Zum Inhalt wechseln


Eine andere Ligas Filmtagebuch

Mein Filmtagebuch - (ab August 2011)




Foto

Verfluchtes Amsterdam - Amsterdamned (Dick Maas)



Verfluchtes Amsterdam - Special Uncut Edition

Den Film habe ich vor vielen Jahren mal gesehen, ich schätze minimum 5, wenn nicht mehr.

"Amsterdamned" ist sicher kein schlechter Film, aber einer, der für meinen Geschmack hinter seinen Möglichkeiten bleibt.

Das fängt bei der Action an - der Film gibt sich streckenweise als Actionthriller, verliert aber für meinen Geschmack gerade gegen Ende enorm an Tempo. Für einen Actioner hat er deutlich zuwenig Action (lediglich zwei Verfolgungsjagden - eine kurze Autojagd und die relativ spektakuläre Bootsjagd), für einen Thriller fand ich ihn zu wenig packend. Vor allem fehlte mir das Mitfiebern können; ich weiß nicht genau, woran es lag, ich vermute mal, die Opfer waren zu unbedeutend, zu beliebig und zu austauschbar.
So wird zwar am Anfang geschickt ein Geflecht aufgebaut, das viele Verdächtige vorstellt, allerdings sinkt die Spannung zu schnell....

Zudem finde ich, dass der Film sich mit dem Ende irgendwie selbst ein Bein stellt. Mir gefällt es nach wie vor nicht...


Dick Maas ist wohl ein Regisseur, der von...bis macht...da sind halt die Flodders-Filme, flacher, streckenweise noch sympathischer Humor mit Dampfhammerfaktor oder auch seine kleinen Ausflüge beispielsweise ins Horrorfach ("Down")...

Für mich hat er das bisher rundeste Paket 1999 mit dem gnadenlos unterschätzten Thriller "Do not disturb" abgeliefert. Den habe ich bereits dreimal gesehen, zuletzt mit ein paar Freunden, und ich habe richtig mitgefiebert wieder mit dem behinderten Mädchen, das glänzend gespielt wurde von Francesca Brown.

Meine Kritik zu diesem Film könnt ihr hier nachlesen:
http://www.liquid-lo...pic.php?t=12397


Mich würde auch interessieren, wie andere User hier die beiden Filme sehen würden.



Lange rede, kurzer Sinn - meine Bewertung für "Verfluchtes Amsterdam" liegt irgendwo zwischen

Eingefügtes Bild und Eingefügtes Bild




Es gab eine Zeit, da glaubte ich unserer TV-Zeitschrift noch, wenn sie einen Film zum "Tipp des Tages" erklärte. Was ich nach meiner Sichtung von "Amsterdamned" betonen möchte: Das niederländische Schwulen- und Kiffer-Mekka verfügt über Grachten. Was seine Eignung als Schauplatz für Filme anbelangt: Amster Damned!
  • Melden

Trackbacks auf diesen Eintrag [ Trackback URL ]

Keine Trackbacks auf diesen Eintrag