Warning: Illegal string offset 'html' in /www/htdocs/w00e9a79/_filmforen/cache/skin_cache/cacheid_13/skin_topic.php on line 909

Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /www/htdocs/w00e9a79/_filmforen/cache/skin_cache/cacheid_13/skin_topic.php:909) in /www/htdocs/w00e9a79/_filmforen/admin/sources/classes/output/formats/html/htmlOutput.php on line 110

Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /www/htdocs/w00e9a79/_filmforen/cache/skin_cache/cacheid_13/skin_topic.php:909) in /www/htdocs/w00e9a79/_filmforen/admin/sources/classes/output/formats/html/htmlOutput.php on line 127

Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /www/htdocs/w00e9a79/_filmforen/cache/skin_cache/cacheid_13/skin_topic.php:909) in /www/htdocs/w00e9a79/_filmforen/admin/sources/classes/output/formats/html/htmlOutput.php on line 136

Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /www/htdocs/w00e9a79/_filmforen/cache/skin_cache/cacheid_13/skin_topic.php:909) in /www/htdocs/w00e9a79/_filmforen/admin/sources/classes/output/formats/html/htmlOutput.php on line 137

Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /www/htdocs/w00e9a79/_filmforen/cache/skin_cache/cacheid_13/skin_topic.php:909) in /www/htdocs/w00e9a79/_filmforen/admin/sources/classes/output/formats/html/htmlOutput.php on line 141
Kurzkommentare Februar 2014 - Filmforen.de - Seite 3

Zum Inhalt wechseln


Kurzkommentare Februar 2014

dann leg mal los wowie aus der Hüfte geschossen die schnelle Nummer

159 Antworten in diesem Thema

#61 Settembrini

  • Senior-Member
  • PIPPIPPIP
  • 311 Beiträge

Geschrieben 13. Februar 2014, 20:45

Kes

#62 Bastro

    * peng *

  • Senior-Member
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 2.571 Beiträge

Geschrieben 13. Februar 2014, 21:01

Beitrag anzeigenSettembrini sagte am 13. Februar 2014, 20:45:

Kes
Wie war denn die Projektionsqualität? Die Kopienlage soll ja leider sehr scheiße sein bei Loach.

#63 jackIII

  • Senior-Member
  • PIPPIPPIP
  • 136 Beiträge

Geschrieben 13. Februar 2014, 22:41

bisschen krank, also doppelfeature ALIEN und ALIENS.
hm. seit der kindheit nicht mehr gesehen.
ziemlich begeistert von scotts ALIEN, relativ enttäuscht von camerons ALIENS - im grunde nur ein actionfilmremake des psychohorrorfilmvorgängers.
kann man das so kurz und schmerzlos behaupten?

#64 hoolio21

  • Senior-Member
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1.422 Beiträge

Geschrieben 14. Februar 2014, 00:04

Fand "Aliens" exzellent und intensiv, Camerons zweitbesten Film. Auch im Director's Cut nicht zu zerstören.

Bezüglich "Alien" wirf mal einen Blick in "Planet der Vampire" von Mario Bava.

Eingefügtes Bild


#65 jackIII

  • Senior-Member
  • PIPPIPPIP
  • 136 Beiträge

Geschrieben 14. Februar 2014, 01:12

den bava müsste ich sogar irgendwo haben. aber noch nie gesehen. :cheers: fürs dran erinnern.

cameron, ja, naja, halte ihn irgendwo für einen ziemlichen idioten (was ihm inszenatorisch keinen abbruch tut - wohl aber inhaltlich), und diese ganze knarrengeilheit fand ich dann schon irgendwie schade.
trotzdem, natürlich, ein meilenstein für den actionfilm, keine frage.

#66 Short Cut

  • Senior-Member
  • PIPPIPPIPPIP
  • 797 Beiträge
  • Ort:Hannover

Geschrieben 14. Februar 2014, 01:47

@Bastro : Die Kopienlage war ok. Was nicht ok war die Tatsache, dass die Tonspur bei der Socker Szene verrutschte sprich die Lippensynchro war auf einmal nicht mehr gegeben. Nach 5 Minuten wurde das geregelt. Zum Glück, das wär wahrscheinlich niemandem aufgefallen.Gruss aus dem Bett ;)
Jeder Film schreibt Geschichte. Um Filmgeschichte zu verstehen muss man Film immer im geschichtlichen und natürlich im Genrespezifischen Kontext sehen. So ist das und nicht anders.

