Warning: Illegal string offset 'html' in /www/htdocs/w00e9a79/_filmforen/cache/skin_cache/cacheid_13/skin_topic.php on line 909

Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /www/htdocs/w00e9a79/_filmforen/cache/skin_cache/cacheid_13/skin_topic.php:909) in /www/htdocs/w00e9a79/_filmforen/admin/sources/classes/output/formats/html/htmlOutput.php on line 110

Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /www/htdocs/w00e9a79/_filmforen/cache/skin_cache/cacheid_13/skin_topic.php:909) in /www/htdocs/w00e9a79/_filmforen/admin/sources/classes/output/formats/html/htmlOutput.php on line 127

Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /www/htdocs/w00e9a79/_filmforen/cache/skin_cache/cacheid_13/skin_topic.php:909) in /www/htdocs/w00e9a79/_filmforen/admin/sources/classes/output/formats/html/htmlOutput.php on line 136

Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /www/htdocs/w00e9a79/_filmforen/cache/skin_cache/cacheid_13/skin_topic.php:909) in /www/htdocs/w00e9a79/_filmforen/admin/sources/classes/output/formats/html/htmlOutput.php on line 137

Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /www/htdocs/w00e9a79/_filmforen/cache/skin_cache/cacheid_13/skin_topic.php:909) in /www/htdocs/w00e9a79/_filmforen/admin/sources/classes/output/formats/html/htmlOutput.php on line 141
Dicke Eier Weihnachtsfeier - Filmforen.de - Seite 3

Zum Inhalt wechseln


Dicke Eier Weihnachtsfeier


520 Antworten in diesem Thema

#61 Der Außenseiter

    jetzt auch in Farbe

  • Senior-Member
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 3.343 Beiträge

Geschrieben 31. März 2004, 13:20

Habe mir gerade Deinen DIE PASSION CHRISTI- Eintrag durchgelesen und füllt mich gut unterhalten. Diese saloppen Formulierungen, gepaart mit Deinem Fachwissen liegen mir sehr bzw. mag ich ;) .

"Der Unterschied zwischen dem Kino damals und heute ist, dass man heute die Kackwurst zeigt."


#62 pasheko

    Hypnosemaschinen AG

  • Senior-Member
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 2.945 Beiträge

Geschrieben 31. März 2004, 19:03

Schöner 100 MONSTERS - Eintrag...den muß ich auch mal sehen...

Zur Verfügbarkeit der klassischen Japangeister - es gab/gibt ja diese hübschen DVD - Releases, deren größter Nachteil ihr Preis ist, neben dem auch nicht eben überschwenglichen Vertrieb außerhalb Japans...ein paar VCDs geistern auch zuweilen durch ebay, die haben dann aber leider keine englischen Untertitel...

Und apropos bizarre Monstren...kennst du den russischen VIJ schon?

Gibt hier auch irgendwo 'nen Thread...ah, da is.

#63 davros

  • Senior-Member
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1.172 Beiträge

Geschrieben 02. April 2004, 13:36

pasheko sagte am 31.03.2004, 19:03:

Und apropos bizarre Monstren...kennst du den russischen VIJ schon?
findest du diesen schaudrigen klamauk abfall etwa empfehlenswert? :eek: B)

Bearbeitet von davros, 02. April 2004, 13:37.


#64 pasheko

    Hypnosemaschinen AG

  • Senior-Member
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 2.945 Beiträge

Geschrieben 02. April 2004, 17:46

davros sagte am 02.04.2004, 14:36:

pasheko sagte am 31.03.2004, 19:03:

Und apropos bizarre Monstren...kennst du den russischen VIJ schon?
findest du diesen schaudrigen klamauk abfall etwa empfehlenswert? :eek: B)

Kann schaudriger klamauk abfall auch was anderes als empfehlenswert sein? :haeh:

Bearbeitet von pasheko, 02. April 2004, 17:50.


