Warning: Illegal string offset 'html' in /www/htdocs/w00e9a79/_filmforen/cache/skin_cache/cacheid_13/skin_topic.php on line 909

Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /www/htdocs/w00e9a79/_filmforen/cache/skin_cache/cacheid_13/skin_topic.php:909) in /www/htdocs/w00e9a79/_filmforen/admin/sources/classes/output/formats/html/htmlOutput.php on line 110

Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /www/htdocs/w00e9a79/_filmforen/cache/skin_cache/cacheid_13/skin_topic.php:909) in /www/htdocs/w00e9a79/_filmforen/admin/sources/classes/output/formats/html/htmlOutput.php on line 127

Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /www/htdocs/w00e9a79/_filmforen/cache/skin_cache/cacheid_13/skin_topic.php:909) in /www/htdocs/w00e9a79/_filmforen/admin/sources/classes/output/formats/html/htmlOutput.php on line 136

Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /www/htdocs/w00e9a79/_filmforen/cache/skin_cache/cacheid_13/skin_topic.php:909) in /www/htdocs/w00e9a79/_filmforen/admin/sources/classes/output/formats/html/htmlOutput.php on line 137

Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /www/htdocs/w00e9a79/_filmforen/cache/skin_cache/cacheid_13/skin_topic.php:909) in /www/htdocs/w00e9a79/_filmforen/admin/sources/classes/output/formats/html/htmlOutput.php on line 141
The Big Bang Theory - Filmforen.de

Zum Inhalt wechseln


The Big Bang Theory


3 Antworten in diesem Thema

#1 Frank Raber

  • Senior-Member
  • PIPPIPPIP
  • 173 Beiträge
  • Ort:Saarland

Geschrieben 23. Februar 2013, 17:04

4 Staffeln lang meine Lieblingscomedy. Toller Humor, Wahnsinn, sympathische Charaktere und eine angenehme Gruppe aus Nerds und Brückenbauern zum "echten" Leben. Ich ärgere mich, was daraus gemacht worden ist - mittlerweile sehe ich Beliebigkeit, Oberflächlichkeit und Leitmotive, die man normalerweise in schlechten Soaps findet. Gags zünden nicht mehr, das krampfthafte Fischen nach aufgesetzten Lachern nervt. Klar, Konzepte und Figuren verbrauchen sich, aber selten zerlegen sich Serien in einer solchen Weise und funktionieren wenn überhaupt für Zuschauer nur noch aus Gründen sentimentaler Gewohnheit bei Hoffnung auf Besserung.

2,5 men ist erkrankt, nicht zuletzt durch das Ausscheiden der überragenden, stereotypen Hauptfigur. The Big Bang Theory jedoch trifft es schlimmer - Intensivstation mit hoher Wahrscheinlichkeit der baldigen Einäscherung. Schade.

#2 Frank Raber

  • Senior-Member
  • PIPPIPPIP
  • 173 Beiträge
  • Ort:Saarland

Geschrieben 23. März 2013, 07:54

In den letzten Folgen wurde der Trend zur Verseifung gestopped. Zwar ist die Qualität des Humors deutlich entfernt von der in den ersten Staffeln, aber wenigstens kommen die Figuren und ihre angenehmen Macken wieder durch - Sheldon Cooper ist eine der besten Comedyfiguren aller Zeiten.

#3 Bastro

    * peng *

  • Senior-Member
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 2.571 Beiträge

Geschrieben 23. März 2013, 08:04

Mir gefällt ja auch gut, dass sich der Fokus immer wieder auch auf die anderen Figuren verschiebt, und wie sie dadurch immer mehr Souveränität gegenüber Sheldon erlangen. Die fünfte Staffel gefällt mir dabei beser als die vierte, die sich erst kurz vor dem Ende wieder berappeln konnte.

#4 Frank Raber

  • Senior-Member
  • PIPPIPPIP
  • 173 Beiträge
  • Ort:Saarland

Geschrieben 18. Mai 2013, 09:30

Beitrag anzeigenBastro sagte am 23. März 2013, 08:04:

Mir gefällt ja auch gut, dass sich der Fokus immer wieder auch auf die anderen Figuren verschiebt, und wie sie dadurch immer mehr Souveränität gegenüber Sheldon erlangen. Die fünfte Staffel gefällt mir dabei beser als die vierte, die sich erst kurz vor dem Ende wieder berappeln konnte.
Ich sehe es eher umgekehrt; im Zeitverlauf gewinnt Sheldon an emotionaler Intelligenz und Empathie, was insgesamt zu seiner verbesserten sozialen Integration beiträgt und die Interaktion mit den übrigen Gruppenmitgliedern zunehmend vereinfacht.

Penny als Bezugspunkt für Sheldon ist interessant: Sheldon achtet sie als soziologisch hochbegabt, akzeptiert sie daher als ebenbürtiges Gruppenmitglied und sieht realistisch ein, dass er selbst Defizite und Verbesserungsbedarf auf diesem Gebiet hat und entsprechend unterlegen ist.

Wenn man die Serie mit größerer Konzentration auf das Psychologische sieht, gewinnt sie deutlich an Qualität hinzu, es gibt in diesem Blickwinkel viel zu entdecken.

Die Cheesecake-Factory übrigens verstehe ich jetzt durch einen Beitrag von Außenseiter, in dem er Steven Pinker und seine "Cheesecake"-Theorie erwähnte, als weiteres kluges Serien-Bausteinchen, das angenehm erfrischend in das kreative Gesamtkonstrukt hineinpasst.





Besucher die dieses Thema lesen: 1

Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0