Zum Inhalt wechseln


Herr Settembrini schaltet das Licht an

Oberlehrerhafte Ergüsse eines selbsternannten Filmpädagogen




Foto

Lieblingsschauspielerinnen



Eine Liste von Schauspielern, die ich besonders gern auf der Leinwand sehe, hatte ich ja schon vor einigen Tagen in meinem Filmtagebuch präsentiert und versprochen, eine Damenliste folgen zu lassen. Nun ist es so weit.
Grundsätzlich könnte ich meine Vorrede zu den männlichen Kollegen übernehmen, muß aber noch ergänzend hinzufügen, daß ich bei den Darstellerinnen wesentlich größere Probleme hatte, eine Auswahl zu treffen. Woran das liegt, weiß ich auch nicht, aber trotzdem ist es so. Nur bei zwei Namen war ich mir von Anfang an sicher, daß sie auf die Liste gehören, nämlich bei Jodie Foster und Audrey Hepburn. Dann gingen aber schon die Probleme los: es gibt Darstellerinnen, die ich in einer bestimmten Rolle ganz toll fand, aber einfach in zu wenigen Filmen gesehen habe, um mir sicher zu sein, daß sie generell zu meinen Lieblingsschauspielerinnen gehören. Dann gab es eine Darstellerin, die ich anfangs gar nicht auf der Rechnung hatte, bis mir auffiel, daß ich doch so einige ihrer Filme sehr mag, was dann wohl kein Zufall sein kann. Und so weiter, und so fort. Kurz gesagt, es war sehr schwierig, mich für zehn Damen zu entscheiden (ich habe auch noch ganz kurzfristig die Liste geändert), doch das Ergebnis sieht letztlich so aus:

Ingrid Bergman
Catherine Deneuve
Marlene Dietrich
Jodie Foster
Audrey Hepburn
Diana Rigg
Emma Thompson
Ingrid Thulin
Liv Ullmann
Kate Winslet




Hast du schon "Wahl der Waffen" gesehen?
  • Melden
Offen gestanden habe ich von dem vorher noch nicht mal gehört - aber ich werde mal drauf achten.
  • Melden
Das ist wirklich superschwierig, da das oft auch von der Laune abhängt. Reuelos schauen kann ich eigentlich fast immer Karoline Herfurth.
Mit Theresa Scholze mag ich z. B. unheimlich gerne die Serie "Zwei Engel für Amor".

Heute in Cobra 11 ist mir Julia Hartmann absolut positiv aufgefallen.

Bei den bekannteren Schauspielerinnen mag ich z. B. gerne Ashley Judd, Sandra Bullock, Katherine Heigl, aber auch Doris Day zum Beispiel.
In Zombieland fiel mir z. B. Emma Stone positiv auf. Oder in SCREAM 4 und 4,3,2,1 Emma Roberts.

Unmöglich, eine Reihenfolge festzulegen. Aber muss man das überhaupt? ;) Einfach dran erfreuen und gut ist es ;) - Aber trotzdem eine schöne Thematik.
  • Melden
Unbedingt schauen, hammer Film!!!

Audrey Hepburn
Anne Bancroft
Gena Rowlands (Gloria, Ein Licht in meinem Herzen)
Mary McDonnell (Wolf tanzt, Grand Canyon)
Mary Louise Parker (Grüne Tomaten, Five Senses)
Robin Wright (Alles aus Liebe, Pippa Lee)
Catherine Keener (Capote, Simone)
Naomi Watts (Ring, Mulholland Drv)
Cate Blanchett (Zissou, Heaven)

"2nd row"
Michelle Pfeiffer
Sophie Marceau
Tilda Swinton
Whoopi Goldberg
Winona Ryder
Kathy Bates
Vera Farmiga
Miranda July

"3rd row"
Charlize Theron
Monica Bellucci
Marisa Tomei
Natalie Portman
Zooey Deschannel
Anna Friel
Beth Riesgraf

deutschsprachig und gern gesehen:
Katja Riemann
Ellen ten Damme
Inka Friedrich
Nadja Uhl
Nicolette Krebitz
Nadeshda Brennicke :P

and my all time very special favorite:
Sharon Tate
;)
  • Melden
Aber meine Herren! Warum die folgenden Schauspielerinnen nicht auf euren Listen stehen, bleibt euer Geheimnis

