Warning: Illegal string offset 'html' in /www/htdocs/w00e9a79/_filmforen/cache/skin_cache/cacheid_13/skin_topic.php on line 909

Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /www/htdocs/w00e9a79/_filmforen/cache/skin_cache/cacheid_13/skin_topic.php:909) in /www/htdocs/w00e9a79/_filmforen/admin/sources/classes/output/formats/html/htmlOutput.php on line 110

Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /www/htdocs/w00e9a79/_filmforen/cache/skin_cache/cacheid_13/skin_topic.php:909) in /www/htdocs/w00e9a79/_filmforen/admin/sources/classes/output/formats/html/htmlOutput.php on line 127

Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /www/htdocs/w00e9a79/_filmforen/cache/skin_cache/cacheid_13/skin_topic.php:909) in /www/htdocs/w00e9a79/_filmforen/admin/sources/classes/output/formats/html/htmlOutput.php on line 136

Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /www/htdocs/w00e9a79/_filmforen/cache/skin_cache/cacheid_13/skin_topic.php:909) in /www/htdocs/w00e9a79/_filmforen/admin/sources/classes/output/formats/html/htmlOutput.php on line 137

Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /www/htdocs/w00e9a79/_filmforen/cache/skin_cache/cacheid_13/skin_topic.php:909) in /www/htdocs/w00e9a79/_filmforen/admin/sources/classes/output/formats/html/htmlOutput.php on line 141
Gina Wild - Jetzt wird es schmutzig - Filmforen.de

Zum Inhalt wechseln


Gina Wild - Jetzt wird es schmutzig


134 Antworten in diesem Thema

#1 Hick

    mit extrem hoher Leistungsfähigkeit

  • Senior-Member
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 7.293 Beiträge

Geschrieben 18. Oktober 2003, 15:51


Der Filmforen-CineClub präsentiert:

Eingefügtes Bild

Gina Wild - Jetzt wird es schmutzig
(Deutschland 1999, Regie: Harry S. Morgan)

Eingefügtes Bild

Beginn der Vorstellung:
Sonntag , 19.10.03 um 18 Uhr, nach Forenuhrzeit

Vorbesprechung und anschließende Diskussion
bitte in diesem Thread!

Achtung: "Über einen Pornofilm diskutieren" heißt nicht, "pornografisch diskutieren". Bitte die also die Contenace wahren!



Hier nun zuächst die Diskussion, die im Vorfeld zur Cineclub-Sitzung stattgefunden hat.


Ich bin schon erstaunt, wieviel subtiler Kultur-Chauvinismus sich angesichts des Pornos hier offenbart. Na ja. Mich hindert keine präventive E-Kultur-Selbstzensur daran, morgen mitzugucken. ;)

maX

#2 Immo

    zombie

  • Senior-Member
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 4.096 Beiträge
  • Ort:Berlin

Geschrieben 18. Oktober 2003, 15:55

Max.Renn sagte am 18.10.2003, 16:51:

....l subtiler Kultur-Chauvinismus ...
Wo machst Du den denn aus? :haeh:

Eingefügtes Bild Eingefügtes Bild Eingefügtes Bild
Eingefügtes Bild


#3 kørken

  • Senior-Member
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1.646 Beiträge

Geschrieben 18. Oktober 2003, 15:57

Max.Renn sagte am 18.10.2003, 16:51:

Ich bin schon erstaunt, wieviel subtiler Kultur-Chauvinismus sich angesichts des Pornos hier offenbart. Na ja. Mich hindert keine präventive E-Kultur-Selbstzensur daran, morgen mitzugucken. ;)

maX
Hö? Zensur? :eek:
Es ist doch jedem freigestellt am Projekt "Wir schauen zusammen Gina Wild" teilzunehmen.
Für mich erledigt sich das "Problem" von alleine da ich Dienstag eine Prüfung habe und deshalb eh keine Zeit aufbringen kann.
Richtig ist IMO hingegen, dass es sich dabei um einen ästhetisch minderwertigen Film handelt, was aber selbstverständlich nicht gegen ein screening spricht.

