Warning: Illegal string offset 'html' in /www/htdocs/w00e9a79/_filmforen/cache/skin_cache/cacheid_13/skin_topic.php on line 909

Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /www/htdocs/w00e9a79/_filmforen/cache/skin_cache/cacheid_13/skin_topic.php:909) in /www/htdocs/w00e9a79/_filmforen/admin/sources/classes/output/formats/html/htmlOutput.php on line 110

Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /www/htdocs/w00e9a79/_filmforen/cache/skin_cache/cacheid_13/skin_topic.php:909) in /www/htdocs/w00e9a79/_filmforen/admin/sources/classes/output/formats/html/htmlOutput.php on line 127

Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /www/htdocs/w00e9a79/_filmforen/cache/skin_cache/cacheid_13/skin_topic.php:909) in /www/htdocs/w00e9a79/_filmforen/admin/sources/classes/output/formats/html/htmlOutput.php on line 136

Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /www/htdocs/w00e9a79/_filmforen/cache/skin_cache/cacheid_13/skin_topic.php:909) in /www/htdocs/w00e9a79/_filmforen/admin/sources/classes/output/formats/html/htmlOutput.php on line 137

Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /www/htdocs/w00e9a79/_filmforen/cache/skin_cache/cacheid_13/skin_topic.php:909) in /www/htdocs/w00e9a79/_filmforen/admin/sources/classes/output/formats/html/htmlOutput.php on line 141
In meinem Herzen haben viele Filme Platz - Filmforen.de - Seite 85

Zum Inhalt wechseln


In meinem Herzen haben viele Filme Platz


2535 Antworten in diesem Thema

#2521 Huz

  • Senior-Member
  • PIPPIPPIP
  • 408 Beiträge

Geschrieben 05. Dezember 2009, 18:35

Ja, das Glück kommt zu dem, der warten kann. Schönes Beispiel, wie man so etwas machen kann, sind die DERRICK-Boxen.

#2522 Zodiac

    Da Blogga

  • Senior-Member
  • PIPPIPPIP
  • 393 Beiträge

Geschrieben 08. Dezember 2009, 22:45

Ich Esel dachte immer, "The Swan", die filmische Vorbereitung zur Fürstin, sei Grace's letzter Hollywood-Film gewesen. Danke für die Korrektur! Darfst dafür gelegentlich mit mir im Bötchen "True Love" trällern. :) - What a swell party this will be.

Wie ich schon früher erwähnte, wirken diverse Songs von Cole Porter in "High Society" erstaunlicherweise wesentlich frischer als im unsäglichen "De-Lovely". - Und wehe, du schnappst mir noch "Hello Dolly" vor der Nase weg - jetzt, da dich die Liebe zum Musical umgarnt. :D

#2523 Funxton

    Avanti, Popolo

  • Supermoderator
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 8.268 Beiträge

Geschrieben 08. Dezember 2009, 22:55

Beitrag anzeigenZodiac sagte am 08. Dezember 2009, 22:45:

Und wehe, du schnappst mir noch "Hello Dolly" vor der Nase weg - jetzt, da dich die Liebe zum Musical umgarnt. :D

Ist mir bislang noch gänzlich unbekannt :blush: Ich bin aber auch kein großer Streisand-Aficionado. "What's Up, Doc?" immer wieder gern, vor Urzeiten mal "Yentl" und "Nuts" - ohne je aufkeimenden Wiederholungsbedarf - des wor's.

