Warning: Illegal string offset 'html' in /www/htdocs/w00e9a79/_filmforen/cache/skin_cache/cacheid_13/skin_topic.php on line 909

Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /www/htdocs/w00e9a79/_filmforen/cache/skin_cache/cacheid_13/skin_topic.php:909) in /www/htdocs/w00e9a79/_filmforen/admin/sources/classes/output/formats/html/htmlOutput.php on line 110

Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /www/htdocs/w00e9a79/_filmforen/cache/skin_cache/cacheid_13/skin_topic.php:909) in /www/htdocs/w00e9a79/_filmforen/admin/sources/classes/output/formats/html/htmlOutput.php on line 127

Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /www/htdocs/w00e9a79/_filmforen/cache/skin_cache/cacheid_13/skin_topic.php:909) in /www/htdocs/w00e9a79/_filmforen/admin/sources/classes/output/formats/html/htmlOutput.php on line 136

Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /www/htdocs/w00e9a79/_filmforen/cache/skin_cache/cacheid_13/skin_topic.php:909) in /www/htdocs/w00e9a79/_filmforen/admin/sources/classes/output/formats/html/htmlOutput.php on line 137

Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /www/htdocs/w00e9a79/_filmforen/cache/skin_cache/cacheid_13/skin_topic.php:909) in /www/htdocs/w00e9a79/_filmforen/admin/sources/classes/output/formats/html/htmlOutput.php on line 141
Die Stahlfaust - Filmforen.de - Seite 4

Zum Inhalt wechseln


Die Stahlfaust


99 Antworten in diesem Thema

#91 bekay

    will in die High Society

  • Administrator
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 5.231 Beiträge

Geschrieben 12. Juni 2009, 23:48

Beitrag anzeigenBastro sagte am 13.06.2009, 00:34:

Zitat

So, Bastro, wie lautet denn unser Fazit?

Nun, der Film ist ein Paradebeispiel dafür, daß sowohl schlüssige als auch originelle Handlung per se überschätzt wird. Auch altbekannt und unschlüssig ist möglich. Ist doch klar.

Unschlüssig? Mh, nicht unbedingt. Die Motivation der Figuren war halt phrasenhaft - aber sie war stets da. :D

Eingefügtes Bild

Eingefügtes Bild Eingefügtes Bild


#92 Bastro

    * peng *

  • Senior-Member
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 2.571 Beiträge

Geschrieben 12. Juni 2009, 23:48

Zitat

Edit: Oder es spricht das Stella aus mir. Könnte ja sein.
Feigling! :)

Bearbeitet von Bastro, 12. Juni 2009, 23:49.


#93 Bastro

    * peng *

  • Senior-Member
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 2.571 Beiträge

Geschrieben 12. Juni 2009, 23:50

Beitrag anzeigenbekay sagte am 13.06.2009, 00:48:

Beitrag anzeigenBastro sagte am 13.06.2009, 00:34:

Zitat

So, Bastro, wie lautet denn unser Fazit?

Nun, der Film ist ein Paradebeispiel dafür, daß sowohl schlüssige als auch originelle Handlung per se überschätzt wird. Auch altbekannt und unschlüssig ist möglich. Ist doch klar.

Unschlüssig? Mh, nicht unbedingt. die Motivation der Figuren waren halt phrasenhaft - aber sie war stets da. :D
:love:

#94 bekay

    will in die High Society

  • Administrator
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 5.231 Beiträge

Geschrieben 12. Juni 2009, 23:51

Beitrag anzeigenPhibes sagte am 13.06.2009, 00:33:

Beitrag anzeigenbekay sagte am 13.06.2009, 00:26:

Beitrag anzeigenPhibes sagte am 13.06.2009, 00:20:

Huch, gegen Ende wurde Goldsmiths elektronische Musik aus Logan's Run verwendet. :D
War das dieses wabernde, sich wiederholende, bedrohliche Thema?

Ganz genau! :)
Gut zu wissen - Das war ja das Thema des Bösen. Selbst dann, als wir noch gar nicht wissen konnten, dass derjenige, dem das Thema zugewiesen war, der Böse ist. In der Hinsicht ist der Film zwar einfach, aber klar vorstrukturiert gewesen.

Eingefügtes Bild

Eingefügtes Bild Eingefügtes Bild


#95 bekay

    will in die High Society

  • Administrator
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 5.231 Beiträge

Geschrieben 12. Juni 2009, 23:57

Beitrag anzeigenbekay sagte am 13.06.2009, 00:14:

COOL - des bösen Ministers möglichen wunden Stellen wurden gerade mit roten Punkten angezeigt! Das ist erstklassig.
Hierzu muss ich nochmal sagen, dass hier wieder das authentifizierende Moment des Vorspanns aufgenommen wurde - da hat uns auch ein bierernster Kommentator eine populärwissenschaftlich anmutende Einführung in die Technik des eisernen Panzers gegeben. Durch die lehrbuchhaften roten Markierungen wird das wieder aufgenommen - aber natürlich sonst im Film eher nicht verfolgt. Aber nichtsdestotrotz eine schöne Inszenierungstechnik.