#4 Hick

    mit extrem hoher Leistungsfähigkeit

  • Senior-Member
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 7.293 Beiträge

Geschrieben 18. Oktober 2003, 15:57

Och, hier und im Voting-Thread waren schon die einen oder anderen "Zugeständnissee" (ist ja nicht so, dass es zu dem Wild-Film keinen richtigen Link mit filmografischen Daten gäbe) ... :rolleyes:

maX

#5 Hick

    mit extrem hoher Leistungsfähigkeit

  • Senior-Member
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 7.293 Beiträge

Geschrieben 18. Oktober 2003, 15:58

Dorkheimer sagte am 18.10.2003, 16:57:

Richtig ist IMO hingegen, dass es sich dabei um einen ästhetisch minderwertigen Film handelt
Na, wenn du ihn schon gesehen hast, kannst du ja ohne Screening mitdiskutieren. Bin auf deine Argumente gespannt. ;)

maX

#6 kørken

  • Senior-Member
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1.646 Beiträge

Geschrieben 18. Oktober 2003, 15:58

Max.Renn sagte am 18.10.2003, 16:57:

Och, hier und im Voting-Thread waren schon die einen oder anderen "Zugeständnissee" (ist ja nicht so, dass es zu dem Wild-Film keinen richtigen Link mit filmografischen Daten gäbe) ... :rolleyes:

maX
Einen kleinen Spaß erlaubst Du dir hier und dort doch wohl auch... ;)

#7 Immo

    zombie

  • Senior-Member
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 4.096 Beiträge
  • Ort:Berlin

Geschrieben 18. Oktober 2003, 16:00

Max.Renn sagte am 18.10.2003, 16:57:

Och, hier und im Voting-Thread waren schon die einen oder anderen "Zugeständnissee" (ist ja nicht so, dass es zu dem Wild-Film keinen richtigen Link mit filmografischen Daten gäbe) ... :rolleyes:

maX
Ach, den Fake-Link sehe ich ja jetzt erst! :lol:

Eingefügtes Bild Eingefügtes Bild Eingefügtes Bild
Eingefügtes Bild


#8 Hick

    mit extrem hoher Leistungsfähigkeit

  • Senior-Member
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 7.293 Beiträge

Geschrieben 18. Oktober 2003, 16:00

Klar. Nur denke ich (und das meinte ich mit meinem Posting oben), dass der Spaß schon sehr gelegen kommt, wenn man eh schon mal dabei ist zu präjudizieren.

maX

#9 kørken

  • Senior-Member
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1.646 Beiträge

Geschrieben 18. Oktober 2003, 16:03

Max.Renn sagte am 18.10.2003, 17:00:

Klar. Nur denke ich (und das meinte ich mit meinem Posting oben), dass der Spaß schon sehr gelegen kommt, wenn man eh schon mal dabei ist zu präjudizieren.

maX
Ja, aber wozu auch ungelegene Scherze? :P

#10 Immo

    zombie

  • Senior-Member
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 4.096 Beiträge
  • Ort:Berlin

Geschrieben 18. Oktober 2003, 16:07

Gina Wild = unattraktives Dummbrot

Warum sollte man da nicht präjudizieren können, wenn doch schon von vorneherein ein sehr wichtiger Faktor zum Genuss eines Pornos flach fällt? :D

Eingefügtes Bild Eingefügtes Bild Eingefügtes Bild
Eingefügtes Bild


#11 Hick

    mit extrem hoher Leistungsfähigkeit

  • Senior-Member
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 7.293 Beiträge

Geschrieben 18. Oktober 2003, 16:13

:rolleyes: So stelle ich mir eine wertneutrale Haltung gegenüber kulturellen Artefakten vor. Vielleicht sollten wir doch einen kulturell wertvolleren Beitrag (der sich nicht einfach auf die Qualitäten seines Hauptdarstellers reduzieren lässt) bringen?

maX

#12 Immo

    zombie

  • Senior-Member
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 4.096 Beiträge
  • Ort:Berlin

Geschrieben 18. Oktober 2003, 16:21

Max.Renn sagte am 18.10.2003, 17:13:

