Warning: Illegal string offset 'html' in /www/htdocs/w00e9a79/_filmforen/cache/skin_cache/cacheid_13/skin_topic.php on line 909

Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /www/htdocs/w00e9a79/_filmforen/cache/skin_cache/cacheid_13/skin_topic.php:909) in /www/htdocs/w00e9a79/_filmforen/admin/sources/classes/output/formats/html/htmlOutput.php on line 110

Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /www/htdocs/w00e9a79/_filmforen/cache/skin_cache/cacheid_13/skin_topic.php:909) in /www/htdocs/w00e9a79/_filmforen/admin/sources/classes/output/formats/html/htmlOutput.php on line 127

Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /www/htdocs/w00e9a79/_filmforen/cache/skin_cache/cacheid_13/skin_topic.php:909) in /www/htdocs/w00e9a79/_filmforen/admin/sources/classes/output/formats/html/htmlOutput.php on line 136

Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /www/htdocs/w00e9a79/_filmforen/cache/skin_cache/cacheid_13/skin_topic.php:909) in /www/htdocs/w00e9a79/_filmforen/admin/sources/classes/output/formats/html/htmlOutput.php on line 137

Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /www/htdocs/w00e9a79/_filmforen/cache/skin_cache/cacheid_13/skin_topic.php:909) in /www/htdocs/w00e9a79/_filmforen/admin/sources/classes/output/formats/html/htmlOutput.php on line 141
LOST - Filmforen.de

Zum Inhalt wechseln


LOST


65 Antworten in diesem Thema

#1 ambiente

  • Neu
  • 2 Beiträge
  • Ort:Wien

Geschrieben 09. Februar 2010, 14:58

Seit es die Serie LOST im Fernsehen gibt bin ich ein treuer Seher. Kann mir jemand mitteilen, wo die "Insel" liegt, auf der gedreht wurde?
apartment in wien
www.apartmentnetzwerk.at

#2 bekay

    will in die High Society

  • Administrator
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 5.231 Beiträge

Geschrieben 09. Februar 2010, 15:02

LOST wird auf Hawaii gedreht, ambiente. :)

Eingefügtes Bild

Eingefügtes Bild Eingefügtes Bild


#3 Soilworker

  • Senior-Member
  • PIPPIPPIPPIP
  • 763 Beiträge

Geschrieben 09. Februar 2010, 18:12

Genauer: Auf O'ahu. Ich empfehle http://www.lostvirtualtour.com
Dort kann man sich für jede Folge ansehen, wo welche Szene gedreht wurde (zurzeit leider nur bis Staffel 4).

Bearbeitet von Soilworker, 09. Februar 2010, 18:14.


#4 bekay

    will in die High Society

  • Administrator
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 5.231 Beiträge

Geschrieben 04. März 2010, 13:11

"Lost", letzte Staffel, Folge sechs: Das SPIEGEL-ONLINE-Blog erklärt, was in der Episode passierte, welche Rätsel gelöst wurden und welche hinzu kamen - soweit wir das verstanden haben.

Spon wird immer bildlicher. Aber die typische Bindestrich-Volte ist zur Abwechslung auch mal eine - dafür Kudos. Den Artikel werde ich später lesen, aber zu 6x06 kann ich jetzt gleich sagen: So hat mich LOST seit 3 oder 4 Staffeln nicht mehr gepackt. Denn anders als die Lost-Theoretiker, die sich immer am Handlungsgerüst abarbeiten, halte ich LOST für ein Inszenierungsexperiment. Endlich ist es mal wieder gelungen.

Eingefügtes Bild

Eingefügtes Bild Eingefügtes Bild


#5 pasheko

    Hypnosemaschinen AG

  • Senior-Member
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 2.945 Beiträge

Geschrieben 04. März 2010, 19:11

Beitrag anzeigenbekay sagte am 04. März 2010, 13:11:

Inszenierungsexperiment
Schau die neueste Folge zwar erst heute abend, kann das aber jetzt schon unterstreichen. :cheers:

#6 bekay

    will in die High Society

  • Administrator
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 5.231 Beiträge

Geschrieben 05. März 2010, 14:56

Beitrag anzeigenbekay sagte am 04. März 2010, 13:11:

Zitat

Gute Folge? Mittelmäßig. Viel Action, viel Handlung, viel zu viel Hektik und sinnlose Reizüberflutung. [...] Ein Haken schlagender Plot gibt Figuren keine Tiefe.
Irgendjemand hat hier das Konzept der Serie sowas von verfehlt. :blink:

