Warning: Illegal string offset 'html' in /www/htdocs/w00e9a79/_filmforen/cache/skin_cache/cacheid_13/skin_topic.php on line 909

Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /www/htdocs/w00e9a79/_filmforen/cache/skin_cache/cacheid_13/skin_topic.php:909) in /www/htdocs/w00e9a79/_filmforen/admin/sources/classes/output/formats/html/htmlOutput.php on line 110

Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /www/htdocs/w00e9a79/_filmforen/cache/skin_cache/cacheid_13/skin_topic.php:909) in /www/htdocs/w00e9a79/_filmforen/admin/sources/classes/output/formats/html/htmlOutput.php on line 127

Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /www/htdocs/w00e9a79/_filmforen/cache/skin_cache/cacheid_13/skin_topic.php:909) in /www/htdocs/w00e9a79/_filmforen/admin/sources/classes/output/formats/html/htmlOutput.php on line 136

Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /www/htdocs/w00e9a79/_filmforen/cache/skin_cache/cacheid_13/skin_topic.php:909) in /www/htdocs/w00e9a79/_filmforen/admin/sources/classes/output/formats/html/htmlOutput.php on line 137

Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /www/htdocs/w00e9a79/_filmforen/cache/skin_cache/cacheid_13/skin_topic.php:909) in /www/htdocs/w00e9a79/_filmforen/admin/sources/classes/output/formats/html/htmlOutput.php on line 141
Nachtfalken - Filmforen.de

Zum Inhalt wechseln


Nachtfalken


87 Antworten in diesem Thema

#1 Der Außenseiter

    jetzt auch in Farbe

  • Senior-Member
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 3.343 Beiträge

Geschrieben 30. Mai 2007, 21:37

Der Filmforen-CineClub präsentiert:


Eingefügtes Bild


NACHTFALKEN

Eingefügtes Bild


Beginn der Vorstellung:

Mittwoch, 30.05.2007 um 22:40 Uhr, nach Forenuhrzeit


Vorbesprechung und anschließende Diskussion bitte in diesem Thread!


Bearbeitet von Der Außenseiter, 30. Mai 2007, 21:37.

"Der Unterschied zwischen dem Kino damals und heute ist, dass man heute die Kackwurst zeigt."


#2 Groucho Marx

  • Senior-Member
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 2.675 Beiträge

Geschrieben 30. Mai 2007, 21:39

Klasse, mit dem Titel fasst Du so ziemlich alles zusammen, was ich über den Film weiß. :D

#3 pasheko

    Hypnosemaschinen AG

  • Senior-Member
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 2.945 Beiträge

Geschrieben 30. Mai 2007, 21:40

Oh, die geile Star Trek-Glatze ist auch dabei...

#4 Groucho Marx

  • Senior-Member
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 2.675 Beiträge

Geschrieben 30. Mai 2007, 21:41

Rote Credits in blockigem Schiftsatz auf schwarzem Grund. Ich mag es gerne grell.

#5 Der Außenseiter

    jetzt auch in Farbe

  • Senior-Member
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 3.343 Beiträge

Geschrieben 30. Mai 2007, 21:41

Die Musik von Keit Emerson. Fand die immer etwas unenstchlossen zwischen klassischer Krimimusik und den Spielereien der Zeit. :D

"Der Unterschied zwischen dem Kino damals und heute ist, dass man heute die Kackwurst zeigt."


#6 Der Außenseiter

    jetzt auch in Farbe

  • Senior-Member
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 3.343 Beiträge

Geschrieben 30. Mai 2007, 21:43

Immer wieder geil, die Gummimaske. :))

"Der Unterschied zwischen dem Kino damals und heute ist, dass man heute die Kackwurst zeigt."


#7 Groucho Marx

  • Senior-Member
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 2.675 Beiträge

Geschrieben 30. Mai 2007, 21:43

Durch die Zeit- und Ortangabe wirkt es gleich viel authentischer. Scheint auch wieder ein Beitrag zu schebbigen New-York-Impressionen zu sein.