:rolleyes: So stelle ich mir eine wertneutrale Haltung gegenüber kulturellen Artefakten vor. Vielleicht sollten wir doch einen kulturell wertvolleren Beitrag (der sich nicht einfach auf die Qualitäten seines Hauptdarstellers reduzieren lässt) bringen?

maX
Öhm, sorry, dass mir die einen Filme gefallen (aus speziellen Gründen) und die anderen eben nicht (ebenfalls aus speziellen Gründen, und im Pornofilm darf ein solcher auch ruhig die Hauptdarstellerin sein) - das hat mit kulturell wichtig oder unwichtig überhaupt nichts zu tun, wir sind hier schließlich nicht beim filmwissenschaftlichen Seminar.

Eingefügtes Bild Eingefügtes Bild Eingefügtes Bild
Eingefügtes Bild


#13 kørken

  • Senior-Member
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1.646 Beiträge

Geschrieben 18. Oktober 2003, 16:22

Nochmal: Ich zweifle in keinster Weise an der wissenschaftlichen Relevanz einen Gina Wild Film zu analysieren. Das Faktum der allumfassenden Medienpräsenz von Frau Schaffrath sollte Grund genug sein.
Da aber - so mein Eindruck - der Cineclub bisher einen merkwürdig zwitterhaften Pool aus Rässonement und analytischem Urteil darstellte, erwarte ich - prove me wrong!! - gerade für einen derartigen Film eher Kabarett. Es hat ja nun auch seinen Grund, dass die meisten hier , wie auch ich, ihre Lieblingsfilme vorschlagen und eben nicht "nur interessante " Filme.

#14 Hick

    mit extrem hoher Leistungsfähigkeit

  • Senior-Member
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 7.293 Beiträge

Geschrieben 18. Oktober 2003, 16:26

Immo sagte am 18.10.2003, 17:21:

Öhm, sorry, dass mir die einen Filme gefallen (aus speziellen Gründen) und die anderen eben nicht (ebenfalls aus speziellen Gründen, und im Pornofilm darf ein solcher auch ruhig die Hauptdarstellerin sein) - das hat mit kulturell wichtig oder unwichtig überhaupt nichts zu tun,
Hast du diesen Film schon gesehen? Wenn nicht, solltest du halt mal überprüfen inwieweit du deine Empfehlungen, möglichst vorurteilsfrei an einzelne Kunstwerke heranzutreten, aufrecht erhalten kannst. Selbst einen Pornofilm kann man nicht auf seine Hauptdarstellerin reduzieren und alle anderen ästhetischen Faktoren beiseite lassen (wenn man ernst genommen werden möchte). Ansonsten ist es nicht argumentierbare Geschmäcklerei.

Zitat

wir sind hier schließlich nicht beim filmwissenschaftlichen Seminar.
Soll das auch für die anderen CineClub-Screenings gelten?

maX

#15 Oskar

  • Senior-Member
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 2.848 Beiträge
  • Ort:Shanghai

Geschrieben 18. Oktober 2003, 16:29

Dorkheimer sagte am 18.10.2003, 17:22:

Da aber - so mein Eindruck - der Cineclub bisher einen merkwürdig zwitterhaften Pool aus Rässonement und analytischem Urteil darstellte, erwarte ich - prove me wrong!! - gerade für einen derartigen Film eher Kabarett.
Sowas erwarte ich auch. Beschränkt sich doch das Interesse an einer filmwissenschaftlichen Analyse von Porno-Filmen - prove me wrong!! - auf einen einzigen User. :D

#16 Hick

    mit extrem hoher Leistungsfähigkeit

  • Senior-Member
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 7.293 Beiträge

Geschrieben 18. Oktober 2003, 16:30

Dorkheimer sagte am 18.10.2003, 17:22:

Nochmal: Ich zweifle in keinster Weise an der wissenschaftlichen Relevanz einen Gina Wild Film zu analysieren. Das Faktum der allumfassenden Medienpräsenz von Frau Schaffrath sollte Grund genug sein.
Da aber - so mein Eindruck - der Cineclub bisher einen merkwürdig zwitterhaften Pool aus Rässonement und analytischem Urteil darstellte, erwarte ich - prove me wrong!! - gerade für einen derartigen Film eher Kabarett. Es hat ja nun auch seinen Grund, dass die meisten hier , wie auch ich, ihre Lieblingsfilme vorschlagen und eben nicht "nur interessante " Filme.
OK, wenn deine Einwände eher "moderativer" Art sind und waren, habe ich dich da wohl falsch eingeschätzt. ;)

maX

#17 kørken

  • Senior-Member
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1.646 Beiträge

Geschrieben 18. Oktober 2003, 16:32

Oskar sagte am 18.10.2003, 17:29:

Dorkheimer sagte am 18.10.2003, 17:22:


Da  aber - so mein Eindruck - der Cineclub bisher einen merkwürdig zwitterhaften Pool  aus Rässonement und analytischem Urteil darstellte,  erwarte ich - prove me wrong!! - gerade für einen derartigen Film  eher Kabarett.
Sowas erwarte ich auch. Beschränkt sich doch das Interesse an einer filmwissenschaftlichen Analyse von Porno-Filmen - prove me wrong!! - auf einen einzigen User. :D
Im Prinzip interessiert es mich durchaus auch. ;)

#18 Hick

    mit extrem hoher Leistungsfähigkeit

  • Senior-Member
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 7.293 Beiträge

Geschrieben 18. Oktober 2003, 16:34

Interessant ist ja unter anderem die Frage: "Wie kann man(n) über einen Pornofilm reden?" Das war auch das erste Motiv, warum ich diesen Film ausgewählt habe. Das zweite war eben, dass man ja tatsächlich mal über die verschiedenen ästhetischen Theorien zur Pornografie sprechen könnte und das angesichts des CineClubs dann sogar am Artefakt selbst festmachen kann. Das dritte war, dass ich ein paar meiner Authentizitäts-Hypothesen diskutieren möchte.

Wie sollte die Sitzung denn sonst ablaufen? Es wird ja wohl kaum einer Beschreiben, wie er sich gerade einen runterholt oder einfach die ganze Zeit grunzen. Wir werden da schon einen Modus finden (und vielleicht wird das sogar ne ganz fruchtbare und anregende Diskussion) [<--Kalauer-Schnittstelle]

Da muss natürlich niemand dran teilnehmen, ob es nun Zeit-, Geschmacks- oder Selbstzensurgründe sind. So liberal bin ich dann ja doch - erwarte das aber auch von anderen.

maX

#19 Oskar

  • Senior-Member
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 2.848 Beiträge
  • Ort:Shanghai

Geschrieben 18. Oktober 2003, 16:35

Dorkheimer sagte am 18.10.2003, 17:32:

Im Prinzip interessiert es mich durchaus auch. ;)
You've proved me wrong!

#20 Immo

    zombie

  • Senior-Member
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 4.096 Beiträge
  • Ort:Berlin

Geschrieben 18. Oktober 2003, 16:36

Zitat

Hast du diesen Film schon gesehen? Wenn nicht, solltest du halt mal überprüfen inwieweit du deine Empfehlungen, möglichst vorurteilsfrei an einzelne Kunstwerke heranzutreten, aufrecht erhalten kannst. Selbst einen Pornofilm kann man nicht auf seine Hauptdarstellerin reduzieren und alle anderen ästhetischen Faktoren beiseite lassen (wenn man ernst genommen werden möchte). Ansonsten ist es nicht argumentierbare Geschmäcklerei.

Ich weiß ehrlich gesagt überhaupt nicht, warum Du hier so pikiert auftrittst. Waren Deine ironischen Äußerungen in der Tenebre-Sitzung irgendwie einen Deut besser?