Eingefügtes Bild

Eingefügtes Bild Eingefügtes Bild


#7 Soilworker

  • Senior-Member
  • PIPPIPPIPPIP
  • 763 Beiträge

Geschrieben 07. März 2010, 17:22

Beitrag anzeigenbekay sagte am 05. März 2010, 14:56:

Beitrag anzeigenbekay sagte am 04. März 2010, 13:11:

Zitat

Gute Folge? Mittelmäßig. Viel Action, viel Handlung, viel zu viel Hektik und sinnlose Reizüberflutung. [...] Ein Haken schlagender Plot gibt Figuren keine Tiefe.
Irgendjemand hat hier das Konzept der Serie sowas von verfehlt. :blink:

Ein bischen kann ich das schon nachvollziehen. Ich schaue Lost zwar nach wie vor noch gerne, aber es ist dann auch okay, wenn bald das (hoffentlich befriedigende) Ende ansteht. Die Serie hat einen Punkt erreicht, wo es kaum noch Regeln gibt und immer wieder neue selbstzweckhaft konstruierte Mysterien zur Zuschauerbeschäftigung auftauchen. Ich muss sagen, die ganze Tempelgeschichte lässt mich bisher recht kalt. Was mich vor allem bei der Serie hält, sind die immer noch starken Figuren.

#8 bekay

    will in die High Society

  • Administrator
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 5.231 Beiträge

Geschrieben 07. März 2010, 23:49

Also da kann ich nicht mitgehen - LOSTs Figuren sind hyperflach, ihre Konflikte megaklischeehaft, ihre Verhaltensweisen unendlich unwahrscheinlich. Das IST ja die Stärke dieser Serie - Hauchdünnes in einer Weise zu inszenieren, dass es plötzlich Gewicht und Leben erhält. Nichts anderes machen die seit 6 Staffeln mit einer wohl am Ende banalen Geschichte. LOST ist - der Formalismus der Unterhaltungsindutrie auf den Punkt gebracht. Aber in solch einer krassen Weise, dass man schon fast behaupten kann: Film pur oder so...

Eingefügtes Bild

Eingefügtes Bild Eingefügtes Bild


#9 El_Ektromo

  • Senior-Member
  • PIPPIPPIPPIP
  • 966 Beiträge

Geschrieben 08. März 2010, 03:39

Beitrag anzeigenbekay sagte am 07. März 2010, 23:49:

Also da kann ich nicht mitgehen - LOSTs Figuren sind hyperflach, ihre Konflikte megaklischeehafte, ihre Verhaltensweisen unendlich unwahrscheinlich. Das IST ja die Stärke dieser Serie - Hauchdünnes in einer Weise zu inszenieren, dass es plötzlich Gewicht und Leben erhält. Nichts anderes machen die seit 6 Staffeln mit einer wohl am Ende banalen Geschichte. LOST ist - der Formalismus der Unterhaltungsindutrie auf den Punkt gebracht. Aber in solch einer krassen Weise, dass man schon fast behaupten kann: Film pur oder so...
Amen.

#10 Soilworker

  • Senior-Member
  • PIPPIPPIPPIP
  • 763 Beiträge

Geschrieben 08. März 2010, 18:41

Beitrag anzeigenbekay sagte am 07. März 2010, 23:49:

Also da kann ich nicht mitgehen - LOSTs Figuren sind hyperflach, ihre Konflikte megaklischeehaft, ihre Verhaltensweisen unendlich unwahrscheinlich. Das IST ja die Stärke dieser Serie - Hauchdünnes in einer Weise zu inszenieren, dass es plötzlich Gewicht und Leben erhält. Nichts anderes machen die seit 6 Staffeln mit einer wohl am Ende banalen Geschichte. LOST ist - der Formalismus der Unterhaltungsindutrie auf den Punkt gebracht. Aber in solch einer krassen Weise, dass man schon fast behaupten kann: Film pur oder so...

Im Grunde ist es doch genau das, was ich meine. Ich rede von starken Figuren. Du sagst "Gewicht und Leben". Ob da nun untergründig flach und klischeehaft vorgegangen wird, interessiert mich wenig. Das Gesamtbild ist das Entscheidende. Die Figuren in Lost werden alle von einer beherrschenden Leidenschaft (an)getrieben, die zumindest bei mir für Gänsehaut sorgt. Die Figuren sind ambivalent in ihren Entscheiungen, viele Handlungen lassen sich gar nicht vorhersagen. Natürlich ist das alles gewagt konstruiert. Aber dieses Konstrukt dem Zuschauer unterhaltsam zu übermitteln ist gerade die Stärke, sagst du ja selbst. In diesem Zusammenhang muss auch die Besetzung genannt werden, die ich für exzellent gewählt halte. Ich bleibe dabei, Lost gelingt das, wovon andere Serienmacher oft nur träumen: konstrastreiche, unvergessliche Figuren zu erschaffen.