#2524 scarlett_fan123

    Ich habe immer Recht

  • Senior-Member
  • PIPPIPPIP
  • 437 Beiträge

Geschrieben 13. Dezember 2009, 12:40

Während in Frankreich schon die Vorstädte brennen und Arbeitnehmer ihre Arbeitgeber Geisel nehmen, diskutiert man in Deutschland Filme wie "Die fetten Jahre sind vorbei" und "Baader Meinhof Komplex". Ich bin ja politisch grün, also links und nicht rechts, aber ich fragte mich doch, was "Fette Jahre" mir geben soll. In der ersten Hälfte werden meines Erachtens nicht mal die Missstände unserer Gesellschaft akkurat skizziert, und die jungen Leute wirken auf mich bisweilen wie bloße Neider.
Die von Dir gelobte zweite Filmhälfte fand ich noch schwächer. Das muss man sich mal auf der Zunge zergehen lassen: Entführen ein paar junge Aktivisten einen Bonzen, fahren mit ihm auf die Alm und führen dort mit ihm peinlich stocksteife gesellschaftspolitische Diskussionen. Das ist so typisch deutsch. Und in diesen Diskussionen geben sich Allgemeinplätze und Klischee-beladene Floskeln die Klinke in die Hand: "Wer als junger Mensch nicht links ist, hat kein Herz; wer als Erwachsener links ist, hat keinen Verstand", oder "Früher habe ich demonstriert, und bevor man sich versieht, wählt man CDU".
Du hast ja völlig Recht, dass dort simplifiziert und verallgemeinert diskutiert wird. Ich würde in meinem Verdikt aber noch weiter gehen: Ich fand das alles zum Davonlaufen, weil verkopft, ohne wirklich gedankenanregend zu sein für mich. Ich habe den Film übrigens seinerzeit im Kino gesehen, und ich ärgere mich heute noch. Da will man ja in der bundesdeutschen Filmförderung Amok laufen und den Damen und Herren den Popo versohlen.

Wesentlich prickelnder fand ich da schon den ebenfalls von Dir besprochenen "The Dreamers". Nun ist es schon zwei Jährchen her, dass ich den gesehen habe, aber Dein FTB-Eintrag erinnert mich daran, dass man die DVD wieder mal aus dem Regal vorkramen könnte. Ich weiß noch, dass ich den Film atmosphärisch sehr fesselnd fand; das fühlt sich vom Flow her wirklich wie ein Traum an (und das kompensiert meines Erachtens locker, dass man keine wirkliche emotionale Bindung zu den drei Hauptfiguren aufbauen kann). Die Handlung könnte ich jetzt nicht mehr wiedergeben, aber ich weiß noch, dass die Geschichte den Willen zur/Traum nach Veränderung recht geschickt gegenüber stellt mit der Unfähigkeit zur Veränderung. Nee, fand ich damals einen prima Film. Mal sehen, wie er mir heute gefallen wird. Muss ich mal dringend auffrischen, zumal ich neulich einen anderen Film von Bertolucci gesehen habe ("La Luna")

So, dann will ich Dir hier nicht weiter auf den Pinsel gehen und beende meinen eitlen Kommentar.

HÄLFTE DER DEUTSCHEN ZEICHENSETZUNGSREGELN ABSCHAFFEN!

#2525 Funxton

    Avanti, Popolo

  • Supermoderator
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 8.268 Beiträge

Geschrieben 13. Dezember 2009, 12:55

Kommentare zu meiner Schreiberei gehen mir nie auf den Pinsel, insofern danke dafür. Allerdings liegen die Betrachtungen der betreffenden Filme ja nun jeweils viereinhalb Jahre zurück. "The Dreamers" habe ich später nochmal gesehen, "Die Fetten Jahre" nicht.
Die Frage danach, was dieser Film speziell dir geben soll, kann ich nun auch nicht bewantwoten. Soweit ich mich erinnere, fand ich ihn aber keineswegs böse oder verwerflich. In von juveniler Passivität geprägten Zeiten wie diesen halte ich argumentative Allgemeinplätze sogar für ein durchaus probates Mittel zur politischen Edukation. Insofern erachte ich Filme wie den von Weingartner als prinzipiell begrüßenswert. Allerdings will ich mich nicht zu weit aus dem Fenster lehnen, ich sollte ihn mir zuvor vielleicht nochmal anschauen. Wenn du aber mal meine Einträge der letzten zwei, drei Wochen kommentieren möchtest, gibt es auch bestimmt eine Replik mit etwas mehr "Rückgrat" :D

#2526 Bob

    social assassin

  • Senior-Member
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1.236 Beiträge

Geschrieben 21. Dezember 2009, 16:20

Zitat

Michael Keaton hat sogar einen netten Gastauftritt als Ray Nicolette, den er im Jahr zuvor bereits in "Jackie Brown" gab.
Der Auftritt von Sam zum Schluß sollte auch 'ne angedeutete Referenz zu seinem Charakter in Jackie Brown darstellen. Sofern ich mich jetzt nicht komplett irre.