Eingefügtes Bild

Eingefügtes Bild Eingefügtes Bild


#96 Bastro

    * peng *

  • Senior-Member
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 2.571 Beiträge

Geschrieben 13. Juni 2009, 00:09

Zitat

The movie was choreographed by Yuen Woo Ping (along with Corey Yuen and Yuen Biao)

Zitat

The soundtrack is wonderful. As a sidenote, I should mention, that it has been borrowed (or rather said stolen) from an Italo Western called "I Giorni dell'Ira" starring Lee Van Cleef and Giuliano Gemma

imdb comments

#97 Bastro

    * peng *

  • Senior-Member
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 2.571 Beiträge

Geschrieben 13. Juni 2009, 00:33

Beitrag anzeigenbekay sagte am 13.06.2009, 00:57:

Beitrag anzeigenbekay sagte am 13.06.2009, 00:14:

COOL - des bösen Ministers möglichen wunden Stellen wurden gerade mit roten Punkten angezeigt! Das ist erstklassig.
Hierzu muss ich nochmal sagen, dass hier wieder das authentifizierende Moment des Vorspanns aufgenommen wurde - da hat uns auch ein bierernster Kommentator eine populärwissenschaftlich anmutende Einführung in die Technik des eisernen Panzers gegeben. Durch die lehrbuchhaften roten Markierungen wird das wieder aufgenommen - aber natürlich sonst im Film eher nicht verfolgt. Aber nichtsdestotrotz eine schöne Inszenierungstechnik.
Aber auch etwas, das den Zuschauer für kurze Zeit aus der affektiven Rezeption herausreißt und auf die "Gemachtheit" des Films verweist. Würden solche Szenen öfter in den Spielfilmfluß eingestreut, dann würde man auch alle anderen "Eingriffe" stärker als Störung empfinden; also: Slow-Motion-Szenen, Close-Ups, die paar schönen POVs, die von dir genannten Freeze Frames, vielleicht sogar die Musik, die ständigen Zooms.

#98 bekay

    will in die High Society

  • Administrator
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 5.231 Beiträge

Geschrieben 13. Juni 2009, 00:37

Beitrag anzeigenBastro sagte am 13.06.2009, 01:09:

Zitat

The soundtrack is wonderful. As a sidenote, I should mention, that it has been borrowed (or rather said stolen) from an Italo Western called "I Giorni dell'Ira" starring Lee Van Cleef and Giuliano Gemma

imdb comments

Schön! :cheers:

Den Soundtrack von "Der Tod ritt dienstags" hat Riz Ortolani geschrieben. Ortolani & Goldsmith haben also die zwei Themen, die hier leitmotivisch verwendet werden, "beigesteuert"... da haben sie sich ja an große Meister rangetraut :zora:

Eingefügtes Bild

Eingefügtes Bild Eingefügtes Bild


#99 bekay

    will in die High Society

  • Administrator
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 5.231 Beiträge

Geschrieben 13. Juni 2009, 00:58

Beitrag anzeigenBastro sagte am 13.06.2009, 01:33:

Beitrag anzeigenbekay sagte am 13.06.2009, 00:57:

Beitrag anzeigenbekay sagte am 13.06.2009, 00:14:

COOL - des bösen Ministers möglichen wunden Stellen wurden gerade mit roten Punkten angezeigt! Das ist erstklassig.
Hierzu muss ich nochmal sagen, dass hier wieder das authentifizierende Moment des Vorspanns aufgenommen wurde - da hat uns auch ein bierernster Kommentator eine populärwissenschaftlich anmutende Einführung in die Technik des eisernen Panzers gegeben. Durch die lehrbuchhaften roten Markierungen wird das wieder aufgenommen - aber natürlich sonst im Film eher nicht verfolgt. Aber nichtsdestotrotz eine schöne Inszenierungstechnik.
Aber auch etwas, das den Zuschauer für kurze Zeit aus der affektiven Rezeption herausreißt und auf die "Gemachtheit" des Films verweist. Würden solche Szenen öfter in den Spielfilmfluß eingestreut, dann würde man auch alle anderen "Eingriffe" stärker als Störung empfinden; also: Slow-Motion-Szenen, Close-Ups, die paar schönen POVs, die von dir genannten Freeze Frames, vielleicht sogar die Musik, die ständigen Zooms.
Da bin ich mir gar nicht so sicher. Ich glaube, die Filme brauchen das - bzw. ist es doch integral für ihren ganzen Stil. Natürlich, die "Lehrszenen" (im Sinne von: Der Zuschauer wird auch in die Lehren miteinbezogen) sind in diesem Film besonders prägnant. Aber sie gehören eh und je dazu: Der Ton von Lehrsituationen und die typischen Ausbildungsszenen in anderen Kung-Fu-Filmen, soweit ich sie kenne, sind immer ernst und dozierend. Gewagter Gedanke von mir: Diese Authentifizierungsstrategie (denn nichts anderes scheinen mir all die verzweigten Kampftechniken, ihre beindruckenden Titel und ihr Gelernt-sein-wollen) ist fester Bestandteil des Kung-Fu-Films.

Eingefügtes Bild

Eingefügtes Bild Eingefügtes Bild


#100 bekay

    will in die High Society

  • Administrator
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 5.231 Beiträge

Geschrieben 13. Juni 2009, 01:09

Beitrag anzeigenBastro sagte am 13.06.2009, 00:39:

So spontan war das natürlich auch super. :cheers:
Ja, allerdings. :) Ich muss zugeben, als ich den heute in der Fernsehzeitung sah, dachte ich mir sofort, mit dem könnte man mal einen CC starten. Traute mir aber nicht - aus Angst vor dem Scheitern - den Vorschlag ernsthaft zu unterbreiten. Dass es sich dann so von selbst ergab, dafür danke ich dir, Bastro!

Eingefügtes Bild

Eingefügtes Bild Eingefügtes Bild






Besucher die dieses Thema lesen: 1

Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0