#11 bekay

    will in die High Society

  • Administrator
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 5.231 Beiträge

Geschrieben 18. März 2010, 00:02

LOST 6x08:

Spannendster Cliffhanger seit Langem! Die aufgeworfene Frage lautet nämlich: ist es wirklich leichter, ein U-Boot statt eines Flugzeugs zu steuern? Wir werden sehen...

Eingefügtes Bild

Eingefügtes Bild Eingefügtes Bild


#12 Soilworker

  • Senior-Member
  • PIPPIPPIPPIP
  • 763 Beiträge

Geschrieben 18. März 2010, 11:26

Beitrag anzeigenbekay sagte am 18. März 2010, 00:02:

LOST 6x08:

Spannendster Cliffhanger seit Langem! Die aufgeworfene Frage lautet nämlich: ist es wirklich leichter, ein U-Boot statt eines Flugzeugs zu steuern? Wir werden sehen...

Ja, denn Whitmore hat sicher einen Steuermann, den man sich mal "ausborgen" könnte. Lapidus hingegen, der IMHO der einzige Pilot ist, ist für Sawyer im Moment nicht erreichbar.

Sawyers alternative Lebensgeschichte als Cop hat mir übrigens gefallen.

#13 bekay

    will in die High Society

  • Administrator
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 5.231 Beiträge

Geschrieben 18. März 2010, 11:40

Beitrag anzeigenSoilworker sagte am 18. März 2010, 11:26:

Ja, denn Whitmore hat sicher einen Steuermann, den man sich mal "ausborgen" könnte. Lapidus hingegen, der IMHO der einzige Pilot ist, ist für Sawyer im Moment nicht erreichbar.
Ich bitte dich, rette doch nicht den widersinnigsten und dümmlichsten Dialog in der Geschichte von LOST! :D (Der einem auch noch als Cliffhanger verkauft wird...) Seine Struktur hat etwa die Logik dieses Wortaustausches:
"Aber Süßigkeiten machen doch dick!"
"Wir nehmen keine Süßigkeiten, Süße! Wir essen eine Fettbemme..."

Beitrag anzeigenSoilworker sagte am 18. März 2010, 11:26:

Sawyers alternative Lebensgeschichte als Cop hat mir übrigens gefallen.
Bei dem absolut ereignis- und somit inszenierungsarmen Inselgeschehen habe ich mir auch die Alternative-Flashes herbeigesehnt, die eine wirkliche nette Cop-Buddy-Geschichte zu erzählen wussten.

Eingefügtes Bild

Eingefügtes Bild Eingefügtes Bild


#14 Soilworker

  • Senior-Member
  • PIPPIPPIPPIP
  • 763 Beiträge

Geschrieben 19. März 2010, 19:09

Beitrag anzeigenbekay sagte am 18. März 2010, 11:40:

Ich bitte dich, rette doch nicht den widersinnigsten und dümmlichsten Dialog in der Geschichte von LOST! :D (Der einem auch noch als Cliffhanger verkauft wird...) Seine Struktur hat etwa die Logik dieses Wortaustausches:
"Aber Süßigkeiten machen doch dick!"
"Wir nehmen keine Süßigkeiten, Süße! Wir essen eine Fettbemme..."

Das fand ich nun nicht übermäßig dümmlich. War eben ein typischer Sawyer-Talk. :doc:

-So what are you gonna do?

-I'm gonna let them fight it out.
And while they got their hands full with each other...
You and me are getting the hell off this island.

-Even if we could get on that plane, who's gonna fly it?

-We ain't taking the plane, freckles.
We're taking the sub.


Zitat

Bei dem absolut ereignis- und somit inszenierungsarmen Inselgeschehen habe ich mir auch die Alternative-Flashes herbeigesehnt, die eine wirkliche nette Cop-Buddy-Geschichte zu erzählen wussten.