#65 davros

  • Senior-Member
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1.172 Beiträge

Geschrieben 03. April 2004, 05:55

pasheko sagte am 02.04.2004, 17:46:

Kann schaudriger klamauk abfall auch was anderes als empfehlenswert sein? :haeh:
hm, eine gogol verfilmung darf meines erachtens dann doch mit etwas mehr atmosphärischer dichte und gruselö vorgetragen werden. herr bava hat das ja ganz gelungen vorexerziert

#66 pasheko

    Hypnosemaschinen AG

  • Senior-Member
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 2.945 Beiträge

Geschrieben 03. April 2004, 12:05

davros sagte am 03.04.2004, 06:55:

hm, eine gogol verfilmung darf meines erachtens dann doch mit etwas mehr atmosphärischer dichte und gruselö vorgetragen werden. herr bava hat das ja ganz gelungen vorexerziert
Klar spielt La Maschera del Demonio in einer viel höheren Liga. Vij ist andererseits aber eine ziemliche werkgetreue Umsetzung der Gogol-Erzählung, in der sich auch eine Menge groteske und komödiantische Elemente (vor allem seitens des Alkoholkonsums und der allgemeinen "Schlitzohrigkeit" der Hauptfigur) finden lassen. Das Finale, bzw. letzte Drittel des Films finde ich aber durchaus bemerkenswert umgesetzt. Man merkt zwar, daß die Verantwortlichen vom Puppenfilm her kommen, und vielleicht "übertreiben" sie auch ein wenig, aber mir blieb beim ersten Betrachten schlicht die Spucke weg, und ich finds immer noch prima.

#67 davros

  • Senior-Member
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1.172 Beiträge

Geschrieben 05. April 2004, 06:45

bis auf die letzten beiden nebensätze würde ich das unterschreiben :)

#68 Phantomias

    Ex-Labertasse

  • Senior-Member
  • PIPPIPPIP
  • 227 Beiträge
  • Ort:verdammt weit weg ... jwd

Geschrieben 07. April 2004, 18:48

Zitat

Hat der Bergman eigentlich mal einen Bergmann-Film gedreht?  Da müßte man glatt mal Woody Allen anrufen... :)

Ich wüßte gerne wie Du das meinst.

Da ich nur wenige Filme von Ingmar Bergman kenne ( :lol: ich hab ihm leider zu wenig Aufmerksamkeit geschenkt), aber zumindest den kenne, wo Ingrid Bergman (ganz nebenbei nur mit einem n geschrieben) mitspielt, dachte ich vielleicht, dass Du darauf anspielst, zumal HERBSTSONATE und INNENLEBEN im selben Jahr herauskamen und für mich da Allen Ingmar Bergman am nächsten war ( ;) fast als ob sie sich da abgesprochen hätten). Aber wahrscheinlich meinst Du was anderes.
Eingefügtes Bild

#69 Immo

    zombie

  • Senior-Member
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 4.096 Beiträge
  • Ort:Berlin

Geschrieben 07. April 2004, 18:57

Hier ging's aber eindeutig um Brigitte Bergmann! :doc:

;)

Dachte bis gerade eben eigentlich auch, dass die Bergman mit Doppel-N geschrieben wird. :(

Eingefügtes Bild Eingefügtes Bild Eingefügtes Bild
Eingefügtes Bild


#70 Cjamango

    Pauschalterrorist

  • Filmtagebuch-Meister 2009
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1.796 Beiträge
  • Ort:Gelsenkirchen

Geschrieben 08. April 2004, 16:53

Nein, damit bezog ich mich jetzt eigentlich auf Filme mit Bergmännern, Kohlenkumpeln, Untertageschuftern... Ich habe mir übrigens vor kurzem eine CD gekauft mit echten Bergmann-Liedern, darunter solche ewigen Klassiker wie "Mein Vater ist Bergmann", "Auf der schwarzen Liste" und "Glückauf, der Ruhrkumpel spricht"!

:)
www.christiankessler.de - die Adresse Ihres Vertrauens | Elvis-Hörprobe
Kommentare zum Tagebuch? Aber ja!!!
"Kreativität kommen allein von Nerven in Nacken hinten!" (Chinesischer Doktor in Woody Allens ALICE)

#71 bateman23

  • Senior-Member
  • PIPPIPPIP
  • 259 Beiträge

Geschrieben 17. April 2004, 11:38

Hi,
zu deiner Kritik zu "Dawn of the Dead":

Zitat

Diese neumodische Wackelkamera (mit diesem kontrastreichen, metallischen Look - keine Ahnung, wie man das nennt!) macht die Szenen fast unansehbar. Ich war nur noch abgenervt und abgetörnt. Was bei dem von mir nicht sonderlich gemochten 28 DAYS LATER ästhetisch durchaus noch Sinn machte, ist hier reine Effekthascherei und vermittelt den Eindruck von teuer produzierten Schnittabfällen.
Wieso macht die deiner Meinung nach bei 28 Days later Sinn? Da würde ich mich über eine nähere Erklärung freuen.

und zu " ZOMBIES IM KAUFHAUS" - Mir ist der Film u.a. auch unter dem Titel bekannt.. :rolleyes:

#72 Cjamango

    Pauschalterrorist

  • Filmtagebuch-Meister 2009
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1.796 Beiträge
  • Ort:Gelsenkirchen

Geschrieben 17. April 2004, 13:31

Hallo Bateman,

gern: Auf mich hat die von mir so benamste "Wackelkamera" immer den Effekt, daß sie die so gefilmten (oder digital nachbearbeiteten, I don't know!) Szenen sehr kühl und gefühlsarm ausschauen läßt. Szenen, die ansonsten vielleicht lebendig und organisch wirken würden, bekommen so eine kalte Aura, die für mich höchstens da funktioniert, wo sie einen bestimmten Zweck erfüllt. 28 DAYS LATER macht für mich das richtig, was ich in DAWN vermißt habe: Er bemüht sich um eine beklemmende Atmosphäre des Isoliertseins, vom OMEGA MAN-artigen Anfang an bis zu den Anti-Militär-Geschichten am Ende. Zumindest während des Anfangsteiles wirken die Zombie-Szenen wie gewaltsame Einbrüche in diese Isolation des Protagonisten - ein Kontrast, der von den kühlen Farbtönen und dem Gewackel durchaus unterstrichen wird. Bei DAWN empfand ich die Isolation der Helden niemals so intensiv wie bei 28 DAYS, und da der Film ohnehin recht actionlastig ist, führt das Gewackel dazu, daß sich mir die Augen verbiegen. Mitkuckerin Bettina mutmaßte, daß die Kiddies von heute vielleicht schneller kucken können... :) Das ist aber, wie schon gesagt, nur meine Privatmeinung. Es wirkt bei DAWN für mich aufgesetzt und "modisch". Leider macht mich diese Mode total Panne... 28 DAYS LATER mag ich im übrigen auch nicht sonderlich, aber ich schätze ihn wohl deutlich höher ein als dieses Remake. Vielleicht bin ich mit meinen 35 Jahren aber auch einfach zu alt für derlei Sperenzien. Mir liegen die "überschaubaren" Actionszenen des Originals weit mehr als die Reizüberflutung bei der Neuverfilmung.

Romeros Film ist niemals als ZOMBIES IM KAUFHAUS gelaufen! Das ist ein Alternativtitel, der seit seinem Erscheinen als Video durch die Fangemeinde geisterte - vermutlich, um ihn von SEIL, STADT und INSEL abzugrenzen... Es ist sogar mal ein Bootleg dieses Namens erschienen, wenn ich nicht irre. Aber der Titel war definitiv ZOMBIE. Ich habe mich schon in meinen Teenagerjahren gewunden, wenn ich den ZIK-Titel hörte. Das ist so, als würde man John Carpenters VAMPIRES "Vampire inner Wüste" nennen! :) Der Bekanntheitsgrad dieses unterstellten Titels ist aber immens, das ist mir schon klar.

Schöne Grüße,

Christian

P.S.: Ähnliche Probleme habe ich mit der Verwendung von Computer-Effekten bei Kampfszenen. Ich habe mir vor einiger Zeit ROMEO MUST DIE angesehen und habe bei den Kampfhändeln des ja nun nicht unbegabten Jet Li ziemlich gelitten, weil da dermaßen viel gemauschelt wurde, daß der artistische Reiz solcher Martial-Arts-Szenen ziemlich in die Binsen ging...
www.christiankessler.de - die Adresse Ihres Vertrauens | Elvis-Hörprobe
Kommentare zum Tagebuch? Aber ja!!!
"Kreativität kommen allein von Nerven in Nacken hinten!" (Chinesischer Doktor in Woody Allens ALICE)

#73 bateman23

  • Senior-Member
  • PIPPIPPIP
  • 259 Beiträge

Geschrieben 17. April 2004, 19:02

Danke für deine ausführliche Erklärung :)
- Wie unterschiedlich die Wahrnehmung von Filmen doch ist: Ich empfand gerade bei "28 Days later" den Look nervig. :P

Zum Titel: Selbst "Zombie" finde ich ziemlich absurd - Der Film heißt nun mal "Dawn of the Dead". - Diesem Titel stehe ich "ablehnender" gegenüber als "Zombies im Kaufhaus", mit welchem Titel ich immerhin soetwas wie "Jugenderinnerungen" verbinde...