#67 Antoine Doinel

  • Senior-Member
  • PIPPIPPIP
  • 321 Beiträge

Geschrieben 14. Februar 2014, 11:47

Beitrag anzeigenThe Critic sagte am 13. Februar 2014, 19:53:



Zitat oder Filmkritik?

Nur Blödelei.

#68 Ubaldo Terzani

    Reader discretion is advised, lan

  • Senior-Member
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1.391 Beiträge

Geschrieben 14. Februar 2014, 15:10

Eingefügtes Bild


Eingefügtes Bild


Eingefügtes Bild


Eingefügtes Bild


Eingefügtes Bild

#69 The Critic

    Mad rabbits, mad world

  • Supermoderator
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 3.893 Beiträge

Geschrieben 14. Februar 2014, 15:45

Beitrag anzeigenAntoine Doinel sagte am 14. Februar 2014, 11:47:

Nur Blödelei.

Also Filmkritik.

Eingefügtes Bild..... Eingefügtes Bild.....Eingefügtes Bild


#70 Settembrini

  • Senior-Member
  • PIPPIPPIP
  • 311 Beiträge

Geschrieben 14. Februar 2014, 18:19

Boyhood

Das war dann auch schon der (diesmal recht frühe) Schlußpunkt meiner Berlinale. Eine Filmtagebuch-Zusammenfassung folgt bald!

#71 The Critic

    Mad rabbits, mad world

  • Supermoderator
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 3.893 Beiträge

Geschrieben 14. Februar 2014, 18:39

Beitrag anzeigenhoolio21 sagte am 14. Februar 2014, 00:04:

Fand "Aliens" exzellent und intensiv, Camerons zweitbesten Film. Auch im Director's Cut nicht zu zerstören.

Du immer mit Deinen zweitbesten. Was ist denn dann der beste? Nicht Avatar2,3,4 hoffe ich doch stark!

Eingefügtes Bild..... Eingefügtes Bild.....Eingefügtes Bild


#72 hoolio21

  • Senior-Member
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1.422 Beiträge

Geschrieben 14. Februar 2014, 18:44

Beitrag anzeigenThe Critic sagte am 14. Februar 2014, 18:39:

Du immer mit Deinen zweitbesten.
"The Terminator". Die perfekte Maschine. Vielleicht der beste Hollywoodfilm der 80er. Für nur sechs Millionen Dollar.

Eingefügtes Bild


#73 The Critic

    Mad rabbits, mad world

  • Supermoderator
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 3.893 Beiträge

Geschrieben 14. Februar 2014, 22:01

:el_schwitzo:

Hatte schon befürchtet, daß Du, wie ein gewisser anderer Münchner, ein Freund untergehender Schiffe seiest. Das ging noch mal gut.
Kein Freund von Teil 2?

Eingefügtes Bild..... Eingefügtes Bild.....Eingefügtes Bild


#74 hoolio21

  • Senior-Member
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1.422 Beiträge

Geschrieben 15. Februar 2014, 00:51

Beitrag anzeigenThe Critic sagte am 14. Februar 2014, 22:01:

Hatte schon befürchtet, daß Du, wie ein gewisser anderer Münchner, ein Freund untergehender Schiffe seiest. Das ging noch mal gut. Kein Freund von Teil 2?
:)

Doch, ein wenig (# 8). Tötungsverbot & Kind gingen mir aber nicht schlecht auf den Senkel. Finde Cameron jetzt auch nicht wirklich überragend. "Terminator" ist es. Die Summe seiner Teilchen. "Titanic" okayes Mädchen- und Effektvehikel. "True Lies" eigentlich scheiße. Zu "Avatar" habe ich mich mit Mühe gezwungen, glatt am Arsch vorbei.

Was von Cameron, das dir gefiele?

Eingefügtes Bild


#75 The Critic

    Mad rabbits, mad world

  • Supermoderator
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 3.893 Beiträge

Geschrieben 15. Februar 2014, 10:03

Terminator 2>1, ich bin halt leicht durch Effekte zu beeindrucken. Aliens auf jeden Fall, auch wenn mich anfangs die Genreverschiebung irritiert hat. In True Lies war der Actionteil exzellent, aber der Humor hat mich peinlich berührt. Titanic war eine Tortur, die letzte Stunde wollte ich nur, daß das Schiff endlich vollkommen untergeht. Avatar war ebenfalls grauenvoll mit seinem Ethnoökokitsch, aber ich anerkenne dessen Wichtigkeit für die 3D-Kino-Industrie. Kann aber meinetwegen nun im Tresor verschwinden. Scheint aber bei 3 (sic!) angekündigten Fortsetzungen nicht der Fall zu sein.