Catfight! :uah:



#15 Soilworker

  • Senior-Member
  • PIPPIPPIPPIP
  • 763 Beiträge

Geschrieben 19. März 2010, 19:23

Willkommen auf der Party-Insel



#16 bekay

    will in die High Society

  • Administrator
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 5.231 Beiträge

Geschrieben 25. März 2010, 12:44

LOST 6x09:

Was für eine Bestätigung - LOST ist reine Inszenierung. Derzeitig wird sich ja überall überschlagen mit Lob, obwohl mich gerade das verwundert: Denn eigentlich gibt es keine Antwort, es wird kein einziges wirkliches Geheimnis gelüftet (die gibt es ja nicht einmal, glaube ich), es wird nur zusammengefasst oder verdeutlicht, was wir sowieso schon wussten. Besonders die theoretisierende Fan-Fraktion gerät nun in einen Strudel geradezu saudoofer Personalisierungen - wie man versucht, die metaphysischen Konzepte von Gut und Böse in die Handlungstheorien einzubauen, löst bei mir Wallungen von Fremdscham aus... nun werden Figuren vom Bösen erwischt oder infiziert. :blink: Natürlich ist das auch auf die Autoren zurückzuführen, die sich einfach schwer damit tun, ihr detailversessenes und durchdachtes diegetisches Gerüst (also die erzählte Welt) mit metaphysischen Konzepten anzureichern. Dabei werden sie zu schnell aufdringlich und eben wortwörtlich. Wenn Cuse und Lindelof noch bei Verstand sind und ihr komisch religiös-verquaster Subplot um das Gute und das Böse nicht in den Fundamentalismus abrutschen will, muss das Ende natürlich so aussehen: Die Menschen müssen sich von Locke UND Jacob emanzipieren, "Grau" das Codewort für den finalen Zweiteiler sein.

Eingefügtes Bild

Eingefügtes Bild Eingefügtes Bild


#17 pasheko

    Hypnosemaschinen AG

  • Senior-Member
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 2.945 Beiträge

Geschrieben 25. März 2010, 17:47

Wenn's auf diese Dichotomie hinauslaufen würde, fände ich das auch recht schade. Ansonsten mochte ich an der Episode, daß sie sich wie ein Einschub aus einer Gothic Novel anfühlte...

#18 Soilworker

  • Senior-Member
  • PIPPIPPIPPIP
  • 763 Beiträge

Geschrieben 25. März 2010, 18:02

Neu ist, dass Jacob und Smokey eine Art Spiel spielen. Ob das am Ende tatsächlich auf das simple Gut gegen Böse hinausläuft, bleibt noch abzuwarten. Ich bin jedenfalls zuversichtlich, dass da noch ein bischen mehr kommt. Denn die Hintergründe und wahren Absichten von Jacob und Smokey liegen immer noch im Dunkeln.

Die Episode fand ich etwas langatmig. Die Geschichte von Richard so auszubreiten wäre nicht nötig gewesen. Und Teneriffa sah nicht aus wie Teneriffa.

#19 Soilworker

  • Senior-Member
  • PIPPIPPIPPIP
  • 763 Beiträge

Geschrieben 08. April 2010, 16:09

Aye, brother! Desmond is back! :P

#20 bekay

    will in die High Society

  • Administrator
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 5.231 Beiträge

Geschrieben 10. April 2010, 00:21

Wo wäre diese Serie nur ohne das schönste Liebespaar der TV-Geschichte? :blush: Schön auch, wie die Serie ihre festgefahrenen Erzähl-Strukturen lockert. Wenn es so weiter geht, wird es noch etwas mit mir und der sechsten Staffel.

Eingefügtes Bild

Eingefügtes Bild Eingefügtes Bild


#21 Soilworker

  • Senior-Member
  • PIPPIPPIPPIP
  • 763 Beiträge

Geschrieben 10. April 2010, 11:25

Beitrag anzeigenbekay sagte am 10. April 2010, 00:21:

Wo wäre diese Serie nur ohne das schönste Liebespaar der TV-Geschichte? :blush:

Aber ich befürchte, es könnte mit den Beiden ein schlechtes Ende nehmen.
Widmore hat ja verlauten lassen, dass Desmond ein Opfer bringen muss, um alles Bestehende zu retten. Das wird doch nicht... :cry:

#22 bekay

    will in die High Society

  • Administrator
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 5.231 Beiträge

Geschrieben 10. April 2010, 12:03

So wie die Autoren sich in ihre christlichen Fantasien delirieren, könnte das schon eine echte Passion werden. Bestimmt haben sie sich für den finalen Zweiteiler Mel Gibson an Bord geholt. :wacko:

Eingefügtes Bild

Eingefügtes Bild Eingefügtes Bild


#23 Soilworker

  • Senior-Member
  • PIPPIPPIPPIP
  • 763 Beiträge

Geschrieben 15. April 2010, 11:48

Please welcome, the man of the year: Hugo Reyes! :cheers:
Wer hätte am Anfang der Serie gedacht, dass sich Hurley mal zu einer der zentralen Figuren entwickeln würde?

