Warning: Illegal string offset 'html' in /www/htdocs/w00e9a79/_filmforen/cache/skin_cache/cacheid_13/skin_topic.php on line 909

Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /www/htdocs/w00e9a79/_filmforen/cache/skin_cache/cacheid_13/skin_topic.php:909) in /www/htdocs/w00e9a79/_filmforen/admin/sources/classes/output/formats/html/htmlOutput.php on line 110

Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /www/htdocs/w00e9a79/_filmforen/cache/skin_cache/cacheid_13/skin_topic.php:909) in /www/htdocs/w00e9a79/_filmforen/admin/sources/classes/output/formats/html/htmlOutput.php on line 127

Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /www/htdocs/w00e9a79/_filmforen/cache/skin_cache/cacheid_13/skin_topic.php:909) in /www/htdocs/w00e9a79/_filmforen/admin/sources/classes/output/formats/html/htmlOutput.php on line 136

Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /www/htdocs/w00e9a79/_filmforen/cache/skin_cache/cacheid_13/skin_topic.php:909) in /www/htdocs/w00e9a79/_filmforen/admin/sources/classes/output/formats/html/htmlOutput.php on line 137

Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /www/htdocs/w00e9a79/_filmforen/cache/skin_cache/cacheid_13/skin_topic.php:909) in /www/htdocs/w00e9a79/_filmforen/admin/sources/classes/output/formats/html/htmlOutput.php on line 141
Kurzkommentare März 2014 - Filmforen.de - Seite 7

Zum Inhalt wechseln


Kurzkommentare März 2014

März Spezialdragees

200 Antworten in diesem Thema

#181 Ubaldo Terzani

    Reader discretion is advised, lan

  • Senior-Member
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1.391 Beiträge

Geschrieben 27. März 2014, 00:20

Eingefügtes Bild

Eingefügtes Bild


Eingefügtes Bild


Eingefügtes Bild

#182 Ubaldo Terzani

    Reader discretion is advised, lan

  • Senior-Member
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1.391 Beiträge

Geschrieben 27. März 2014, 23:58

Eingefügtes Bild

#183 sicomastik

    Schlundforscher

  • Senior-Member
  • PIPPIPPIPPIP
  • 892 Beiträge
  • Ort:hinterm Ofen links

Geschrieben 28. März 2014, 12:17

ESCAPE PLAN - ENTKOMMEN ODER STERBEN

Eingefügtes Bild

Eingefügtes Bild Eingefügtes Bild

Wäre denkbar gewesen.

#184 wowie

  • Senior-Member
  • PIPPIPPIPPIP
  • 632 Beiträge

Geschrieben 28. März 2014, 16:15

Molly Maxwell trailer looks extremely depressing....

Ozploitation
Next of Kin looks gorgeous!!!!

bei Long Weekend war ich neulich etwas skeptisch als das einer gepostet hat, aber nach den bildern... sofort auf die to-do-liste!!
Howling, Nightmares, Harlequin, Fair Game ...
Stone .... wtf :D
Mad Dog Morgan!!!
Turkey Shoot .... gore masterpiece!

grandiose doku!!!

jetz Dangerfreaks...
http://www.avaaz.org/ --- "the world in action" --- https://www.campact.de/ --- "Demokratie in Aktion"

#185 The Critic

    Mad rabbits, mad world

  • Supermoderator
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 3.893 Beiträge

Geschrieben 28. März 2014, 17:00

Beitrag anzeigenwowie sagte am 28. März 2014, 16:15:

Ozploitation
Long Weekend
Nightmares
Stone
Mad Dog Morgan
Turkey Shoot
Dangerfreaks

:cheers: Guter Plan.


Nicht Patrick, Dead end drive-in, Road games, Razorback, Barry McKenzie holds his own und Strange Behavior vergessen!

Eingefügtes Bild..... Eingefügtes Bild.....Eingefügtes Bild


#186 Bastro

    * peng *

  • Senior-Member
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 2.571 Beiträge

Geschrieben 28. März 2014, 17:06

Tales from the Dark 2 - gar nicht mal so gut.