#74 Jodo

  • Senior-Member
  • PIPPIP
  • 85 Beiträge
  • Ort:Nutziland

Geschrieben 21. April 2004, 10:14

bateman23 sagte am 17.04.2004, 12:38:

[...] und zu " ZOMBIES IM KAUFHAUS" - Mir ist der Film u.a. auch unter dem Titel bekannt..  :rolleyes:
Diesen Titel haben wir den bootleggern zu verdanken (iirc war das
GMT), die, in Vorwegnahme des Krekelschen
"ich-flicke-mir-meinen-eigenen-ultimate-final-cut-den-keiner-sehen-will-zusammem"-Geistes,
seinerzeit alles Material zusammengehauen haben, was sie in die
Finger bekamen und damit geworben haben, dass ihr 145-Minuten-cut
noch wesentlich mehr als Romeros eigener
136-Minuten(NTSC)-director's-cut zu bieten habe. Keine offizielle
VÖ trägt sonst diesen inhaltlich grob oberflächlich wohl stimmigen, jedoch sonst
einfach nur dämlichen Titel.

Bearbeitet von jodorowsky, 21. April 2004, 10:20.

zum Tagebuch
Loblieder und Bauchpinseleien? Bitte hier entlang.<-Eingefügtes Bild->Für Kritik und Beschimpfungen folgt bitte diesem link.
"Man sage doch nicht, daß der real existierende Sozialismus für die unauffällige Vorbereitung eines vollkommen andern nichts abwerfe! Auch die Schlange, die man steht, kann zum Baum der Erkenntnis verführen."
Ulrich Sonnemann, Gangarten einer nervösen Natter bei Neumond

#75 Jodo

  • Senior-Member
  • PIPPIP
  • 85 Beiträge
  • Ort:Nutziland

Geschrieben 21. April 2004, 10:19

Schöne Kritik von "Passion Christi". Unlängst habe ich in einem Gespräch auf meine Mutmaßung, dass man den auch als double-feature mit der "Guinea Pig" Folter-und-Zerstückel-Episode im Kino laufen lassen kann und im Folgenden wohl eine Handvoll Kommentare ob der tiefsinnigen Bedetung und des kulturellen Wertes bekommen würde, nur nickende Zustimmung bekommen. Quel malheur!
zum Tagebuch
Loblieder und Bauchpinseleien? Bitte hier entlang.<-Eingefügtes Bild->Für Kritik und Beschimpfungen folgt bitte diesem link.
"Man sage doch nicht, daß der real existierende Sozialismus für die unauffällige Vorbereitung eines vollkommen andern nichts abwerfe! Auch die Schlange, die man steht, kann zum Baum der Erkenntnis verführen."
Ulrich Sonnemann, Gangarten einer nervösen Natter bei Neumond

#76 davros

  • Senior-Member
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1.172 Beiträge

Geschrieben 23. April 2004, 11:01

der mann mit den mit abstand wagemutigsten tagebucheintragszeiten. 2:51 uhr, junge junge :D B) ;)
:cheers:

#77 Tornhill

    Innocent Bystander

  • Moderator
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 4.035 Beiträge

Geschrieben 23. April 2004, 14:27

AFFLICTION wirkt in seinem Oeuvre wie ein ungewöhnlich intimer und direkter Film, der einige Sachen angesprochen hat, die ihm sehr nahe zu liegen scheinen. Als Charakterdrama kriegt der Film von mir die Eins mit Sternchen...

:cheers: :cheers: :cheers:
Eingefügtes Bild
"Time kills critics my dear." (Lisztomania)
"The movie never changes. It can't change. But everytime you see it, it seems different because you are different. You see different things." (12 Monkeys)

#78 Alan Smithees uneheliche Tochter

  • Neu
  • 4 Beiträge

Geschrieben 25. April 2004, 19:27

Was muß ich da lesen, Rosamunde Pilcher für Vampire, tz tz...

Wobei der Film ja wirklich SAUmäßig schlecht war. ;)

#79 Uli Kunkel

    Sometimes it's okay...

