Warning: Illegal string offset 'html' in /www/htdocs/w00e9a79/_filmforen/cache/skin_cache/cacheid_13/skin_topic.php on line 909

Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /www/htdocs/w00e9a79/_filmforen/cache/skin_cache/cacheid_13/skin_topic.php:909) in /www/htdocs/w00e9a79/_filmforen/admin/sources/classes/output/formats/html/htmlOutput.php on line 110

Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /www/htdocs/w00e9a79/_filmforen/cache/skin_cache/cacheid_13/skin_topic.php:909) in /www/htdocs/w00e9a79/_filmforen/admin/sources/classes/output/formats/html/htmlOutput.php on line 127

Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /www/htdocs/w00e9a79/_filmforen/cache/skin_cache/cacheid_13/skin_topic.php:909) in /www/htdocs/w00e9a79/_filmforen/admin/sources/classes/output/formats/html/htmlOutput.php on line 136

Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /www/htdocs/w00e9a79/_filmforen/cache/skin_cache/cacheid_13/skin_topic.php:909) in /www/htdocs/w00e9a79/_filmforen/admin/sources/classes/output/formats/html/htmlOutput.php on line 137

Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /www/htdocs/w00e9a79/_filmforen/cache/skin_cache/cacheid_13/skin_topic.php:909) in /www/htdocs/w00e9a79/_filmforen/admin/sources/classes/output/formats/html/htmlOutput.php on line 141
Kommens! - Filmforen.de

Zum Inhalt wechseln


Kommens!


14 Antworten in diesem Thema

#1 Lobbykiller

  • Senior-Member
  • PIPPIPPIPPIP
  • 562 Beiträge
  • Ort:Sleazwig Holstein

Geschrieben 03. Januar 2010, 21:48

Bin eigentlich zu unregelmäßig hier, als dass ich mich als Host einer Diskussionsrunde eignen würde, aber wer guten Semf hat, bitte her damit!

:D

Zu meiner Person:

Mein Ansatz scheint ein wenig different zu sein, denn:

Ich höre Filme!

gemäß dem Motto

"Das Ohr sieht mehr, als das Auge hört."

Das ganze ist Teil eines Forschungsprojektes namens Science Digtion, der Wissenschaft des Rare Groove Diggens. Diggen heißt graben und vor allem auch verstehen (engl. to dig = graben und engl. to dig = verstehen, checken, kapieren).

Ausgegraben werden rare Grooves aus der Holy Zeit (Days Of Glory), der Zeit von ca. 1962 bis 1982/83, in welcher viele Künstler nah an der Öffnung des Dritten Auges bzw. des Dritten Ohrs dran waren oder es zuweilen auch tatsächlich geöffnet hatten, der Zeit, wo auf der künstlerischen Ebene die Psyche stärker war als das Ego.

Dabei spielt es keine Rolle, WIE diese Öffnung zustande kam. Es geht aussleazlich ums Resultat bzw. ums Produkt. Diese Produkte nennen sich Sure Shots.

Viele dieser Grooves findet man vor allem in sog. Motion Digtures, das sind Motion Pictures, die diggenswürdig sind, also Filme mit Groovegehalt.

Die Musikrichtung, die diesen Groovegehalt besitzt, heißt Crime Funk. Die Produktionsart ist dusty. Crime Funk ist Funk Musik, die für bewegte Bilder produziert wurde und welcher deswegen ad natura zgT eine kompaktere Dynamik innewohnt als herkömmlicher, kommerzieller Album Studio Funk & Soul Musik.

Letztlich geht es um die Symbiose von Bild und Ton, wobei der Hauptakzent auf den Ton gesetzt wird. Dabei soll primär erforscht werden, warum eine gewisse Rhythmus-Struktur oder Melodie-Struktur DOPE ist und eine andere nicht. DOPE ist eine Rhythmus- oder Melodie-Struktur, wenn sie fähig ist, die Öffnung des Dritten Auges bzw. Dritten Ohrs (Epiphyse) zu fördern.