#187 The Critic

    Mad rabbits, mad world

  • Supermoderator
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 3.893 Beiträge

Geschrieben 29. März 2014, 11:45

Autopsy

Nach Eyeball und Spasmo wohl einer der verwirrtesten Gialli, was natürlich nichts Schlechtes über den Film sagen soll. Der wahre Held des Filmes ist mal wieder Ennio Morricone mit einer Seufzserenade. Interessant ist übrigens, daß der internationale Trailer sich auf "lebende Tote" und Sex fokussiert, die im Film nur eine marginale Rolle spielen. Mitte der Siebziger dürfte das für einige lange Gesichter im Kinosaal gesorgt haben.

Eingefügtes Bild..... Eingefügtes Bild.....Eingefügtes Bild


#188 sicomastik

    Schlundforscher

  • Senior-Member
  • PIPPIPPIPPIP
  • 892 Beiträge
  • Ort:hinterm Ofen links

Geschrieben 30. März 2014, 22:47

VINDICATOR

Herrlich dreckiger kleiner Sci-Fi-Reißer.

IM WENDEKREIS DES SÖLDNERS

Überwältigend!

ULTRA FORCE

... ist der zweite Teil der "In the Line of Duty"-Reihe. Der Humor wurde gehörig zurückgefahren und es wird eine Action präsentiert, die mir die Sprache verschlägt.

THE RIFFS - DIE GEWALT SIND WIR

Dieser vollständig in der South-Bronx gedrehte Film, zu einer Zeit als dort das Überfall-Risiko am Tag bei über 70 % lag und dessen Entstehung nur durch die Hell's Angels ermöglicht werden konnte, ist auch noch ein in Scope realisiertes Period Piece.

DAS GIBT ÄRGER

30er Jahre Komödie im Gewand des heutigen Kinos.

VAMPS - DATING MIT BISS

80er-Komödie im liebevollen Gewand des heutigen Kinos.

BACK IN THE GAME

50er Jahre Komödie im Gewand des 70er-Jahre-Kinos.

HUDSON HAWK - DER MEISTERDIEB

End-80er-Irrwitz vor der 90er-Postmoderne. (meine Frau meinte: Ein Leck-mich-am-Arsch-Wichs mit dem Extra-Sahne-Häubchen der vergnük(wollte sie mit "k")lichen Idiotieklatsche, herrlichster Natur)

FORRESTER - GEFUNDEN

Peinliches Gut-Mensch-Kino, welches permanent das Unwissen seiner Schöpfer offenbart.

FEUCHTGEBIETE

Vertane Chance eine Aussage über eine Generation zu machen, um sich in somatoformer Selbstbezogenheit hedonistischer Angst-Teenager zu ergehen, welche den Freud'schen Familienroman in der Explikation einer adoleszenten Nabelschau durchlaufen, um zu kaschieren, dass sie konservative Familienvorstellungen nicht aufgeben können und deshalb zu pathologischen Fällen degenerieren.

ULTRA FORCE III

HAMMER!

#189 The Critic

    Mad rabbits, mad world

  • Supermoderator
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 3.893 Beiträge

Geschrieben 31. März 2014, 00:18

Weasels rip my flesh

:unsure: :muhaha: :blink:

1984

Diese Variante aus dem Jahre 1956 wirkt zeitweise etwas altbacken wie ein Heimatfilm, gefällt mir aber in toto besser als die von 1984. Zum einen, weil man nicht so aufdringlich in der Psyche der Protagonisten rumstochert, sondern den Zuschauer selbst entscheiden läßt, was hier passiert. Zum anderen, weil man 1956 noch recht überzeugend die Kriegserlebnisse einer ganzen Generation anzapfen konnte. Die Londoner Kriegsruinen evozieren eine andere Erfahrung als die theaterhaften Kulissen der Verfilmung von 1984.

Eingefügtes Bild..... Eingefügtes Bild.....Eingefügtes Bild


#190 wowie

  • Senior-Member
  • PIPPIPPIPPIP
  • 632 Beiträge

Geschrieben 31. März 2014, 10:34

@sico/feuchtgebiete
ich find, eine aussage über eine generation ist schon da, wenn auch nur gering - is aber für mich auch nicht das relevante bei dem film. Find die zeitgeistige Frauenrolle an sich gut gelungen als auch der ganze stil des films und die tatsache, das sowas (freudsches ausformulieren und durchagieren in provokanter pop art form) nicht normaler film ist in deutschland, find ich auch sehr erwähnenswert. Da kann ich mich auch wieder irren.
so find ich auch die ganze story sehr subjektiv und empfinde sie als persönliche Tragödie statt als generationenmanifest. Hat es in mir eher das Verständnis für subjektives abnormales verhalten vertieft, anstatt über den Zeitgeist.