:max: Jeanne Moreau
Isabelle Adjani (algerischer Vater , deutsche Mutter)
Isabelle Huppert
Juliette Binoche
Emmanuelle Béart
Romy Schneider
Stéphane Audran
Simone Signoret
Charlotte Gainsbourg (in Melancholia besser als Kirsten Dunst!)
Sandrine Bonnaire
Mélanie Laurent
Marion Cotillard
Déborah François
Cécile de France
Olivia Bonamy
Julie Delpy
Béatrice Dalle
Nathalie Baye
Claude Jade
Marie Trintignant
Mathilda May
Anna Karina
Mireille Darc
Claudia Cardinale
Gina Lollobrigida
Julie Christie (wurde in Indien geboren, ist jedoch Engländerin)
Bette Davis
Shirley MacLaine
Helen Mirren
Emily Watson
Gong Li
und natürlich Lauren Bacall und Charlotte Rampling

PS: Catherine Deneuve ist in "Wahl der Waffen" eine Göttin!
  • Melden
@Keitel

Julie Christie ist meine Göttin. Die gehört mir. ;)

Wer aber gnadenlos vergessen wurde:
- Katharine Hepburn
- Anna Magnani
- Annie Girardot

Mensch, das gibt eine Sammlung! Offenbar finden sich leicht mehr Lieblingsschauspielerinnen als erwartet. :)

Ach ja: Joan Crawford, die Frau mit dem beängstigend spitzen BH, natürlich.
  • Melden
Hier ist ja ordentlich was los gewesen (und "Die Wahl der Waffen" muß ich mir wohl vormerken und rot unterstreichen), und viele wunderbare Damen wurden genannt. Statt umfangreicher Ausführungen, warum viele davon auf meiner kurzen Liste nicht auftauchen (die Gründe habe ich nämlich eigentlich schon genannt), will ich mich lieber mit dem psychologischen Phänomen befassen, daß meine Herren-Liste bei weitem nicht auf solche Resonanz gestoßen ist. Woran liegt's, meine Herren? Vielleicht gerade daran, daß die filmforen vor allem ein Tummelplatz männlicher Filmfans sind, die eher zur inbrünstigen Verehrung von Darstellerinnen neigen? :) Oder hat jemand eine bessere Idee?
  • Melden
Wer Bette Davis nennt:



:D :D :D

Ich hingegen darf guten Gewissens auf Joan Crawford verweisen. Schliesslich habe ich mich schon längst geoutet. :)

Zu Fans von Cate Blanchett und Gena Rowlands kann ich leider keine Auskunft erteilen. Anne Bancroft deutet jedoch darauf hin, dass der Poster schon in jungen Jahren von seiner älteren Nachbarin zum Sex gezwungen wurde.

Ihr virtueller Psychoanalytiker ;)
  • Melden
lol - schön wärs :D

Ja bei den Frauen kann mann, vor allem, wohl zwei Sachen gut finden, ihr Schauspiel und ihr ... "Auftreten"
Wenn beides zusammenkommt, ist es ideal.
So ist die Hepburn (mit A) für mich die bis weilen beste Mischung die es gab - auch wenn sie nicht die beste Schauspielerin war, so vereinigt sie äußere mit innerer Schönheit in einem Maß ... unübertroffen!
In diesem SInne kann man in einem guten Film oder in einer guten Filmography mehr Schönheit und Tugend entdecken, als bei jeder Miss Universum Wahl oder sonstigen Form von Kunst.
Vielfältigste Form von Muse!

Dazu kommt, wenn man in einem "guten" Filmforum fragt, wer die Lieblingsschauspieler (ähhh ... rinnen) sind, dann werden wohl am Ende sowieso alle genannt.
;)

der Vollständigkeit halber hatten wir auch noch nicht
die Novak


die Fonda & die Andrews (beide mit J)


die Kerr
  • Melden
holly hunter
  • Melden
Und Elizabeth Taylor.