Es handelt sich also um Sound-Archäologie der inhaltlichen Sorte.

http://www.science-digtion.de/

:D

#2 Lobbykiller

  • Senior-Member
  • PIPPIPPIPPIP
  • 562 Beiträge
  • Ort:Sleazwig Holstein

Geschrieben 03. Januar 2010, 22:23

Die Initialzündung dieses Forschungsprojektes war übrigens das Stück ESCAPE von Roy Ayers vom COFFY-Soundtrack:



welches ich 1997 im Bochumer Bahnhofskino METROPOLIS bei der Sichtung von JACKIE BROWN zu Ohren bekam, wo das Stück remineszenter Weise zum Einsatz kam. Damals hatte ich COFFY noch nicht gesehen, daher wars mir unbekannt.

Am nächsten Tag fuhr ich direkt morgens um 10 nach Important Records in Essen und wollte den JACKIE BROWN-Soundtrack coppen. Coppen ist Hip Hop Slang für SICH SCHNAPPEN oder ERGATTERN :D Da mir das Wort gefällt, ripp ich es einfach mal. :D

Doch Frustration tat sich auf, als ich erkennen musste, dass es das Stück nicht auf dieses Vinyl geschafft hat. Da ich mit Copywrong-Zusammenhängen zu jener Zeit noch nicht so vertarut war, war ich in erster Linie VERBLÜFFT.

"Warum ist das dopeste Stück des Films nicht auf dem Soundtrack?"

Fragte ich halswürgend den ahnungslosen Schallplatten-Handlungs-Assistenten.

Doch Gott sei Funk kam schnell Abhilfe. Jemand, der da auch am Crate Diggen war, sagte: "Hey, das Stück ist auf dem COFFY-Soundtrack druff, den haben die als Reissue, schau mal da rechts in die Crates."

Crates wiederum ist Hip Hop Slang für Plattenkisten. Diggin the Crates heißt also die Plattenkisten zu durchblättern, um Sure Shot Records zu finden, auch ein feistes Wort mit kompaktem Raumklang, daher verwende ich es gerne. :D

So kaufte ich dann also statt dem JACKIE BROWN-Score den COFFY-Soundtrack, weil ich wollte ja nur das Stück. Das erste Stück, wo ich die PATTERNS dieser Musikrichtung erkannte, die sich Crime Funk nennt.

#3 Lobbykiller

  • Senior-Member
  • PIPPIPPIPPIP
  • 562 Beiträge
  • Ort:Sleazwig Holstein

Geschrieben 03. Januar 2010, 22:29

Beitrag anzeigenLobbykiller sagte am 03. Januar 2010, 22:23:

Das erste Stück, wo ich die PATTERNS dieser Musikrichtung erkannte, die sich Crime Funk nennt.

Eigentlich wars aber das PROFIS-Theme von Laurie Johnson, auf das ich schon als kleiner Köttel Anfang der 80er kaputt gegangen bin, nur wusste ich damals noch nicht, dass es Crime Funk ist. Hat einem aber ja auch keiner gesagt. Und im Musikunterricht wurds natürlich mitnichten thematisiert. :D



#4 bekay

    will in die High Society

  • Administrator
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 5.231 Beiträge

Geschrieben 03. Januar 2010, 22:34

Mh, ich weiß und verstehe zwar nicht, was du hier ganz offensichtlich unter Drogeneinfluss in deinem Komm-Fred schreibst ( :D ), aber es sei dir überlassen! Eigentlich ging es ja um eine Anfrage von Mr.Ego:

Beitrag anzeigenMr.Ego sagte am 30. Dezember 2009, 20:43:

Gruss aus Ostfriesland!

Ich muss jetzt glatt mal nachfragen. Wo, zum Geyer, hast Du denn Archivmaterial von George Lazenby in dem von Dir besprochenen "letzten authentischen Bruce Lee Film" gesehen. Ich selber habe diesen Streifen sowohl bei seiner Uraufführung im Kino (1978)gesehen, als auch in diversen Wiederaufführungen. Bei uns wurde später im Kino nochmals eine Version gezeigt,die sämtliche Pagode-Szenen enthält. George Lazenby hätte ich ganz sicher erkannt, wenn es denn Material mit ihm gegeben hätte. Auch auf DVD finde ich ihn nicht in diesem Streifen.

Allerdings wäre Lazenby beinahe tatsächlich in der Originalversion von Mr. Lee aufgetaucht. 1973, kurz vor seinem Tod, trafen sich beide zum Mittagessen, um das Mitwirken des einmaligen 007 zu besprechen. Lee ist dann ja wenig später auch gestorben, ohne jedoch einen einzigen Take mit Lazenby zu verwirklichen.