Stallone unter Oma-Maske. :lol:

#8 Groucho Marx

  • Senior-Member
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 2.675 Beiträge

Geschrieben 30. Mai 2007, 21:48

Boah, sieht der Stallone cool aus. Der lässt definitiv ganz lang hängen.

#9 Der Außenseiter

    jetzt auch in Farbe

  • Senior-Member
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 3.343 Beiträge

Geschrieben 30. Mai 2007, 21:48

Der Rückschnitt auf New York. Billy Dee Williams und Stallone sind cool.


Stallone als New Age-Serpico-Verschnitt. B)

"Der Unterschied zwischen dem Kino damals und heute ist, dass man heute die Kackwurst zeigt."


#10 Der Außenseiter

    jetzt auch in Farbe

  • Senior-Member
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 3.343 Beiträge

Geschrieben 30. Mai 2007, 21:48

Beitrag anzeigenGroucho Marx sagte am 30.05.2007, 22:48:

Boah, sieht der Stallone cool aus. Der lässt definitiv ganz lang hängen.
Eine Misching aus Al Pacino und Tomas Milian in den 70s.

"Der Unterschied zwischen dem Kino damals und heute ist, dass man heute die Kackwurst zeigt."


#11 Groucho Marx

  • Senior-Member
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 2.675 Beiträge

Geschrieben 30. Mai 2007, 21:50

Interessant auch der ethnische Konflikt in der Drogenküche. Stallones Partner reagiert total kiebig, als ihn die Gangster anschieben wollen.

#12 Groucho Marx

  • Senior-Member
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 2.675 Beiträge

Geschrieben 30. Mai 2007, 21:52

Die jeweiligen Parteien werden gar nicht näher eingeführt. Die legen direkt mit ihrem Handwerk los und charakterisieren sich so ohne große Worte.

#13 Der Außenseiter

    jetzt auch in Farbe

  • Senior-Member
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 3.343 Beiträge

Geschrieben 30. Mai 2007, 21:54

Bei dem Film kann man auch immer mal wieder die extrem hohen Absätze sehen auf denen Stalonne langklackert. Da hat er aber Glück gehabt, dass die gerade in Mode waren.

"Der Unterschied zwischen dem Kino damals und heute ist, dass man heute die Kackwurst zeigt."


#14 Groucho Marx

  • Senior-Member
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 2.675 Beiträge

Geschrieben 30. Mai 2007, 21:55

Wobei Stallone noch nicht ganz der Undercover/Straßencop-Nummer verfallen ist. Immerhin entschuldigt er sich bei seiner Freundin für seinen Aufzug. Normalerweise scheint er also anders rumzulaufen. Serpico z.B. "verkommt" ja im Laufe des Films und wird immer schlampiger.

#15 Groucho Marx

  • Senior-Member
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 2.675 Beiträge

Geschrieben 30. Mai 2007, 21:59

:poosheko:


--> Klappt. :D

#16 Der Außenseiter

    jetzt auch in Farbe

  • Senior-Member
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 3.343 Beiträge

Geschrieben 30. Mai 2007, 22:00

Beitrag anzeigenGroucho Marx sagte am 30.05.2007, 22:55:

Wobei Stallone noch nicht ganz der Undercover/Straßencop-Nummer verfallen ist. Immerhin entschuldigt er sich bei seiner Freundin für seinen Aufzug. Normalerweise scheint er also anders rumzulaufen. Serpico z.B. "verkommt" ja im Laufe des Films und wird immer schlampiger.
Aber ich habe den Eindruck, dass er von der Schickeria mit der sich seine Ex-Freundin jetzt rumtreibt nicht viel hält. Irene sagt ja gleich, dass der Aufzug okay sei. DaSilva scheint mehr die poppige Chic-Version eines Schmudelcops. Das sind ja eigentlich alles arschteure Klamotten.

