Zum Inhalt wechseln


Ubaldo Terzanis Schreibstube Volume 2

Hier polemisiert der Meista!




Foto

INTERVIEW WITH A HITMAN (filmtitel aufgrund bekifftheit nicht korrekturgelesen)



INTERVIEW WITH A HITMAN (filmtitel aufgrund bekifftheit nicht korrekturgelesen) Noch vor ein paar Jahren kamen aus Großbritanien bemerkenswerte Filme. Mittlerweile kann man britische Filme wohl ungesehen rechts liegen lassen. War jedenfalls ein Fehler, sich voller Hoffnung INTERVIEW WITH A HITMAN anzusehen. Aus GB kommt echt nur noch Kacke. Liegt es daran dass die beschwuchtelte Regierung Cameron/Cregg die Filmförderung kastriert hat und bei brititischer Filmkunst nun der Kapitalismus regiert? Keine Ahnung. Jedenfalls sind alle neuen britischen Spielfilme, die Ubaldo gesehen hat, prollige Mainstreamfilme.
Aber das an sich ist noch kein Problem. Nix gegen prollige Mainstreamfilme. Aber die neuen britischen Spielfilme sind nicht nur prollige Mainstreamfilme, sondern prollige Mainstreamfilme, die das amerikanische Mainstreamkino sinnfrei nach Europa kopieren und nicht die Spur einer eigenen Identität haben.
Und auch das ist noch nicht der Kern des Problems. Die neuen britischen Spielfilme sind nämlich nicht nur sinnlose Kopien prolliger amerikanischer Mainstreamfilme ohne eigene Ideen, sondern sind auch noch medioker inszeniert. Oder submedioker - wie INTERVIW WITH A HITMAN. Ubaldo hat Schnauze voll von britischem Kino. You can suck my giant cock, bitches.

2/10

hirnfurz nicht korrekturgelesen




Werter Kollege, ich unterbreche dich ungern beim Fellatio, aber:
schon WE NEED TO TALK ABOUT KEVIN gesehen?
  • Melden
Test.
  • Melden
Den habe ich gesehen und gemocht, hochgeschätzter Kollege. Nur war der, meine ich, amerikanisch. Spielte der nicht in New York?
  • Melden
Das stimmt natürlich. Aber zur Hälfte britisch finanziert. ;-)
Der Film fiel mir gerade als erstes ein beim Überlegen nach meinem zuletzt gesehenen britischen Film.
  • Melden
TINKER TAILOR SOLDIER SPY fällt mir noch als positive Ausnahme ein.

Ansonsten habe ich dieses Jahr aus GB nur amerikanisierte Actioner a la CLEANSKIN und eben INTERVIEW WITH A HITMAN und noch ein paar gesehen. Und noch eine ganze Reihe dümmlich amerikanisierter GB-Horrorfilmchen.
Von dem, was das britische Kino noch bis vor kurzem ausgemacht hat, sehe ich dieses Jahr jedenfalls nix, leider.
  • Melden
Ja, "Tinker Tailor Soldier Spy" hat mir auch sehr imponiert.

Ich hab gerade mal meine diesjährigen Filme unter dem UK-Aspekt durchforstet. Mir ist dann nur noch "Shame" übrig geblieben, aber der ist in ähnlicher Zwittersituation wie "We need to talk about Kevin" - zwar UK-produziert, aber in den USA angesiedelt.
  • Melden
Natürlich, SHAME war ja auch dieses Jahr, nicht letztes wie ich in Erinnerung hatte. Das macht dann 2 Filme bisher. Kein Vergleich zu früheren Jahren.
  • Melden

Neuste Kommentare

Filmtagebuch von...

Ubaldo Terzani

    Reader discretion is advised, lan

  • Senior-Member
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1.391 Beiträge

Filmtagebuch durchsuchen

Aktuelle Besucher

Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0

Letzte Besucher

August 2018

M D M D F S S
  12345
6789101112
131415 16 171819
20212223242526
2728293031