Zum Film selber kann man wirklich sagen, dass wirklich nur die Pagodeszenen sehenswert sind. Das Archivmaterial zeigt auch nur Bruce Lee in Szenen aus seinen vorherigen Streifen. Die Art und Weise wie diese eingebunden wurden kann man nur als äussert ungeschickt bezeichnen, weil sich von einer auf die andere Szene sowohl das erkennbare Alter des Stars als auch die Frisur ändert. Der saublöde Einfall, das Double des toten Lee bei jeder Tageszeit und in jeder Situation mit Sonnebrille durch die Szenerie latschen zu lassen, zeigt, wie armselig dieses Unterfangen war.

Wenn man sich den Streifen einmal richtig anschaut, dann kann man übrigens viele solcher "Einfälle" erkennen.

Das dazu, aber wie gesagt, Lazenby war auch als Archivmaterial nicht zu sehen...

Eingefügtes Bild

Eingefügtes Bild Eingefügtes Bild


#5 Bastro

    * peng *

  • Senior-Member
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 2.571 Beiträge

Geschrieben 03. Januar 2010, 22:35

Wenn das mal kein doper Kommfred wird! :cheers:

#6 Lobbykiller

  • Senior-Member
  • PIPPIPPIPPIP
  • 562 Beiträge
  • Ort:Sleazwig Holstein

Geschrieben 03. Januar 2010, 22:49

Beitrag anzeigenbekay sagte am 03. Januar 2010, 22:34:

Mh, ich weiß und verstehe zwar nicht, was du hier ganz offensichtlich unter Drogeneinfluss in deinem Komm-Fred schreibst ( :D ), aber es sei dir überlassen! Eigentlich ging es ja um eine Anfrage von Mr.Ego:

Beitrag anzeigenMr.Ego sagte am 30. Dezember 2009, 20:43:

Gruss aus Ostfriesland!

Ich muss jetzt glatt mal nachfragen. Wo, zum Geyer, hast Du denn Archivmaterial von George Lazenby in dem von Dir besprochenen "letzten authentischen Bruce Lee Film" gesehen. Ich selber habe diesen Streifen sowohl bei seiner Uraufführung im Kino (1978)gesehen, als auch in diversen Wiederaufführungen. Bei uns wurde später im Kino nochmals eine Version gezeigt,die sämtliche Pagode-Szenen enthält. George Lazenby hätte ich ganz sicher erkannt, wenn es denn Material mit ihm gegeben hätte. Auch auf DVD finde ich ihn nicht in diesem Streifen.

Allerdings wäre Lazenby beinahe tatsächlich in der Originalversion von Mr. Lee aufgetaucht. 1973, kurz vor seinem Tod, trafen sich beide zum Mittagessen, um das Mitwirken des einmaligen 007 zu besprechen. Lee ist dann ja wenig später auch gestorben, ohne jedoch einen einzigen Take mit Lazenby zu verwirklichen.

Zum Film selber kann man wirklich sagen, dass wirklich nur die Pagodeszenen sehenswert sind. Das Archivmaterial zeigt auch nur Bruce Lee in Szenen aus seinen vorherigen Streifen. Die Art und Weise wie diese eingebunden wurden kann man nur als äussert ungeschickt bezeichnen, weil sich von einer auf die andere Szene sowohl das erkennbare Alter des Stars als auch die Frisur ändert. Der saublöde Einfall, das Double des toten Lee bei jeder Tageszeit und in jeder Situation mit Sonnebrille durch die Szenerie latschen zu lassen, zeigt, wie armselig dieses Unterfangen war.

Wenn man sich den Streifen einmal richtig anschaut, dann kann man übrigens viele solcher "Einfälle" erkennen.

Das dazu, aber wie gesagt, Lazenby war auch als Archivmaterial nicht zu sehen...

Nein Nein, es geht um die Eröffnung an sich.

Und Drogen? Nein. Auf keinen!

Also ich zumindest nicht. Es sei denn man betrachtet Motion Digtures als Drogen, aber chemisch is außer nem guten Kölsch nich viel drin. Und rauchen tu ich auch nich mehr seit 05/05/2008.

:D

#7 bekay

    will in die High Society

  • Administrator
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 5.231 Beiträge

Geschrieben 03. Januar 2010, 22:52

Also ich trinke Bowle - die bombt aber eher anstatt zu grooven...