Eingefügtes Bild..... Eingefügtes Bild.....Eingefügtes Bild


#76 Settembrini

  • Senior-Member
  • PIPPIPPIP
  • 311 Beiträge

Geschrieben 15. Februar 2014, 14:00

Und was haltet ihr von The Abyss, der hier merkwürdigerweise noch gar nicht erwähnt wurde?

#77 The Critic

    Mad rabbits, mad world

  • Supermoderator
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 3.893 Beiträge

Geschrieben 15. Februar 2014, 16:01

Nie gesehen und auch nie den Drang danach verspürt. Falsches Gespür?

Eingefügtes Bild..... Eingefügtes Bild.....Eingefügtes Bild


#78 Settembrini

  • Senior-Member
  • PIPPIPPIP
  • 311 Beiträge

Geschrieben 15. Februar 2014, 16:26

Also ich persönlich mag den sehr, bin aber mit einer Empfehlung lieber vorsichtig. Abyss weist eine gewisse Verwandtschaft mit Spielberg auf (wenn ich etwa an das Naturell der Außerirdischen denke), wobei das in diesem Film praktisch allgegenwärtige Wasser und die Actionszenen wiederum ganz Cameron sind. Was ich aber ganz gut fand, war auch, daß Cameron es in den U-Bootszenen schafft, ein klaustrophobisches Gefühl zu erzeugen, was bei einem Cinemascope-Film gar nicht so einfach ist.
Allerdings bin ich ohnehin Cameron-affiner, ich mag auch das untergehende Schiff (eine meiner seltenen Übereinstimmungen mit dem gewissen anderen Münchner)... Wobei aber der erste Terminator zugegebenermaßen ein echter Kandidat für den Spitzenplatz ist, was ich nicht auf Anhieb so gesehen habe, da habe ich vor vielen Jahren bei kino.de mich eher distanziert geäußert und mit Desperado darüber diskutiert; um es kurz zu fassen: Desperado hatte recht, und was ich damals geschrieben habe, war ziemlicher Quatsch.

#79 Antoine Doinel

  • Senior-Member
  • PIPPIPPIP
  • 321 Beiträge

Geschrieben 15. Februar 2014, 17:46

Das finstere Tal Andreas Prochaska

Gleich der Beginn lässt keinen Zweifel daran, dass es sich um einen Western handelt. Allerdings um einen, der in
den tiroler Alpen angesiedelt ist. Das funktioniert erstaunlich gut. Regisseur Prochaska beweist wieder einmal,
dass er sich auf die Ösifikation von Genre-Formaten versteht. Hier ist es es wohl mehr der Italowestern als
jener Hollywoods der einer Eingemeindung unterzogen wird. Heraus kommt ein völlig ironiefreier. bluttriefender und
kurzweiliger Genrefilm, der ein durchschnittliches, eher jugendliches Cineplexx- Publikum begeistern kann, was
keine geringeLeistung darstellt, der aber auch nicht mehr ist. Denn eine interessante Geschichte, wie etwa
Die Siebtelbauern erzählt er nicht, hier geht es ausschließlich darum den Genre-Anforderungen Genüge
zu tun.










#80 The Critic

    Mad rabbits, mad world

  • Supermoderator
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 3.893 Beiträge

Geschrieben 15. Februar 2014, 23:20

Castaway

Roeg versucht, nicht erfolglos, seine Inszenierung gegen die romantisierende Idealisierung der einsamen Insel in Anschlag zu bringen. Das sieht über weite Teile nicht schlecht aus, aber trägt den Film nach ca 2/3 der Laufzeit nicht mehr. Da kann auch Oliver Reeds Wodkadiät nicht drüber hinwegtäuschen.

The Wanderers

Ein Film über die Erfindung der Jugendkultur und den anschließenden Verlust der Jugend. Selbst die alten Männer sehen aus wie eine Gang. Wer was lernen will, kann weitergehen. Aber der Film hat zu jedem Moment das Herz am rechten Fleck und selbst, es ist 1979, man bedenke, klar homosexuelle Untertöne. Ja, doch, das weiß durchgängig zu gefallen. Ein Double-Feature mit dem zeitgleich erschienen The Warriors wäre sicherlich hochinteressant.

