Zum Inhalt wechseln


In meinem Herzen haben viele Filme Platz 2.0





Foto

WRONG TURN 4: BLOODY BEGINNINGS (Declan O'Brien/USA, D 2011)



"I think they just turned Porter into a Porterhouse Steak!"

Wrong Turn 4: Bloody Beginnings ~ USA/D 2011
Directed By: Declan O'Brien

Eine achtköpfige Studentengruppe will ein entspanntes Wochenende auf einer Schneehütte in den Bergen West Virginias verbringen. Nachdem sie sich mit ihren Snowmobiles verfranst haben, entdecken sie ein leerstehendes Sanatorium, in dem vor dreißig Jahren die inzestgeschädigten Mutanten der Appalachenwildnis festgehalten wurden, bis sie ausbrechen und ein blutiges Schlachtfest mit dem Personal veranstalten konnten. Ein Trio von Ex-Insassen, drei kannibalische Brüder (Sean Skene, Dan Skene, Scott Johnson), hat in dem verlassenen Bau sein Winterdomizil eingerichtet und freut sich über die unerwartete Fleischeinlage.

Nach dem mauen dritten Teil kommt, zurück in Kanada und wiederum unter Declan O'Briens inszenatorischer Ägide, der bislang wohl härteste Beitrag zum "Wrong Turn"-Franchise, der sich mit seinem ziemlich pathologischen Zeigebedürfnis faktisch mühelos den "Hostel"- und "Saw"-Reihen angleicht und diese in despektierlicher Hinsicht teils vielleicht sogar noch überbietet. Eine Aufzählung der wohlfeil platzierten, liebevoll ersonnenen und exzellent getricksten Sadismen, von denen jeder einzelne mindestens doppelt - ach was schreibe ich, dreifach - so lange ausgeweidtet wird wie dramaturgisch nötig, erübrigt sich, aber es darf konstatiert werden, dass sich selbst hartgesottene Gore-Veteranen ein Stöhnen hier und da nicht werden verkneifen können. Erinnernd an den reaktionären Slasher der achtziger Jahre und gepaart mit einem wie bereits im zweiten Teil ausgekosteten, ultraperfiden schwarzen Humor ergibt das ein abartiges Blutfest erster Garnitur, nach dessen "Genuss" bloß niemand behaupten möge, es sei zuviel für ihn gewesen. "Wrong Turn 4" gibt seinem potenziellen Publikum nämlich lediglich ganz unverhohlen, wonach es lechzt - und für den einen oder anderen ist garantiert noch eine Extraportion Gesottenes mit dabei. Holy Moly!

7/10

Declan OBrien DTV Kannibalismus Virginia Appalachen Schnee Winter Splatter Exploitation Slasher torture porn Sequel Backwood



Filmtagebuch von...

Funxton

    Avanti, Popolo

  • Supermoderator
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 8.268 Beiträge

Neuste Kommentare