Man kann einen Pornofilm sicher nicht auf seine Hauptdarstellerin reduzieren. Deswegen schrieb ich auch "ein sehr wichtiger Faktor zum Genuss eines Pornos". Mag ja sein, dass der Film einen ungemein wichtigen Platz in der Geschichte der Pornografie einnimmt, gerade und besonders wegen spezifischer ästhetischer Faktoren. Deswegen bleibt aber trotzdem meine persönliche Abneigung gegenüber Gina Wild im Raum stehen: Die turnt mich einfach vollkommen ab und damit ist, jenseits wissenschaftlicher Interessen (die hinsichtlich der Pornografie bei mir nicht sonders ausgeprägt sind), für mich kein Grund mehr vorhanden, warum ich mir das ansehen sollte.

Ja, das ist Geschmäcklerei, aber was anderes habe ich doch überhaupt nicht behauptet! Wie sollte eine reine Geschmacksäußerung auch sonst bezeichenbar sein? Und wenn ich mich erinnere, wie Du die Buttgereit-Filme bei mir im Vorfeld und auch währenddessen kommentiert hast, weiß ich ehrlich gesagt nicht, warum Du hier jetz so auf die Pauke haust? :haeh:

Zitat

Soll das auch für die anderen CineClub-Screenings gelten?

Das ist gewiss nicht von mir abhängig. Nachdem aber der Großteil der Kommunikation hier im Forum mit Filmwissenschaft wenig bis nichts zu tun hat, weiß ich nicht, warum plötzlich ein paar wenige Postings wegen ihrer Wissenschaftslosigkeit so dermaßen von Dir angegangen werden.

Eingefügtes Bild Eingefügtes Bild Eingefügtes Bild
Eingefügtes Bild


#21 Oskar

  • Senior-Member
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 2.848 Beiträge
  • Ort:Shanghai

Geschrieben 18. Oktober 2003, 16:41

Max.Renn sagte am 18.10.2003, 17:34:

Interessant ist ja unter anderem die Frage: "Wie kann man(n) über einen Pornofilm reden?" Das war auch das erste Motiv, warum ich diesen Film ausgewählt habe.
Warum hast Du gerade diesen ausgewält? Weil er leicht erhältlich ist oder weil Du ihn als Porno-Film schätzt? Ich bin mir nämlich ziemlich sicher, dass ich hier nicht der einzige bin, der Gina Wild-Filme für wenig interessant hält.

#22 kørken

  • Senior-Member
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1.646 Beiträge

Geschrieben 18. Oktober 2003, 16:42

Oskar sagte am 18.10.2003, 17:41:

Ich bin mir nämlich ziemlich sicher, dass ich hier nicht der einzige bin, der Gina Wild-Filme für wenig interessant hält.
Naja, immerhin hat er 15 Stimmen bekommen. :lol:

#23 Oskar

  • Senior-Member
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 2.848 Beiträge
  • Ort:Shanghai

Geschrieben 18. Oktober 2003, 16:44

Dorkheimer sagte am 18.10.2003, 17:42:

Oskar sagte am 18.10.2003, 17:41:

Ich bin mir nämlich ziemlich sicher, dass ich hier nicht der einzige bin, der Gina Wild-Filme für wenig interessant hält.
Naja, immerhin hat er 15 Stimmen bekommen. :lol:
Das hängt wohl eher damit zusammen, dass es sich um einen Porno handelt. Jetzt mal ehrlich: Wer von Euch findet Gina Wild attraktiv? :(

#24 Hick

    mit extrem hoher Leistungsfähigkeit

  • Senior-Member
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 7.293 Beiträge

Geschrieben 18. Oktober 2003, 16:44

Immo sagte am 18.10.2003, 17:36:

Zitat

Hast du diesen Film schon gesehen? Wenn nicht, solltest du halt mal überprüfen inwieweit du deine Empfehlungen, möglichst vorurteilsfrei an einzelne Kunstwerke heranzutreten, aufrecht erhalten kannst. Selbst einen Pornofilm kann man nicht auf seine Hauptdarstellerin reduzieren und alle anderen ästhetischen Faktoren beiseite lassen (wenn man ernst genommen werden möchte). Ansonsten ist es nicht argumentierbare Geschmäcklerei.

Ich weiß ehrlich gesagt überhaupt nicht, warum Du hier so pikiert auftrittst. Waren Deine ironischen Äußerungen in der Tenebre-Sitzung irgendwie einen Deut besser?