Wobei hier die "konservative" Vorstellung (wobei ich das hier für bissi ungenau halte, da es um mehr geht als familienstruktur, Ich will mich aber auch nicht an deiner einsatz-kritik aufhängen) doch gerade die fixierung/störung ist, die sie nicht los bekommt, weil die Gesellschaft und die Familie sie nicht losbekommt/alterniert und eben dies zur Pathologie und zur Reproduktion führt...
Der Film ist ja gerade der Versuch der Befreiung durch die junge Generation, sie versucht ja permanent los zukommen, was ihr aber nicht so einfach gelingt, auch wegen der klassischen "methoden" die sie anwendet, weil sie in SOZIALER VERWAHRLOSUNG UND STUMPFSINNIGER/PRIMITIVER PRAXIS gefangen ist, so ist ihre kurzzeitige Befreiung am ende auch enorm zwanghaft und leider aber realistisch tragischer weise nicht vollständig befreit. Nur im Rahmen ihrer Möglichkeiten...
fand die schlussszene im auto sehr deprimierend-hoffnungsvoll ambivalent.

das sowas endlich mal so dargestellt wurde, war längst überfällig....aber noch längst nicht ausreichend!!! Das ist genau das was bei Tatort fehlt!!! ;)
psychologisch etwas komplexere, provokante Darstellung von alltagssituationen und neutypischen persönlichen Perspektiven, das gibts in Deutschland viel zu wenig. Statt dessen jede menge schlechtes schauspiel, drehbuch etc .... undynamisch, depressiv, ohne große ideologie oder aussage .... THE ART OF EXPRESSION ... we need more Jeet Kune Do dojos for german actors!!!
dazu neues altes wissen in neuen offenen kreativen und eingängigen zusammenhängen .... wobei das halt für manche nichts neues ist, sondern eben moderner Alltag. Das sind aber leider nur wenige... und selbst unter denen sorgt es immer noch für erstaunen.
.... du bist wahrscheinlich schon zu aufgeklärt für den film ;)
aber in diesem Kontext, überhaupt auf diese vielseitige wen nauch ungenaue, tabufreie art zu psychologisieren sowie die Darstellung des ganzen(!!!), find ich Feuchtgebiete schon sehr erwähnenswert und relativ sehr gut.

abgesehen davon, Carla Juri is sexiext voice in german cinema!!

Ruhm
gute ambitionierte sache!
7,9

Sein letztes Rennen
äh ja, Didi alter charmbolzen. Die musik (also dieser eine part beim höhepunkt) war leicht erkenntnisbringend.
Wenn du denkst es geht nicht mehr glorreicher als bei den Amis, Russen oder Nordkoreaner .... setzen die deutschen nochma einen drauf... oder solte ich sagen, finden zu altem pathos zurück.
7 ... wegen Didi


mal so btw Ruhm'kritiken und so
ich find die teilweise harsche Kritik von der "oberflächlickeit" von Themen oder Rollen teilweise etwas übertrieben.
Filme sind doch nicht nur für Filmwissenschaftler oder müssen immer den höchsten Standards von Filmtechnik oder dialogführung etc entsprechen. Es sind auch keine reinen dokumentarfilme (auch wenn manche das so sehen wollen).
Ich find solche filme wie Ruhm können viel bewirken und Akzente setzen. Die wirkung auf andere leute die auch in der branche arbeiten ist gar nicht zu unterschätzen.
Einen Eklektizismus zu haben ist doch nicht nur eine frage der Oberflächlichkeit, sondern eine frage der Vollständigkeit, der Vielseitigkeit und vor allem des zweifels und des alternativen verlaufs. Scheiß auf die Sicherheit und das genaue hier (denn wer kann das denn schon alleine leisten)...
EDIT