  • Senior-Member
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1.584 Beiträge

Geschrieben 28. April 2004, 19:32

Wo kann ich mir den goldenen Löwen abholen? :love:

#80 Tornhill

    Innocent Bystander

  • Moderator
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 4.035 Beiträge

Geschrieben 28. April 2004, 20:22

Ich habe auch sofort gedacht, daß das der gute alte Jules Winfield ist. ;) Den hat Tarantino aber sehr clever unkenntlich gemacht. Man muß aber auch sagen, daß sich Jacksons Gesicht in den letzten 10 Jahren ziemlich verändert hat. Hört sich komisch an, aber mir scheint als ob die Knochenstruktur (in irgendeinem Film, den ich letztens gesehen habe, wurde über diese Knochenstruktur heftigst sinniert) in seinem Gesicht für einiges an Fülle gesorgt hat. Bestätigt wurde ich durch meine Annahme, daß es sich um Jackson handelt, im weit ausladenden Abspann.
Wen ich aber sofort erkannt hatte, war der nette Cop Earl McGraw. Das war einfach zu offensichtlich.
Eingefügtes Bild
"Time kills critics my dear." (Lisztomania)
"The movie never changes. It can't change. But everytime you see it, it seems different because you are different. You see different things." (12 Monkeys)

#81 Tolstoy

  • Senior-Member
  • PIPPIPPIPPIP
  • 550 Beiträge

Geschrieben 01. Mai 2004, 08:03

@ Kill Bill Vol. 2.

Zitat

wobei mir am besten das Begräbnis gefallen hat, das zu den extremsten Szenen gehört, die ich jemals in einem Hollywood-Film gesehen habe...


das ging mir ganz genauso. die szene erzeugte bei mir ein beklemmendes gefühl, welches ich nicht bei einem "tarantino" erwartet hätte......

#82 K'

    Lawman.

  • Senior-Member
  • PIPPIPPIPPIP
  • 557 Beiträge

Geschrieben 03. Mai 2004, 11:29

American Ninja: The Annihilation

Klasse Eintrag, aber mit dem Anfang hast du auch einen der wirklichen Glanzmomente des Films verpasst. Wie die „dicken, patriotischen Männer“, von konservativen, weil nur schwarz gewandeten Ninjas, die „Gummibärchen Squadron of Death“ war wahrscheinlich gerade anderweitig beschäftigt, durch die Pampa gejagt werden ist einfach wunderbar anzusehen. Da kriegt man praktisch die Essenz eines jeden zweitklassigen Kriegsfilms in ein paar Minuten vor den Latz geknallt, komplett mit für die Kameraden aufopfern, selbst auf der Fluch noch heroischen versuchen zurückzuschlagen etc. Das ganze Endet dann in einem
-leider nicht quitsch roten- Gummiboot, welches dann auf einmal von Ninjas umzingelt wird, die einfach so aus dem Wasser auftauchen. Alles in allem wirklich ganz, ganz toll das... ;)

#83 Der Außenseiter

    jetzt auch in Farbe

  • Senior-Member
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 3.343 Beiträge

Geschrieben 03. Mai 2004, 14:38

Hallo Cjamango. Ich habe mal eine Frage, die Du als Italo- Experte vielleicht beantworten kannst.


Der Soundtrack aus DER TAG DER KOBRA findet u.a. auch in den Filmen DER EINZELKÄMPFER aka KOMMAND TODESFORMEL und DAS SYNDIKAT DES GRAUENS Verwendung.

Hängt dies nur damit zusammen, dass alle drei Filme bei VTD Dr. Dressler erschienen sind und sie im Original eigentlich musikalisch voneinander abweichen?

Weiterhin hoffe ich, dass Du Dir die britische DVD von AMERICAN FIGHTER ausgeliehen hast, da die als einzige ungeschnitten ist. Die immerhin fünfteilige Reihe gibt mir so einige Rätsel auf. Nicht nur die langlebigste Reihe aus dem Hause Cannon, auch noch überaus erfolgreich. Obwohl's AMERICAN FIGHTER IV- DIE VERNICHTUNG bei uns nur noch auf Video geschafft hat. Leider ist die RTL 2- Fassung übelst geschnitten.

"Der Unterschied zwischen dem Kino damals und heute ist, dass man heute die Kackwurst zeigt."


#84 davros

  • Senior-Member
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1.172 Beiträge

Geschrieben 04. Mai 2004, 06:23

wann kommen einträge zu AN 2 & 3? ich fühle mich bislang bestens unterhalten B)

#85 Immo

    zombie

  • Senior-Member
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 4.096 Beiträge
  • Ort:Berlin

Geschrieben 04. Mai 2004, 12:46

THEY

Ja, ganz und gar grauenhafte Gurke von einem Film. Damals in einer Sneak gesehen - ich glaube, ich habe noch nie ein so "begeistertes" Sneakpublikum gesehen. :muhaha:

Eingefügtes Bild Eingefügtes Bild Eingefügtes Bild
Eingefügtes Bild


#86 Howie Munson

  • Senior-Member
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 5.045 Beiträge

Geschrieben 04. Mai 2004, 16:44

davros sagte am 04.05.2004, 06:23:

wann kommen einträge zu AN 2 & 3? ich fühle mich bislang bestens unterhalten B)
Dito.

