Zum Inhalt wechseln


In meinem Herzen haben viele Filme Platz 2.0





Foto

TATORT - BLUTSPUR (Werner Masten/BRD 1989)



"Immer ruhig bleiben!" - "Ich bin ruhig. Muss nur mal pissen."

Tatort - Blutspur ~ BRD 1989
Directed By: Werner Masten

Während Schimanski (Götz George) und Thanner (Eberhard Feik) sich tierisch darüber aufregen, dass sie als Mordkommissare irgendeinem windigen "Drachen-Exhibitionisten" hinterherspüren sollen, gerät der als "Schrottpole" bekannte Kleinkriminelle und Polizeispitzel Leszek (Vadim Glowna) in einen mitten im Ruhrgebiet ausgetragenen Konflikt zwischen Palästinensern und radikalen schiitischen Milizen. Leszek hat für die Palästinenser Blutkonservben aus Polen eingeschmuggelt, deren Übergabe ihre Gegner unbedingt verhindern wollen. Inmitten dieser Turbulenzen stoßen die Ermittler noch auf den windigen Ex-Zuhälter Freddie (Rolf Zacher) und dessen früheres "Pferdchen" Ela (Marita Marschall) - jetzt Leszeks Freundin...

Grandiose Auftritte von Zacher und Glowna beinhaltet dieser flott und trotz seines brisanten Themas höchst witzig gestaltete Schimmi-"Tatort" mit der verpflichtenden Seriennummer 222. Thanner gibt sich wie immer als intellektueller Herr der Lage uind faselt ständig etwas vom 'Libanon', derweil er seinem Liebchen, einer von einer noch recht pummligen Veronica Ferres gespielten Döner-Wirtin, mit seinem neuen japanischen Auto imponieren will. Die Schiiten sind derweil ähnlich abstrus dargestellt wie das Araber-Trio in Landis' "Into The Night": Fenster vom Mercedes herunter und mit den Kalshnikovs wild in alle Richtungen geballert, dass es nur so rauscht. Lohnt, wie immer.

8/10

Werner Masten Tatort Schimanski TV-Film Ruhrpott Nahost-Konflikt Prostitution




Trackbacks auf diesen Eintrag [ Trackback URL ]

Keine Trackbacks auf diesen Eintrag

Filmtagebuch von...

Funxton

    Avanti, Popolo

  • Supermoderator
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 8.107 Beiträge