Aber ich bin da ja ganz optimistisch denk es gibt da einige sehr schöne bewegungen...die ich dann auch hervorheben und verteidigen will ;)

so :D
gebt uns mehr Jeet Kune Do Dojos für deutsche Schau... Bürger!!!
http://www.avaaz.org/ --- "the world in action" --- https://www.campact.de/ --- "Demokratie in Aktion"

#191 wowie

  • Senior-Member
  • PIPPIPPIPPIP
  • 632 Beiträge

Geschrieben 31. März 2014, 13:34

btw im sinne der art of expression :D auch interessant, das das "urgestein", das folkloristische element vlt oft einfacher funktioniert, da hier eine gewisse Selbstsicherheit und Kreativität schon vorhanden ist.
http://www.avaaz.org/ --- "the world in action" --- https://www.campact.de/ --- "Demokratie in Aktion"

#192 sicomastik

    Schlundforscher

  • Senior-Member
  • PIPPIPPIPPIP
  • 892 Beiträge
  • Ort:hinterm Ofen links

Geschrieben 31. März 2014, 14:05

Die Diskussion über FEUCHTGEBIETE geht hier weiter.

#193 sicomastik

    Schlundforscher

  • Senior-Member
  • PIPPIPPIPPIP
  • 892 Beiträge
  • Ort:hinterm Ofen links

Geschrieben 31. März 2014, 21:56

DIE AXT

Kleines Meisterwerk des amerikanischen No-Budget-C-Drive-In-Kinos der 1970er Jahre. Hätte Friedel auf die profane Gewalt verzichtet, hätte mir der Film sogar noch besser gefallen, aber vor 40 Jahren gab man damit automatisch ein Statement ab, auch wenn man nur darauf spekulierte, damit ein paar Leute mehr ins Kino zu ziehen. Aber Friedel kauf ich ab, dass ihm das scheißegal war.

#194 The Critic

    Mad rabbits, mad world

  • Supermoderator
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 3.893 Beiträge

Geschrieben 01. April 2014, 08:31

The singing forest

Einer der peinlichsten Filme, die ich kenne. Unmotivierte KZ-Anspielungen mit Realismusanspruch kegelten den Film schon in der Eröffnung bei mir raus.

Eingefügtes Bild..... Eingefügtes Bild.....Eingefügtes Bild


#195 sicomastik

    Schlundforscher

  • Senior-Member
  • PIPPIPPIPPIP
  • 892 Beiträge
  • Ort:hinterm Ofen links

Geschrieben 01. April 2014, 21:34

MEGAFORCE

Ein Film für die Insel!

#196 sicomastik

    Schlundforscher

  • Senior-Member
  • PIPPIPPIPPIP
  • 892 Beiträge
  • Ort:hinterm Ofen links

Geschrieben 01. April 2014, 23:40

MELVIN

Und weiter geht's mit den Anarcho-Komödien der 80er. Der dritte Teil der erfolgfreichen australischen Alvin-Reihe aus den 70ern stellt nun mehr den Gipfel an Dummheit dar, über einen etwas hilflosen Typen (Melvin, son of Alvin), mit dem einfach alle Frauen ficken wollen. Um die deutsche Tagline zu zitieren:

Zitat

10.000 Frauen! Und alle wollen nur das eine...


#197 Ubaldo Terzani

    Reader discretion is advised, lan

  • Senior-Member
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1.391 Beiträge

Geschrieben 02. April 2014, 19:21

Eingefügtes Bild

#198 Ubaldo Terzani

    Reader discretion is advised, lan

  • Senior-Member
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1.391 Beiträge

Geschrieben 02. April 2014, 19:22

Eingefügtes Bild

#199 Ubaldo Terzani

    Reader discretion is advised, lan

  • Senior-Member
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1.391 Beiträge

Geschrieben 02. April 2014, 19:24

Eingefügtes Bild

#200 Ubaldo Terzani

    Reader discretion is advised, lan

  • Senior-Member
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1.391 Beiträge

Geschrieben 02. April 2014, 22:00

Eingefügtes Bild

#201 Ubaldo Terzani

    Reader discretion is advised, lan

  • Senior-Member
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1.391 Beiträge

Geschrieben 03. April 2014, 00:49

Eingefügtes Bild





Besucher die dieses Thema lesen: 1

Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0