Und später kannst du dich ja dann mal dem Mr.Ego zuwenden - also wenn du mit Eröffnen fertig bist.

Eingefügtes Bild

Eingefügtes Bild Eingefügtes Bild


#8 Lobbykiller

  • Senior-Member
  • PIPPIPPIPPIP
  • 562 Beiträge
  • Ort:Sleazwig Holstein

Geschrieben 04. Januar 2010, 15:02

Beitrag anzeigenbekay sagte am 03. Januar 2010, 22:52:

Also ich trinke Bowle - die bombt aber eher anstatt zu grooven...

Und später kannst du dich ja dann mal dem Mr.Ego zuwenden - also wenn du mit Eröffnen fertig bist.

Bowle war mir persönlich immer ein bisl zu fruchtig und ja, es bombt. Bin wohl nicht so der Bomber :D Wenn härter, dann eher so n Kokos-Green Banana-Cocktail. Aber ganz selten, eigentlich fast nur an Sylvester mit y.

Was Mr. Ego betrifft, muss ich erst mal den Thread wiederfinden. In Kürze... ;)

#9 Lobbykiller

  • Senior-Member
  • PIPPIPPIPPIP
  • 562 Beiträge
  • Ort:Sleazwig Holstein

Geschrieben 08. Januar 2010, 13:09

Beitrag anzeigenMr.Ego sagte am 30. Dezember 2009, 20:43:

Gruss aus Ostfriesland!

Ich muss jetzt glatt mal nachfragen. Wo, zum Geyer, hast Du denn Archivmaterial von George Lazenby in dem von Dir besprochenen "letzten authentischen Bruce Lee Film" gesehen. Ich selber habe diesen Streifen sowohl bei seiner Uraufführung im Kino (1978)gesehen, als auch in diversen Wiederaufführungen. Bei uns wurde später im Kino nochmals eine Version gezeigt,die sämtliche Pagode-Szenen enthält. George Lazenby hätte ich ganz sicher erkannt, wenn es denn Material mit ihm gegeben hätte. Auch auf DVD finde ich ihn nicht in diesem Streifen.

Allerdings wäre Lazenby beinahe tatsächlich in der Originalversion von Mr. Lee aufgetaucht. 1973, kurz vor seinem Tod, trafen sich beide zum Mittagessen, um das Mitwirken des einmaligen 007 zu besprechen. Lee ist dann ja wenig später auch gestorben, ohne jedoch einen einzigen Take mit Lazenby zu verwirklichen.

Zum Film selber kann man wirklich sagen, dass wirklich nur die Pagodeszenen sehenswert sind. Das Archivmaterial zeigt auch nur Bruce Lee in Szenen aus seinen vorherigen Streifen. Die Art und Weise wie diese eingebunden wurden kann man nur als äussert ungeschickt bezeichnen, weil sich von einer auf die andere Szene sowohl das erkennbare Alter des Stars als auch die Frisur ändert. Der saublöde Einfall, das Double des toten Lee bei jeder Tageszeit und in jeder Situation mit Sonnebrille durch die Szenerie latschen zu lassen, zeigt, wie armselig dieses Unterfangen war.

Wenn man sich den Streifen einmal richtig anschaut, dann kann man übrigens viele solcher "Einfälle" erkennen.

Das dazu, aber wie gesagt, Lazenby war auch als Archivmaterial nicht zu sehen...

So, hab den Thread dann wiedergefunden. Hab da mal ne Full Uncut Fassung bekommen, da ist das George-Material drin. Da mein Rohling allerdings nicht mehr funktioniert, kann ich grad leider nicht nachschauen, an welcher Stelle das war. Diese Full Uncut-Fassung gibts wohl nicht offiziell auf DVD, das wurd wohl privat zusammengeschnitten. Werd mal nachforschen, sobald ich eine Info hab, lass ich es dich wissen.

Greetz ;)

#10 Lobbykiller

  • Senior-Member
  • PIPPIPPIPPIP
  • 562 Beiträge
  • Ort:Sleazwig Holstein

Geschrieben 08. Januar 2010, 13:19

Meanwhile:

Check some Crime Soul by Anders Nelson in VERY BAD QUALITY :))



=Die Opening Credits von THE TATTOO CONNECTION aka DIE BRUDERSCHAFT DES ROTEN DRACHEN, einem der vier ganz wichtigen Jim Kelly-Streifen. :D

Bearbeitet von Lobbykiller, 08. Januar 2010, 13:19.