Zumindest waren sie das als ich sie mir kaufen wollte. :D Als Jugendlicher war das voll mein Style.

"Der Unterschied zwischen dem Kino damals und heute ist, dass man heute die Kackwurst zeigt."


#17 Der Außenseiter

    jetzt auch in Farbe

  • Senior-Member
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 3.343 Beiträge

Geschrieben 30. Mai 2007, 22:04

Hauer hat man als Wulfgar aber auch wirklich stereotyp zurechtgebastelt. Der Bart, die Brille, das nonchalante Intellektuellengehabe. Seine deutsche Herkunft wird in der Synchro dann auch verschwiegen, glaube ich.

"Der Unterschied zwischen dem Kino damals und heute ist, dass man heute die Kackwurst zeigt."


#18 Groucho Marx

  • Senior-Member
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 2.675 Beiträge

Geschrieben 30. Mai 2007, 22:04

Da geht's ja ganz schön rabiat zur Sache. Der Oberterrorist kennt keine Freunde.

#19 pasheko

    Hypnosemaschinen AG

  • Senior-Member
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 2.945 Beiträge

Geschrieben 30. Mai 2007, 22:05

Beitrag anzeigenGroucho Marx sagte am 30.05.2007, 22:59:

:poosheko:


--> Klappt. :D
Alter Stinker! :frenzy:

Der Hauer ist mal ne coole Sau. Das sollte ich mit meiner Akustikgitarre auch mal ausprobieren.

#20 pasheko

    Hypnosemaschinen AG

  • Senior-Member
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 2.945 Beiträge

Geschrieben 30. Mai 2007, 22:06

Beitrag anzeigenDer Außenseiter sagte am 30.05.2007, 23:04:

Hauer hat man als Wulfgar aber auch wirklich stereotyp zurechtgebastelt. Der Bart, die Brille, das nonchalante Intellektuellengehabe. Seine deutsche Herkunft wird in der Synchro dann auch verschwiegen, glaube ich.
Dann hätten sie ihm eigentlich einen anderen Namen geben sollen...obwohl, Wulfgar, so heißt ja auch kaum ein Deutscher. :))

#21 Der Außenseiter

    jetzt auch in Farbe

  • Senior-Member
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 3.343 Beiträge

Geschrieben 30. Mai 2007, 22:07

Persis Khambatta war wirklich mal eine verdammt gut aussehende Frau. R.I.P. :(

"Der Unterschied zwischen dem Kino damals und heute ist, dass man heute die Kackwurst zeigt."


#22 Groucho Marx

  • Senior-Member
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 2.675 Beiträge

Geschrieben 30. Mai 2007, 22:08

Beitrag anzeigenDer Außenseiter sagte am 30.05.2007, 23:04:

Hauer hat man als Wulfgar aber auch wirklich stereotyp zurechtgebastelt. Der Bart, die Brille, das nonchalante Intellektuellengehabe. Seine deutsche Herkunft wird in der Synchro dann auch verschwiegen, glaube ich.
Jupp, wie frisch von Fahndungsplakat. Bei denen weiß man in solchen Filmen aber nie, ob sie wirklich im Sinne ihrer Bewegung handeln oder den Terrorismus nur noch als Vehikel für ihre perversen Machtgelüste verwenden. Sein ehemaliger Partner hat ja schon seine Grausamkeit kritisiert.


Wird auch ausgiebig internationales Flair suggeriert. London, New York, Paris...

#23 Der Außenseiter

    jetzt auch in Farbe

  • Senior-Member
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 3.343 Beiträge

Geschrieben 30. Mai 2007, 22:08

Jetzt wieder New York-Schnitt.

"Der Unterschied zwischen dem Kino damals und heute ist, dass man heute die Kackwurst zeigt."


#24 Groucho Marx

  • Senior-Member
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 2.675 Beiträge

Geschrieben 30. Mai 2007, 22:10

Stress unter Kollegen.