Man kann einen Pornofilm sicher nicht auf seine Hauptdarstellerin reduzieren. Deswegen schrieb ich auch "ein sehr wichtiger Faktor zum Genuss eines Pornos". Mag ja sein, dass der Film einen ungemein wichtigen Platz in der Geschichte der Pornografie einnimmt, gerade und besonders wegen spezifischer ästhetischer Faktoren. Deswegen bleibt aber trotzdem meine persönliche Abneigung gegenüber Gina Wild im Raum stehen: Die turnt mich einfach vollkommen ab und damit ist, jenseits wissenschaftlicher Interessen (die hinsichtlich der Pornografie bei mir nicht sonders ausgeprägt sind), für mich kein Grund mehr vorhanden, warum ich mir das ansehen sollte.

Ja, das ist Geschmäcklerei, aber was anderes habe ich doch überhaupt nicht behauptet! Wie sollte eine reine Geschmacksäußerung auch sonst bezeichenbar sein? Und wenn ich mich erinnere, wie Du die Buttgereit-Filme bei mir im Vorfeld und auch währenddessen kommentiert hast, weiß ich ehrlich gesagt nicht, warum Du hier jetz so auf die Pauke haust? :haeh:

Zitat

Soll das auch für die anderen CineClub-Screenings gelten?

Das ist gewiss nicht von mir abhängig. Nachdem aber der Großteil der Kommunikation hier im Forum mit Filmwissenschaft wenig bis nichts zu tun hat, weiß ich nicht, warum plötzlich ein paar wenige Postings wegen ihrer Wissenschaftslosigkeit so dermaßen von Dir angegangen werden.
Wieso trete ich hier pikiert auf, nur weil ich gegen die Präjudizierung spreche? Und: War ich etwa nicht in der Lage, meine Meinung angesichts einiger Filme Buttgereits zu ändern, nachdem ich sie mir (nochmal) angeguckt hatte (ist ein gutes Mittel, um sich eine Meinung über einen Film zu bilden!)? Und habe ich nicht hier und da auch inhaltlich dargelegt, warum ich Argento im Allgemeinen und Tenebrae im besonderen nicht mag? Sowas erwarte ich eben von einer sachlichen Diskussion.

Aber auf meinen Hauptvorwurf hast du ja gar nicht reagiert.

maX

#25 Hick

    mit extrem hoher Leistungsfähigkeit

  • Senior-Member
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 7.293 Beiträge

Geschrieben 18. Oktober 2003, 16:45

Oskar sagte am 18.10.2003, 17:41:

Max.Renn sagte am 18.10.2003, 17:34:

Interessant ist ja unter anderem die Frage: "Wie kann man(n) über einen Pornofilm reden?" Das war auch das erste Motiv, warum ich diesen Film ausgewählt habe.
Warum hast Du gerade diesen ausgewält? Weil er leicht erhältlich ist oder weil Du ihn als Porno-Film schätzt? Ich bin mir nämlich ziemlich sicher, dass ich hier nicht der einzige bin, der Gina Wild-Filme für wenig interessant hält.
Weil er fast in jeder Videothek steht.

maX

#26 Immo

    zombie

  • Senior-Member
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 4.096 Beiträge
  • Ort:Berlin

Geschrieben 18. Oktober 2003, 16:45

Dorkheimer sagte am 18.10.2003, 17:42:

Oskar sagte am 18.10.2003, 17:41:

Ich bin mir nämlich ziemlich sicher, dass ich hier nicht der einzige bin, der Gina Wild-Filme für wenig interessant hält.
Naja, immerhin hat er 15 Stimmen bekommen. :lol:
Denke auch, dass das eher "ironische Klicks" waren. Ich denke, dass die meisten den noch nicht mal zuhause haben (ein Grund mehr, in Zukunft meine im anderen Thread geposteten "Bedingungen" mal halbwegs verbindlich in den Raum zu stellen :) ).

Eingefügtes Bild Eingefügtes Bild Eingefügtes Bild
Eingefügtes Bild


#27 Immo

    zombie

  • Senior-Member
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 4.096 Beiträge
  • Ort:Berlin

Geschrieben 18. Oktober 2003, 16:47

Zitat

Sowas erwarte ich eben von einer sachlichen Diskussion.

