beiträge

Geschrieben 26. September 2009, 16:48

Beitrag anzeigenpasheko sagte am 26. September 2009, 16:13:

Die letzte halbe Stunde hat dich nicht gefangengenommen? War es denn bei dieser Aufführung ähnlich, daß beim Abspann alle gebannt sitzenblieben? Nun, wenn's anschließend ein Q & A gab, vermutlich.

Nö, da hatte mich der Film schon verloren. Es war dann nur interessant, was passieren würde, aber packend geht anders. Der Applaus war, hm, höflich. Bei der Q&A hatte du Welz nichts Interessantes zu erzählen, aber das sagt ja nix über den Film aus. Auch der Regisseur von Ex Drummer hatte nichts zu sagen.
Ich glaube, mein größtes Problem war wirklich die Identifikation mit den Figuren. Die neurotische Qualität ihrer Trauerverarbeitung wirkte auf mich behauptet. Ich weiß, daß die Verarbeitung so ablaufen kann, aber man muß mir das doch auch irgendwie nachvollziehbar beibringen. Einmal die Kinderschuhe zeigen und ab in den Wahn, das war's? Nee, das hat nicht hingehauen.

Eingefügtes Bild..... Eingefügtes Bild.....Eingefügtes Bild


#554 Zodiac

    Da Blogga

  • Senior-Member
  • PIPPIPPIP
  • 393 Beiträge

Geschrieben 27. September 2009, 23:12

@Mirage: Da kann sich der Bösewicht Zodiac nicht zurückhalten; aber Saufen, Kiffen, Poppen tönt nun wirklich nach einem völlig neuen Ausgangspunkt für Horrorfilme. :D - Trotzdem: Freut mich, dass dein Tagebuch eine Wiederauferstehung um Mitternacht feiern durfte. :)

#555 pasheko

    Hypnosemaschinen AG

  • Senior-Member
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 2.945 Beiträge

Geschrieben 27. September 2009, 23:19

Klar ist die Figurenkonstellation von Mirage Schema F, aber hier reißt's die eigenwillige Inszenierung und Gestaltung heraus. Außerdem: Nu, nach sechs Tagen von einer Wiederauferstehung zu sprechen, ist vielleicht ein wenig weit gegriffen. hatte hier auch schon mal Lücken von 2-3 Wochen. Du mußt, selbst als Fan, etwas geduldiger mit uns sein. :D

#556 Zodiac

    Da Blogga

  • Senior-Member
  • PIPPIPPIP
  • 393 Beiträge

Geschrieben 27. September 2009, 23:26

So ganz verschworen unter uns: Meine Mutter wurde ein Kevin Bacon-Fan, als sie ihn beim Poppen in "Friday the 13th" sah... - Aber nicht weitersagen, gäll! :cheers:

#557 Bastro

    * peng *

  • Senior-Member
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 2.571 Beiträge

Geschrieben 03. Januar 2010, 00:49

Danke für den knappen Eintrag zu MOTHER, auf den ich schon so lange extremste Böcke habe und gerade wegen meiner immensen Erwartungen noch nicht anschauen konnte. Vielleicht klappt's ja jetzt mal bald... :cheers:

#558 pasheko

    Hypnosemaschinen AG

  • Senior-Member
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 2.945 Beiträge

Geschrieben 03. Januar 2010, 16:36

Ja, ich denke mal, irgendwann werden die sich nicht mehr über die Lizenzen kloppen und es wird eine Alternative zur Korea-DVD geben...

#559 Smergo

  • Senior-Member
  • PIPPIPPIPPIP
  • 904 Beiträge

Geschrieben 28. Januar 2010, 20:40

Bin gerade durch ein anderes Forum darüber gestolpert. Lies mal den Wikipedia-Eintrag zu Helen Ukpabio, der Frau hinter Liberty Films, der Produktionsfirma von END OF THE WICKED. :unsure:

#560 pasheko

    Hypnosemaschinen AG

  • Senior-Member
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 2.945 Beiträge

Geschrieben 29. Januar 2010, 12:17

Ugh, das klingt gar nicht gut. Da sieht man den Film gleich mit anderen Augen. Werde bei Gelegenheit mal eine weitere Besprechung schreiben, dazu werde ich mir den Film aber noch mal anschauen...und dafür erst mal in der Stimmung sein müssen. :wacko:





Besucher die dieses Thema lesen: 1

Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0