Bitte mehr über Dudidoof!!!

#87 Der Außenseiter

    jetzt auch in Farbe

  • Senior-Member
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 3.343 Beiträge

Geschrieben 07. Mai 2004, 11:58

Zu DIE ROTE FLUT

Soweit ich weiß, ist der damals von den Amis so ernst genommen worden, wie Waynes Spektakel DIE GRÜNEN TEUFEL.


Nebenbei wollte ich noch Mal an meine Frage erinnern bzgl. der Musik bei den VTD Dr. Dressler Filmen DER TAGE DER KOBRA, DAS SYNDIKAT DES GRAUENS oder DER EINZELKÄMPFER.

"Der Unterschied zwischen dem Kino damals und heute ist, dass man heute die Kackwurst zeigt."


#88 Cjamango

    Pauschalterrorist

  • Filmtagebuch-Meister 2009
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1.796 Beiträge
  • Ort:Gelsenkirchen

Geschrieben 07. Mai 2004, 13:58

@Außenseiter:

Zu RED DAWN kann ich nur sagen, daß ich etwa um dieselbe Zeit in den USA gewesen bin. Die Kiddies an der Schule hielten den Film für politische Fiktion und haben ihn in der Tat ernstgenommen. Ob das repräsentativ ist für erwachsene Vertreter des Homo Americanensis, vermag ich nicht zu beurteilen. Mit Sicherheit sehen das aber einige so...

Zu den Italo-Soundtracks: Es gibt einige Musiken, die immer gerne wieder verwendet wurden, etwa Bacalovs Mucke zu MILANO CALIBRO 9, die auch in DER TEUFEL FÜHRT REGIE und diversen anderen Filmen auftauchte. Im Falle von DER TAG DER COBRA bin ich überfragt, meine mich aber auch schwach zu erinnern, daß da Musik wiederverwendet wurde. Ich glaube aber nicht, daß das etwas mit dem deutschen Videoanbieter zu tun hat. Da gibt es ja nur die berüchtigte Sache mit Pront/Action/Dressler und dem häufig verwendeten Bubber-Motiv aus DAS AUGE DES BÖSEN, VERFLUCHT ZUM TÖTEN, DIE GNADENLOSEN SIEBEN und wo immer es sonst verwendet wurde...

Den Song zu COBRA habe ich auf Single. Ich weiß es nicht mehr genau, kann mir aber gut vorstellen, daß Peter den auch auf seine BERETTA 70 gepackt hat...

P.S.: Ich sehe gerade - wenn Musik aus COBRA auch in diesem Al-Adamson-Ding KOMMANDO TODESFUMMEL vorkommt, dann spricht in der Tat einiges für Deine Vermutung...
www.christiankessler.de - die Adresse Ihres Vertrauens | Elvis-Hörprobe
Kommentare zum Tagebuch? Aber ja!!!
"Kreativität kommen allein von Nerven in Nacken hinten!" (Chinesischer Doktor in Woody Allens ALICE)

#89 Der Außenseiter

    jetzt auch in Farbe

  • Senior-Member
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 3.343 Beiträge

Geschrieben 07. Mai 2004, 14:19

Cjamango sagte am 07.05.2004, 13:58:

Zu RED DAWN kann ich nur sagen, daß ich etwa um dieselbe Zeit in den USA gewesen bin. Die Kiddies an der Schule hielten den Film für politische Fiktion und haben ihn in der Tat ernstgenommen. Ob das repräsentativ ist für erwachsene Vertreter des Homo Americanensis, vermag ich nicht zu beurteilen. Mit Sicherheit sehen das aber einige so...
Leider wird das wohl so sein. :(

Dachte bei meiner Aussage auch mehr an die Honoratioren der Filmwelt.

Vielen Dank für Deine Mühen bzgl. des Lindenstraßendoktors :) .

"Der Unterschied zwischen dem Kino damals und heute ist, dass man heute die Kackwurst zeigt."


#90 Fuck up Evil

  • Mitglied
  • PIP
  • 39 Beiträge
  • Ort:Cinemaxx

Geschrieben 08. Mai 2004, 18:39

zu IRREVERSILE :

klasse beschrieben, genau so habe ich den Film auch empfunden, heftig ! ! !
Hey, es ist doch nur ein Film !?





Besucher die dieses Thema lesen: 1

Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0