Eingefügtes Bild..... Eingefügtes Bild.....Eingefügtes Bild


#81 La Chouette

  • Mitglied
  • PIP
  • 35 Beiträge

Geschrieben 16. Februar 2014, 09:31

Persona [Ingmar Bergman, 1966]

Bei einigen Personen gilt: don't feed the troll. Unter anderem auch bei Bergman. Kenne niemanden, auf den mehr Menschen hereinfallen. PERSONA fängt mit einem erigierten Penis zwar ziemlich gut an, als jedoch die seltsame Geschichte um zwei Frauen sich zu entwickeln beginnt und die Identität der einen in die andere übergeht, fängt der Plot an ziemlich zu stinken. Ich konnte sie gar nicht mehr auseinanderhalten und musste mir als Zuschauer sogar ein paar Gedanken machen. Laaaaaangweilig!

#82 The Critic

    Mad rabbits, mad world

  • Supermoderator
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 3.893 Beiträge

Geschrieben 16. Februar 2014, 10:46

Exaktamente! Von Die nackten Superhexen vom Rio Amore oder Grimms Märchen vom lüsternen Pärchen hätte sich Bergman den einen oder anderen Regietrick abschauen können. Die Lusche.

Eingefügtes Bild..... Eingefügtes Bild.....Eingefügtes Bild


#83 Gerngucker

  • Mitglied
  • PIP
  • 42 Beiträge

Geschrieben 16. Februar 2014, 20:38

Beitrag anzeigenwowie sagte am 03. Februar 2014, 09:19:

The Congress
sehr gut - sehr melancholisch und zieht sich auch ... extrem .... dennoch :D
ein sich selbst verneinender sci-fi ;)
breitbandwirkung!
8-9
definitiv in meiner top 5 2013!

Bevor Wowies Bekenntnis zu "The Congress" ganz untergeht:
Ja. Ich hab den auch SEHR gemocht. Und ihn in meiner Top 5 2013 platziert.
Ein träumerisch schöner, detailverliebter Film mit emotionalen Widerhaken. Robin Wright vor ihrem jugendlichen Plakat-Ego: umwerfend!


Zuletzt gesehen:
35 einhalb Filme auf der Berlinale.
Highlight: "Kreuzweg"
Sympathieträger: "Kumiko, the Treasure Hunter"
Bodensatz: "Aloft", "La Belle et la Bete"

#84 Short Cut

  • Senior-Member
  • PIPPIPPIPPIP
  • 797 Beiträge
  • Ort:Hannover

Geschrieben 16. Februar 2014, 23:54

Zitat

[Ich konnte sie gar nicht mehr auseinanderhalten und musste mir als Zuschauer sogar ein paar Gedanken machen.

So n Mist aber auch. Ja Persona kann ganz schön das Gehirn zermalmen.

Zitat

Laaaaaangweilig!

:glare: Nein !
Jeder Film schreibt Geschichte. Um Filmgeschichte zu verstehen muss man Film immer im geschichtlichen und natürlich im Genrespezifischen Kontext sehen. So ist das und nicht anders.

#85 The Critic

    Mad rabbits, mad world

  • Supermoderator
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 3.893 Beiträge

Geschrieben 17. Februar 2014, 02:42

Nur mal so für die filmforen-Historiker: Ich nahm eigentlich an, daß La Chouette's Beitrag ironisch konnotiert ist.

Eingefügtes Bild..... Eingefügtes Bild.....Eingefügtes Bild


#86 sicomastik

    Schlundforscher

  • Senior-Member
  • PIPPIPPIPPIP
  • 892 Beiträge
  • Ort:hinterm Ofen links

Geschrieben 17. Februar 2014, 22:27

Beitrag anzeigenLa Chouette sagte am 16. Februar 2014, 09:31:

Persona [Ingmar Bergman, 1966]

