Zum Inhalt wechseln


Ubaldo Terzanis Schreibstube Volume 2

Hier polemisiert der Meista!




Foto

PRIEST



PRIEST Es gibt ab und zu Filme, lan, die trotz (oder gerade wegen) ihrer hölzernen Inszenierung, behäbiger Dialoge sowie völliger Ironielosigkeit prima funktionieren. Die UNDERWORLD-Filme von Len Wiseman zum Beispiel. Oder jetzt PRIEST. Dieser oberflächige, aber prickelnde Film ist eine Mischung aus dystopischem SciFi (angereichert mit diversen Referenzen an bekannte Vertreter des Genres) sowie klassischem Western und handelt von einem Vampirjäger-Priester, der zum Renegaten wird und sich gegen den Willen der Kirche aufmacht, ein entführtes Mädchen zu retten und die von ihm vermutete bevorstehende Invasion der wiedererstarkten Vampire aufzuhalten.
Dieses todernste B-Filmchen mit seinem grimmigen Priester-Protagonisten, herrlich schäbigen Endzeit-Locations (man meint man Sehen des Films fast, den Staub und Dreck einzuatmen), brutalen Kämpfen und morbider, bedrückender Atmosphäre ist durchaus sehr packend und kurzweilig geraten. Zudem gefällt Ubaldo dass der Film die Plot Points schnell und oberflächlich abhandelt und sich auf das Dringliche konzentriert. Wirklich Neues wird hier zwar weder auf erzählerischer noch visueller Ebene vermittelt, aber wer Bock hat, 80 Minuten lang in hölzern schwerer Endzeit-Stimmung und brutaler, grimmiger Action zu schwelgen, dem sei PRIEST empfohlen.

7/10

hirnfurz nicht korrekturgelesen

SciFi Western Dystopie Vampire Pfaffe




Trackbacks auf diesen Eintrag [ Trackback URL ]

Keine Trackbacks auf diesen Eintrag

Filmtagebuch von...

Ubaldo Terzani

    Reader discretion is advised, lan

  • Senior-Member
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1.290 Beiträge

Filmtagebuch durchsuchen

Aktuelle Besucher

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0

Letzte Besucher

Oktober 2014

M D M D F S S
  12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
272829 30 31