#24 bekay

    will in die High Society

  • Administrator
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 5.231 Beiträge

Geschrieben 15. April 2010, 12:08

Quatsch, alles schon in Staffel zwei angedeutet:



:honk:

Eingefügtes Bild

Eingefügtes Bild Eingefügtes Bild


#25 The Critic

    Mad rabbits, mad world

  • Supermoderator
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 3.893 Beiträge

Geschrieben 28. April 2010, 19:19

Ein Flickr-Stream mit einem Motiv zu jeder Folge:

http://www.flickr.co...57623420274136/

Eingefügtes Bild..... Eingefügtes Bild.....Eingefügtes Bild


#26 bekay

    will in die High Society

  • Administrator
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 5.231 Beiträge

Geschrieben 05. Mai 2010, 23:53

:cheers: @ Critic (auch wenn die Serie solch eine Arbeit seit der 6. Staffel nicht mehr verdient.)

LOST, 6x14 - LAAAAANGWEEEEEILIG! Seitdem irgendjemand die Robinsonade aus der Robinsonade genommen hat und die Showrunner vergessen haben, wie man spannend erzählt, ist die Serie wirklich nur noch ein Schatten ihrer selbst. Hier hilft wirklich gar nichts mehr. Die sichtliche Verwirrung der Plot-Konstrukteure kann man auch daran sehen, dass sogut wie keine Folge dieser Staffel thematisch eine Einheit bildete. Es gibt außerdem keine Plot-Twists/Cliffhanger mehr, wie sie es früher zuhauf - auch folgenintern - gegeben hat. Es plätschert, zwar handwerklich sauber, aber keine Wendung oder Volte mehr in Sicht. Ich meine damit gar nicht so sehr das Preisgeben neuer Information, sondern die kunstvolle Wendung der Handlung um ihrer selbst Willen. Das ist doch das Markenzeichen von LOST. Nun nicht mehr...

Eingefügtes Bild

Eingefügtes Bild Eingefügtes Bild


#27 Soilworker

  • Senior-Member
  • PIPPIPPIPPIP
  • 763 Beiträge

Geschrieben 06. Mai 2010, 11:22

Kurioserweise empfand ich die Folge als eine der unterhaltsamsten der 6. Staffel. Ist halt viel passiert und Action gab es auch reichlich. Aber Sun und Jin? Das hätte nun wirklich nicht sein müssen. Damit meine ich das wässrige Grab und die Heultiraden. :cry:

#28 bekay

    will in die High Society

  • Administrator
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 5.231 Beiträge

Geschrieben 06. Mai 2010, 12:33

Ich empfand niemals, dass es bei LOST darum geht, dass viel passiert... nein, für mich kann das kein Kriterium sein. Wenn nämlich viel passiert, dieses viele jedoch so lustlos und vollkommen unspannend vorgetragen wird, umso schlimmer treten die schon immer vorhandenen Defizite der Serie zum Vorschein. Mich hat die Folge zutiefst erschüttert... und damit meine ich mein Vertrauen in die Serie!

Eingefügtes Bild

Eingefügtes Bild Eingefügtes Bild


#29 Soilworker

  • Senior-Member
  • PIPPIPPIPPIP
  • 763 Beiträge

Geschrieben 06. Mai 2010, 18:46

Zitat

Last night's Lost will go down as one of the most epic episodes in the history of the series. "The Candidate" was full of big moments: Deaths! Bad Guys! Smoke Attack! But it's most titanic (and Titanic-like) moments, the tragic loss of three (maybe four) major characters, felt a tad underserved, particularly for one character who can snap a dude's neck with his legs! -> Lost: Didn't See That One Coming


#30 bekay

    will in die High Society

  • Administrator
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 5.231 Beiträge

Geschrieben 06. Mai 2010, 19:06

Die fortschreitende Unfähigkeit, außer den Inhalten nichts zu bemerken, beobachte ich schon lange mit Trauer. Episch war die Episode eben auch in ihrer lustlosen Aneinanderreihung der Ereignisse. Diese mögen sich zwar überschlagen, aber mich konnte das überhaupt nicht fesseln. :(

Eingefügtes Bild

Eingefügtes Bild Eingefügtes Bild






Besucher die dieses Thema lesen: 1

Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0