Warning: Illegal string offset 'html' in /www/htdocs/w00e9a79/_filmforen/cache/skin_cache/cacheid_13/skin_topic.php on line 909

Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /www/htdocs/w00e9a79/_filmforen/cache/skin_cache/cacheid_13/skin_topic.php:909) in /www/htdocs/w00e9a79/_filmforen/admin/sources/classes/output/formats/html/htmlOutput.php on line 110

Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /www/htdocs/w00e9a79/_filmforen/cache/skin_cache/cacheid_13/skin_topic.php:909) in /www/htdocs/w00e9a79/_filmforen/admin/sources/classes/output/formats/html/htmlOutput.php on line 127

Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /www/htdocs/w00e9a79/_filmforen/cache/skin_cache/cacheid_13/skin_topic.php:909) in /www/htdocs/w00e9a79/_filmforen/admin/sources/classes/output/formats/html/htmlOutput.php on line 136

Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /www/htdocs/w00e9a79/_filmforen/cache/skin_cache/cacheid_13/skin_topic.php:909) in /www/htdocs/w00e9a79/_filmforen/admin/sources/classes/output/formats/html/htmlOutput.php on line 137

Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /www/htdocs/w00e9a79/_filmforen/cache/skin_cache/cacheid_13/skin_topic.php:909) in /www/htdocs/w00e9a79/_filmforen/admin/sources/classes/output/formats/html/htmlOutput.php on line 141
The Wolf of Wall Street (2013) *BURNedreviews* - Filmforen.de

Zum Inhalt wechseln


The Wolf of Wall Street (2013) *BURNedreviews*


4 Antworten in diesem Thema

#1 Burnedreviews

  • Mitglied
  • PIP
  • 35 Beiträge

Geschrieben 02. Februar 2014, 19:03

Nachdem der Wolf aus dem Brunnen geklettert war und die Steine verdaut hatte, widmete er seine zukünftigen Gedanken komplett der Nahrungsbeschaffung. Das hinterhältige Überfallen von den sieben Geißlein, um sie anschließend zu fressen, wurde nicht mit Erfolg gekrönt. Es galt sich also einen neuen Plan zu schmieden. Daraufhin entdeckte der Wolf die freie Marktwirtschaft und die Macht des Geldes. Denn Geld ist Macht und wenn er genug besitzen würde, könnte er sich die Geißlein kaufen und nackt für sich tanzen lassen. Ein paar chirurgische Eingriffe und mehrere Körperwachsbehandlungen später fand sich “Wolfi” in äußerlicher Erscheinung von Leonardo DiCaprio auf der Wall Street wieder, um seinen Plan zu verwirklichen.

Jordan Belfort (Leonardo DiCaprio) ist Anfang 20, verheiratet und möchte unbedingt Millionär werden. Deswegen geht er an die Wall Street und will ein erfolgreicher Broker werden. Der erste Arbeitstag nach seinem Erlangen der Brokerlizenz ist der Black Monday, was dazu führt, dass sein Arbeitgeber bankrott geht und er arbeitlos wird. Die Nachfrage nach Brokern ist nicht mehr gegeben und Jordan muss improvisieren und landet bei einer kleinen Firma, die nicht mit Aktien großer, sondern kleiner Firmen handelt. Die Aktienwerte sind gering, aber die Provision liegt bei 50%. Jordan Verkaufstalent beschafft ihm mehrere tausend Euro pro Monat. Anschließend gründet er seine eigene Firma, verbessert sein System und macht Millionen. Legal oder illegal? Das steht nicht im Fokus!

Leonardo hebt die Schauspielkunst wieder auf ein unglaubliches Level. Nach Shutter Island, Inception und Aviator schafft er es mit The Wolf of Wall Street wieder die Zuschauer umzuhauen. Jetzt ist es mehr als nötig diese Leistung mit einem Oscar zu honorieren, was erstaunlicherweise sein erster sein sollte. Noch spannender könnte seine Dankesrede werde. Trotz seiner Darstellung sollte man Jonah Hill nicht vergessen, der auch brillierte und jetzt endgültig von seinem Komödienruf Abstand gewonnen haben sollte. Abgesehen von dem Schauspielerischem glänzt dieser Film mit der unglaublichen quantitativen Nutzung von Drogen, nackten Frauen und dem Wort “Fuck”, so dass man das Gefühl hat in einer amerikanischen Talk Show gelandet zu sein, wo augenblicklich zwei übergewichte Frauen auftauchen könnten, die sich um einen transvestitischen Mann anfangs streiten und letzendlich prügeln und sich dabei die Kleidung vom Leib reißen. Parallel steht die kultivierte Mittelschicht in Form des Publikums auf, um mit noch mehr Beleidigungen diesem politischen Weltereignisse ihren Senf hinzuzugeben. Insgesamt kriegt man eine Mischung aus “Fear and Loathing in Las Vegas” und “Wall Street” zu sehen.

Ich gebe diesem Film 8 von 10 Flammen. Teilt mir in euren Kommentaren mit, was ihr von der Bewertung und dem Film haltet.

Trailer:



Ciao mit V

Burn

#2 Funxton

    Avanti, Popolo

  • Supermoderator
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 8.268 Beiträge

Geschrieben 02. Februar 2014, 21:01

Leg' doch ein Filmtagebuch bei uns an ;)

#3 The Critic

    Mad rabbits, mad world

  • Supermoderator
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 3.893 Beiträge

Geschrieben 02. Februar 2014, 22:19

Gute Idee. Eine Einführung dazu gibt es hier.

Eingefügtes Bild..... Eingefügtes Bild.....Eingefügtes Bild


#4 Burnedreviews

  • Mitglied
  • PIP
  • 35 Beiträge

Geschrieben 03. Februar 2014, 22:53

Vielen Dank für den Tipp. Das habe ich vorher gar nicht gesehen. Was ist denn der Unterschied zwischen einem Filmtagebuch und den Posts im normalen Forum? Ich Blick das nicht so ganz. Ich habe gerade nur Blog gelesen. Einen zweiten Blog wollte ich nicht anfangen.

VG

Burn

#5 The Critic

    Mad rabbits, mad world

  • Supermoderator
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 3.893 Beiträge

Geschrieben 03. Februar 2014, 23:03

Im Filmtagebuch bist Du der Herr, über Dir ist nur noch bekay. ;)

Weitere Vorteile:
Es lebe die freie Form. Jeder gestaltet die Einträge nach seiner Facon. Du scheinst ja einen bestimmten Stil schon entwickelt zu haben.
Du kannst die Texte in das Filmtext-Register eintragen.
Du hast alle Filme beeinander und die Kommentare anderer User sind übersichtlich an den jeweiligen Filmtext gebunden.
Deine neuesten Einträge werden nicht vom Gejammer anderer User verdrängt. Nicht zu verachten, bei Leuten wie mir.

Eingefügtes Bild..... Eingefügtes Bild.....Eingefügtes Bild






Besucher die dieses Thema lesen: 1

Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0