Bei einigen Personen gilt: don't feed the troll. Unter anderem auch bei Bergman. Kenne niemanden, auf den mehr Menschen hereinfallen. PERSONA fängt mit einem erigierten Penis zwar ziemlich gut an, als jedoch die seltsame Geschichte um zwei Frauen sich zu entwickeln beginnt und die Identität der einen in die andere übergeht, fängt der Plot an ziemlich zu stinken. Ich konnte sie gar nicht mehr auseinanderhalten und musste mir als Zuschauer sogar ein paar Gedanken machen. Laaaaaangweilig!
Ich verstehe nicht, warum du diese unglaubliche Erkenntnis hier, in diesem unbedeutenden Forum postest. Die Weltöffentlichkeit wartet doch nur darauf, endlich den Schleier vom Gesicht gerissen zu bekommen, damit endlich klar ist, dass in den vergangenen 65 Jahren alle nur auf Bergman hereingefallen sind. Es ist doch unglaublich, dass sich endlich jemand gefunden hat, der das ganze Verwirrspiel dieses Mannes durchschaut hat. Und ich darf das tatsächlich noch erleben. Danke, immer wieder danke! Es ist einfach wunderbar an so einem Genie teilhaben zu dürfen. Bitte, bitte, poste hier noch möglichst viel über diese sensationellen Bergman-Exegesen, bevor du tatsächlich den Schritt an die Presse, an die Universitäten und an die Filmhochschulen wagst, dich mit Filmhistorikern, Regisseuren und Vertretern anderer Künste, die sich von Bergman beeinflusst zeigen, in Verbindung setzt, damit wir in feierlicher Stimmung, völlig befreit und endlich mit reinem Gewissen ausrufen können:

JA! JA! ICH WAR DABEI!

HALLELUJAH IHR SCHEISSEFRESSENDEN WICHSPISSER!!!

ES GIBT NOCH MENSCHEN, WELCHE DIE WAHRHEIT ERKENNEN!!!


#87 Ubaldo Terzani

    Reader discretion is advised, lan

  • Senior-Member
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1.391 Beiträge

Geschrieben 18. Februar 2014, 07:18

Beitrag anzeigensicomastik sagte am 17. Februar 2014, 22:27:

Ich verstehe nicht, warum du diese unglaubliche Erkenntnis hier, in diesem unbedeutenden Forum postest. Die Weltöffentlichkeit wartet doch nur darauf, endlich den Schleier vom Gesicht gerissen zu bekommen, damit endlich klar ist, dass in den vergangenen 65 Jahren alle nur auf Bergman hereingefallen sind. Es ist doch unglaublich, dass sich endlich jemand gefunden hat, der das ganze Verwirrspiel dieses Mannes durchschaut hat. Und ich darf das tatsächlich noch erleben. Danke, immer wieder danke! Es ist einfach wunderbar an so einem Genie teilhaben zu dürfen. Bitte, bitte, poste hier noch möglichst viel über diese sensationellen Bergman-Exegesen, bevor du tatsächlich den Schritt an die Presse, an die Universitäten und an die Filmhochschulen wagst, dich mit Filmhistorikern, Regisseuren und Vertretern anderer Künste, die sich von Bergman beeinflusst zeigen, in Verbindung setzt, damit wir in feierlicher Stimmung, völlig befreit und endlich mit reinem Gewissen ausrufen können:

JA! JA! ICH WAR DABEI!

HALLELUJAH IHR SCHEISSEFRESSENDEN WICHSPISSER!!!

ES GIBT NOCH MENSCHEN, WELCHE DIE WAHRHEIT ERKENNEN!!!


unsympathischer beitrag

#88 wowie

  • Senior-Member
  • PIPPIPPIPPIP
  • 632 Beiträge

Geschrieben 18. Februar 2014, 07:59

@Gerngucker
:D
hast du auch "Blind Dates" gesehen?

@sicomastik
lol


Moderate Crazy Chic Double Feature
Feuchtgebiete
8,

Girl most likely
Dillon as the buuuushhh!!
heartbreaking oneliner (by C. Fitzgerald) wenn die Geschwister am Ziel ihrer Suche sind (mit leichtem Anderson Einschlag).
8 ... aus subjektiven gründen!



http://www.avaaz.org/ --- "the world in action" --- https://www.campact.de/ --- "Demokratie in Aktion"

#89 sicomastik

    Schlundforscher

  • Senior-Member
  • PIPPIPPIPPIP
  • 892 Beiträge
  • Ort:hinterm Ofen links

Geschrieben 18. Februar 2014, 12:45

@ Ubaldo

Geh mir nicht auf den Sack.

#90 La Chouette

  • Mitglied
  • PIP
  • 35 Beiträge

Geschrieben 18. Februar 2014, 15:48

Ich und ein Kumpel haben uns letztens gefragt, ob ein einfacher und kurzer Post in einem Forum ein Kunstwerk abgeben kann - wir haben danach eine Wette abgeschlossen, bei der ich derjenige war, der es für möglich hielt. Danke für eure Kommentare, die mir beweisen, dass ich recht hatte.

(Wir haben übrigens um sechs Kopftuchmädchen aus der Sarrazinschen Welt gewettet.)

Bearbeitet von La Chouette, 18. Februar 2014, 15:48.






Besucher die dieses Thema lesen: 1

Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0