Das Problem ist, dass das hier von Anfang an keine sachliche Diskussion gewesen ist und als solche auch nicht angelegt gewesen ist. Von einer unsachlichen Diskussion muss man eben auch etwas Unsachlichkeit erwarten.

Eingefügtes Bild Eingefügtes Bild Eingefügtes Bild
Eingefügtes Bild


#28 kørken

  • Senior-Member
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1.646 Beiträge

Geschrieben 18. Oktober 2003, 16:48

Immo sagte am 18.10.2003, 17:45:

Dorkheimer sagte am 18.10.2003, 17:42:

Oskar sagte am 18.10.2003, 17:41:

Ich bin mir nämlich ziemlich sicher, dass ich hier nicht der einzige bin, der Gina Wild-Filme für wenig interessant hält.
Naja, immerhin hat er 15 Stimmen bekommen. :lol:
Denke auch, dass das eher "ironische Klicks" waren. Ich denke, dass die meisten den noch nicht mal zuhause haben (ein Grund mehr, in Zukunft meine im anderen Thread geposteten "Bedingungen" mal halbwegs verbindlich in den Raum zu stellen :) ).
Hey, ich habe immerhin 2 Statistikscheine gemacht ( beide 4.0 :D ) .
Aber ja, die Relation zwischen der Auswahl an Filmen und der Stimmenanzahl werde ich versuchen das nächste Mal besser auszutarieren.

#29 Hick

    mit extrem hoher Leistungsfähigkeit

  • Senior-Member
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 7.293 Beiträge

Geschrieben 18. Oktober 2003, 16:53

Immo sagte am 18.10.2003, 17:47:

Zitat

Sowas erwarte ich eben von einer sachlichen Diskussion.

Das Problem ist, dass das hier von Anfang an keine sachliche Diskussion gewesen ist und als solche auch nicht angelegt gewesen ist. Von einer unsachlichen Diskussion muss man eben auch etwas Unsachlichkeit erwarten.
Ach Mensch, jetzt erspar mir doch mal deine Sophistereien. Ich bin es ja wohl nicht gewesen, der hier von Anfang an gegn den Film Stimmung gemacht hat. Und ich trete nach wie vor einzig dafür ein, dass man sich auch solch einen Film vorurteilsfrei ansehen soll. Wenn du nicht der Meinung bist, ist das deine Sache. Ich habe jedenfalls keinen Bock hier über Wortklaubereien und je nach Bedarf gedrehte Ansichten zu sreiten.

Ich bin und war immer der Meinung, dass Filmforen (und damit auch der CineClub) mehr ist als Cineastentum und das stelle ich nicht mal eben zur Disposition, weil ich denke, dass wir hier zusammen keinen Porno gucken und diskutieren können. Ein "Pornoverbot" werde ich weder explizit (wie im Inside) noch implizit (durch unsachliche Verallgemeinerungen oder kulturchauvinistische Diffamierungen) unterstützen.

maX

#30 Immo

    zombie

  • Senior-Member
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 4.096 Beiträge
  • Ort:Berlin

Geschrieben 18. Oktober 2003, 16:56

Zitat

Und habe ich nicht hier und da auch inhaltlich dargelegt, warum ich Argento im Allgemeinen und Tenebrae im besonderen nicht mag?

Und wieso ist mein Hinweis, dass ich Gina Wild an sich unattraktiv finde, keine inhaltliche Darlegung, warum ich ihre Filme nicht mag? Ich denke, dass das im Falle eines Pornos eine durchaus legitime Darlegung ist, wenn man von wissenschaftlichen Fragestellungen absieht, deren Legitimität ich zu keiner Stelle in Zweifel gezogen habe und sowieso nicht im Raum stehen, wenn es um "mögen" und "nicht mögen" geht.

Eingefügtes Bild Eingefügtes Bild Eingefügtes Bild
Eingefügtes Bild






Besucher die dieses Thema lesen: 1

Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0