Finde den Film auch große Klasse, hab' die DVD leider mal wegen Geldnot verscherbelt. Dabei kommt der bei der momentanen Winter-Stimmung bestimmt richtig gut. :mad:

#2527 Funxton

    Avanti, Popolo

  • Supermoderator
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 8.268 Beiträge

Geschrieben 21. Dezember 2009, 16:28

Beitrag anzeigenBob sagte am 21. Dezember 2009, 16:20:

Der Auftritt von Sam zum Schluß sollte auch 'ne angedeutete Referenz zu seinem Charakter in Jackie Brown darstellen. Sofern ich mich jetzt nicht komplett irre.

Wenn das wirklich 'ne Referenz sein soll, besteht sie einzig darin, dass Jackson in beiden Filmen mitspielt. Weder haben die Figuren eine besondere äußere Ähnlichkeit miteinander, noch tragen sie denselben Namen. Aber klar, kann sein, kann sein.

#2528 Bob

    social assassin

  • Senior-Member
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1.236 Beiträge

Geschrieben 21. Dezember 2009, 16:47

Beitrag anzeigenFunxton sagte am 21. Dezember 2009, 16:28:

Beitrag anzeigenBob sagte am 21. Dezember 2009, 16:20:

Der Auftritt von Sam zum Schluß sollte auch 'ne angedeutete Referenz zu seinem Charakter in Jackie Brown darstellen. Sofern ich mich jetzt nicht komplett irre.

Wenn das wirklich 'ne Referenz sein soll, besteht sie einzig darin, dass Jackson in beiden Filmen mitspielt. Weder haben die Figuren eine besondere äußere Ähnlichkeit miteinander, noch tragen sie denselben Namen. Aber klar, kann sein, kann sein.
Wenn du Bock hast, guck' dir die finale Sequenz mal mit Audiokommentar an. Da habe ich das IMHO aufgeschnappt.

#2529 Funxton

    Avanti, Popolo

  • Supermoderator
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 8.268 Beiträge

Geschrieben 21. Dezember 2009, 17:09

Beitrag anzeigenBob sagte am 21. Dezember 2009, 16:47:

Wenn du Bock hast, guck' dir die finale Sequenz mal mit Audiokommentar an. Da habe ich das IMHO aufgeschnappt.

Ah, danke. Werde ich in Kürze mal machen :)

#2530 Zodiac

    Da Blogga

  • Senior-Member
  • PIPPIPPIP
  • 393 Beiträge

Geschrieben 26. Dezember 2009, 17:03

@Shoot to Kill

Ha! Der Junge erinnert an Filme! Man möchte ihn - wie die Droste ihren wilden Gesellen auf dem Turm - direkt kräftig umschlingen. :love: - Erinnert sei an dieser Stelle auch an Spottiswoode's untypischen, jedoch aus historischer Sicht bedeutenden Film "And the Band Played On".

#2531 Funxton

    Avanti, Popolo

  • Supermoderator
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 8.268 Beiträge

Geschrieben 27. Dezember 2009, 11:12

:cheers:

"And The Band Played On" mochte ich auch ganz gern, muss dir aber als Replik zu deinem entsprechenden FTB-Eintrag zugleich vermelden, dass ich auch "Philadelphia" sehr schätze.

#2532 Bob

    social assassin

  • Senior-Member
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1.236 Beiträge

Geschrieben 29. Dezember 2009, 15:41

Beitrag anzeigenFunxton sagte am 29. Dezember 2009, 15:26:

Wer erinnert sich nicht an die um sämtliche Derbheiten erleichterte Videothekenfassung, eine der skandalösesten Dreistigkeiten deutscher Zensurhistorie?
Ich erinnere mich. Allerdings ohne Happy End in Form eines Imports oder dergleichen. <_<

Sollte ich mal nachholen.

