Zum Inhalt wechseln


The Diarrhoea Diary





Foto

T.M.A.



(Darkness)
Tschechische Republik 2009, Regie: Juraj Herz

Der Musiker Marek möchte vom anstrengenden Treiben in Prag Abstand nehmen und sich auf die Malerei konzentrieren, also fährt er in das entlegene Haus seiner Eltern, das seit Jahren leer steht. Abgesehen von den feindseligen Dorfbewohnern ist auch das Haus nicht sonderlich komfortabel; Marek bekommt Halluzinationen und wird zudem neugierig, was denn die SS damals im Keller des Hauses getrieben hat...

Juraj Herz' Leichenverbrenner war einer der eindrucksvollsten Filme der tschechischen Neue Welle, nun begab sich der Regisseur nach zahlreichen Arbeiten für u.a. das deutsche Fernsehen erneut in das Gebiet des Horrorfilms. Das Resultat ist allerdings leider sehr ernüchternd ausgefallen, man bekommt eine schon x-mal servierte Story über Kindheitserinnerungen in einem "bösen" Haus geboten, die kaum Überraschungen oder Innovationen bereit hält. Einzig die besonders tristen Locations heben den Film noch ein wenig über den Durchschnitt.



Bier Brüste Prag Nazis




Trackbacks auf diesen Eintrag [ Trackback URL ]

Keine Trackbacks auf diesen Eintrag

Neuste Einträge

Neuste Kommentare

Letzte Besucher