#11 Lobbykiller

  • Senior-Member
  • PIPPIPPIPPIP
  • 562 Beiträge
  • Ort:Sleazwig Holstein

Geschrieben 08. Januar 2010, 13:23

Beitrag anzeigenLobbykiller sagte am 08. Januar 2010, 13:19:

Meanwhile:

Check some Crime Soul by Anders Nelson in VERY BAD QUALITY :))



=Die Opening Credits von THE TATTOO CONNECTION aka DIE BRUDERSCHAFT DES ROTEN DRACHEN, einem der vier ganz wichtigen Jim Kelly-Streifen. :D

Den Flick kann man sich übrigens dort, auf Youtube, auch ganz geben, auf Englisch:



Up to Part 10...

hatt ich glaub ich schon mal aaO erwähnt.

#12 Lobbykiller

  • Senior-Member
  • PIPPIPPIPPIP
  • 562 Beiträge
  • Ort:Sleazwig Holstein

Geschrieben 08. Januar 2010, 13:25

Beitrag anzeigenLobbykiller sagte am 08. Januar 2010, 13:23:

Beitrag anzeigenLobbykiller sagte am 08. Januar 2010, 13:19:

Meanwhile:

Check some Crime Soul by Anders Nelson in VERY BAD QUALITY :))



=Die Opening Credits von THE TATTOO CONNECTION aka DIE BRUDERSCHAFT DES ROTEN DRACHEN, einem der vier ganz wichtigen Jim Kelly-Streifen. :D

Den Flick kann man sich übrigens dort, auf Youtube, auch ganz geben, auf Englisch:



Up to Part 10...

hatt ich glaub ich schon mal aaO erwähnt.

So auch TROUBLE MAN, ein weiterer Meilenstein des Pulp & Groove-Cinemas:



Up to Part 10...

Dont miss!

#13 Lobbykiller

  • Senior-Member
  • PIPPIPPIPPIP
  • 562 Beiträge
  • Ort:Sleazwig Holstein

Geschrieben 09. Januar 2010, 13:42

Beitrag anzeigenLobbykiller sagte am 08. Januar 2010, 13:19:

Meanwhile:

Check some Crime Soul by Anders Nelson in VERY BAD QUALITY :))



=Die Opening Credits von THE TATTOO CONNECTION aka DIE BRUDERSCHAFT DES ROTEN DRACHEN, einem der vier ganz wichtigen Jim Kelly-Streifen. :D

Oder auch some groovy Detroit House, passend zur Jahreszeit, in WAY BETTER QUALITY:

Kenny Dixon Jr. - Winter Breeze



:D

#14 Lobbykiller

  • Senior-Member
  • PIPPIPPIPPIP
  • 562 Beiträge
  • Ort:Sleazwig Holstein

Geschrieben 09. Januar 2010, 13:49

Beitrag anzeigenLobbykiller sagte am 09. Januar 2010, 13:42:

Beitrag anzeigenLobbykiller sagte am 08. Januar 2010, 13:19:

Meanwhile:

Check some Crime Soul by Anders Nelson in VERY BAD QUALITY :))



=Die Opening Credits von THE TATTOO CONNECTION aka DIE BRUDERSCHAFT DES ROTEN DRACHEN, einem der vier ganz wichtigen Jim Kelly-Streifen. :D

Oder auch some groovy Detroit House, passend zur Jahreszeit, in WAY BETTER QUALITY:

Kenny Dixon Jr. - Winter Breeze



:D

Didedipdadedipdadedim!

Sollte es auch mal auf einen Soundtrack schaffen! Vielleicht für SCHWATT 2 (GER 2014), dem ersten deutschen Blaxploitation-Schnee-Western. :D

#15 bekay

    will in die High Society

  • Administrator
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 5.231 Beiträge

Geschrieben 25. Januar 2010, 15:48

Beitrag anzeigenLobbykiller sagte am 25. Januar 2010, 14:18:

So wird der 500. Eintrag wohl mein letzter hier, da mir das neue Format weniger zusagt. Liest sich zu unübersichtlich, mE.
Wo und wieso lässt sich diese Unübersichtlichkeit dE finden? :(

Eingefügtes Bild

Eingefügtes Bild Eingefügtes Bild






Besucher die dieses Thema lesen: 1

Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0