#2533 Funxton

    Avanti, Popolo

  • Supermoderator
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 8.268 Beiträge

Geschrieben 29. Dezember 2009, 15:54

Beitrag anzeigenBob sagte am 29. Dezember 2009, 15:41:

Beitrag anzeigenFunxton sagte am 29. Dezember 2009, 15:26:

Wer erinnert sich nicht an die um sämtliche Derbheiten erleichterte Videothekenfassung, eine der skandalösesten Dreistigkeiten deutscher Zensurhistorie?
Ich erinnere mich. Allerdings ohne Happy End in Form eines Imports oder dergleichen. <_<

Da warst du aber jung! In diesem zarten Alter schon solch böse Filme geschaut? Na, na. :D

#2534 Bob

    social assassin

  • Senior-Member
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1.236 Beiträge

Geschrieben 29. Dezember 2009, 16:21

Beitrag anzeigenFunxton sagte am 29. Dezember 2009, 15:54:

Da warst du aber jung!
Es steht zwar nicht explizit da, aber ich lese da ein "noch" vor dem "jung". Grrrr.

Und klar, früher war FSK18 sowas wie eine Unterhaltungs-Garantie. Musste alles beschafft werden, egal wie kacke der Film im Nachhinein war. ;)

#2535 Funxton

    Avanti, Popolo

  • Supermoderator
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 8.268 Beiträge

Geschrieben 29. Dezember 2009, 17:11

Beitrag anzeigenBob sagte am 29. Dezember 2009, 16:21:

Beitrag anzeigenFunxton sagte am 29. Dezember 2009, 15:54:

Da warst du aber jung!
Es steht zwar nicht explizit da, aber ich lese da ein "noch" vor dem "jung". Grrrr.
Es steht auch nicht implizit da. Du liest zuviel :))

Beitrag anzeigenBob sagte am 29. Dezember 2009, 16:21:

Und klar, früher war FSK18 sowas wie eine Unterhaltungs-Garantie. Musste alles beschafft werden, egal wie kacke der Film im Nachhinein war. ;)
Diese Phase haben wir glaube ich alle mal durchgemacht. Zu Zeiten von "ROTLD III" war ich aber, ob glücklicherweise sei dahingestellt, bereits ansatzweise in einem Alter, in dem ich mir die Flickwerkspraxis der deutschen Videoindustrie nicht mehr gefallen lassen habe resp. gefallen lassen musste.
Insofern habe ich diese pervers gekürzte (und dennoch indizierte) New Vision - Cassette nur einmal ausgeliehen und angeschaut. Die Schnitte waren, das erinnere ich noch, dazu so stümperhaft angesetzt, dass man auch wirklich genau mitbekam, wo gekürzt worden war. Gute zehn Minuten fehlten da - ein Witz.

#2536 Bob

    social assassin

  • Senior-Member
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1.236 Beiträge

Geschrieben 29. Dezember 2009, 17:28

Beitrag anzeigenFunxton sagte am 29. Dezember 2009, 17:11:

Diese Phase haben wir glaube ich alle mal durchgemacht. Zu Zeiten von "ROTLD III" war ich aber, ob glücklicherweise sei dahingestellt, bereits ansatzweise in einem Alter, in dem ich mir die Flickwerkspraxis der deutschen Videoindustrie nicht mehr gefallen lassen habe resp. gefallen lassen musste.
Ich fand das mit 13, 14 Jahren auch total unüberschaubar. Kein Internet, keine Film-Datenbanken, nix. Insofern habe ich mich meistens auf mein Auge verlassen müssen, ob der jeweilige Film geschnitten ist. Glücksspiel beim Leih-Vorgang. Schon nervig gewesen. In dieser Zeit oder wenig später hat dann ein Video-Handel in Wiesbaden aufgemacht, der in seinem Untergeschoss NUR Splatterfilme anbot, UK-importe. Keinen Ausweis verlangt. Den Laden habe ich mehr als einmal mit einem fetten Grinsen verlassen. :D
ROTLD III gehörte jedenfalls zu den Ausleih-Vorgängen auf gut Glück, wahrscheinlich habe ich sogar die ganze Trilogie nur cut gesehen.





Besucher die dieses Thema lesen: 1

Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0