#25 Der Außenseiter

    jetzt auch in Farbe

  • Senior-Member
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 3.343 Beiträge

Geschrieben 30. Mai 2007, 22:12

Beitrag anzeigenGroucho Marx sagte am 30.05.2007, 23:08:

Jupp, wie frisch von Fahndungsplakat. Bei denen weiß man in solchen Filmen aber nie, ob sie wirklich im Sinne ihrer Bewegung handeln oder den Terrorismus nur noch als Vehikel für ihre perversen Machtgelüste verwenden. Sein ehemaliger Partner hat ja schon seine Grausamkeit kritisiert.
Ein schon zum Topos gewordener psychologischer Erklärungsversuch terroristischer Verhaltensweisen, der den Terroristen nicht als Idealisten, sondern in Wahrheit seine Taten nur zu narzisstischer Selbstverwirklichung nutzt.


In der Kirche sprechen sie im Original deutsch (klar in der Synchro auch ;) ) und beim Gesichtschirurg spanisch.

"Der Unterschied zwischen dem Kino damals und heute ist, dass man heute die Kackwurst zeigt."


#26 pasheko

    Hypnosemaschinen AG

  • Senior-Member
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 2.945 Beiträge

Geschrieben 30. Mai 2007, 22:12

Beitrag anzeigenDer Außenseiter sagte am 30.05.2007, 23:07:

Persis Khambatta war wirklich mal eine verdammt gut aussehende Frau. R.I.P. :(
In der Tat.

#27 pasheko

    Hypnosemaschinen AG

  • Senior-Member
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 2.945 Beiträge

Geschrieben 30. Mai 2007, 22:13

Spinell wird wütend. Feini. :love:

#28 Der Außenseiter

    jetzt auch in Farbe

  • Senior-Member
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 3.343 Beiträge

Geschrieben 30. Mai 2007, 22:15

Ich nehm's Stallone übel, dass er Spinell fallen ließ. Als Stallone völlig ppleite war in den 70ern, hat er sich mit Spinell eine Wohnugn geteilt und Spinell hat ihm finanziell unter die Arme gegriffen. Als Stallone Anfang der 80er zum Superstar wurde, rieten ihm seine Berater sich von Spinell zu trennen, was dieser auch tat. :glare:

Bearbeitet von Der Außenseiter, 30. Mai 2007, 22:16.

"Der Unterschied zwischen dem Kino damals und heute ist, dass man heute die Kackwurst zeigt."


#29 Groucho Marx

  • Senior-Member
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 2.675 Beiträge

Geschrieben 30. Mai 2007, 22:15

Beitrag anzeigenDer Außenseiter sagte am 30.05.2007, 23:12:

Ein schon zum Topos gewordener psychologischer Erklärungsversuch terroristischer Verhaltensweisen, der den Terroristen nicht als Idealisten, sondern in Wahrheit seine Taten nur zu narzisstischer Selbstverwirklichung nutzt.
Ja, das wurde auch öfter bei dem Fall "Carlos" erwähnt.

Cool, Spinell macht Rabatz.

Hauer sieht aber noch ganz schön jung aus.

#30 Groucho Marx

  • Senior-Member
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 2.675 Beiträge

Geschrieben 30. Mai 2007, 22:17

Beitrag anzeigenDer Außenseiter sagte am 30.05.2007, 23:15:

Ich nehm's Stallone übel, dass er Spinell fallen ließ. Als Stallone völlig ppleite war in den 70ern, hat er sich mit Spinell eine Wohnugn geteilt und er hat ihm finanziell unter die Arme gegriffen. Als STallone ANfang der 80er zum Superstar wurd, rieten ihm seine Berater sich von Spinell zu trennen, was dieser auch tat. :glare:
Ja, das mit den Beratern wurde auch in der The-Joe-Spinell-Story-Doku erwähnt. Spinell wurde da als offener und interessierter Mann beschrieben, der vielen Leuten geholfen hat.





Besucher die dieses Thema lesen: 1

Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0