Aber nie in meinem Leben Frau Lipp aka Angelina Jolie. Dann eher noch Inge Meysel. :P
  • Melden
Kati Outinen
Paprika Steen
Maggie Cheung
Hiam Abbas
Giuletta Masina
Julianne Moore

Und als Muse von Christian Petzold: Nina Hoss
  • Melden
Katherine Hepburn hat mir z. B. überragend gut gefallen in "WArte, bis es dunkel ist" - habe ichauch gemacht und der Film war richtig gut gemacht und auch packend, und sie in ihrer Rolle als Blinde einfach klasse. Von daher kann ich da zustimmen.

Ich sage ja, ich sehe eine in einem Film oder einer Serie und finde sie gut oder nicht so gut. ;)
  • Melden
Das in "Warte, bis es dunkel ist" war nun aber gerade nicht Katharine Hepburn, sondern Audrey... Bei Katharine Hepburn sind Filme wie "Leoparden küßt man nicht" oder "African Queen" hervorzuheben, und völlig anders, aber sehr stark ist sie als gebrochene Hekuba in "Die Trojanerinnen" zu sehen.

Hat irgend jemand eigentlich schon Ruth Gordon genannt? Ich habe die Frau zwar nur in zwei Filmen gesehen, fand sie aber beide Male toll.
  • Melden
@Eine andere Liga
Schäm dich!
.... nicht zu doll!
:)

@Gerngucker
Sind das deine faves?
Interessante Wahl.
Die Masina spielt ja bei "Die Irre aus Chaillot" mit.
Die Outinen ist auch klasse in den ganzen Kaurismäkis.
Kannte aber ihren Namen nicht.
Genau so bei der Steen. Da hab ich auch die halbe Filmograpohy gesehen, kenn sie aber nicht.
Schande über mein Haupt :)

Naja jedenfalls gute Wahl!

@Keitel
MacLaine und Signoret sind so was non Spitzenklasse, ganz weit oben bei mir was das Schauspiel angeht. Ich weiß nicht wieso ich die nicht SO gern sehe. Liegt wahrscheinlich an den Filmen.
Signoret wäre mein fave (Das Narrenschiff, mit dem Oskar Werner zusammen, super!) und MacLaine (Immer Ärger mit Harry, Mr.Chance, Infam, Sousatzka)
Werd mir demnächst noch "Das Mädchen aus der Cherry-Bar" geben.
Irgendwelche Tips für die zwei?

+++

Debra Winger
  • Melden
@wowie

Von Signoret sollte man natürlich "Les diaboliques" (1954) und "Le chat" (1971) gesehen haben. "Casque d'or" (1951) wirkt wohl heute ein wenig altertümlich, gehört aber für die Franzosen zu ihrem Repertoire.

Zu MacLaine warte ich mal nicht mit ihren grossen Filmen ("Some Came Running", "The Apartment") auf, sondern bringe einen Geheimtipp: Sie machte sich als junges Fräulein besonders gut in klamottenhaften Dingern: "Artists and Models" (1955) mit Jerry Lewis, "Ask Any Girl" (1959), in dem sie zusammen mit David Niven als Doris Day-Ersatz herhalten darf. Ich geniesse die beiden Filme immer wieder von Herzen, wenn sie mal im Fernsehen ausgestrahlt werden. Wird Zeit, dass ich mich nach den DVDs umsehe. :)
  • Melden
@Settembrini:
bei den Schauspielerinnen, die ich genannt habe, ging es mir in erster Linie weder um die äußere noch um die innere Schönheit (keine Ahnung was die innere Schönheit sein mag). Diese Schauspielerinnen haben die Filmwelt vor allem durch ihr Talent (aber auch oft durch ihren Charme) eindeutig bereichert. Simone Signoret z.B. hat ihre beste Performance erst in der 2.Hälfte ihres Lebens dargeboten, als sie nicht mehr jung, gesund und schön war.

Zu den Lieblingsschauspielern: Es freut mich sehr, daß du auf deiner Liste die beiden von mir sehr geschätzten Männer Toshirō Mifune,
Michel Serrault erwähnt hast ... ich finde jedoch auf so einer Liste die vier Schauspieler : Michel Piccoli, Marcello Mastroianni, Gérard Depardieu und Jack Nicholson dazugehören. (so sehr ich die Regisseure Charlie Chaplin und Orson Welles auch mag, aber sie waren eigentlich nicht gerade die wandlungsfähigste Schauspieler ...)


@Wowie:
"Das Appartement", "Infam" und "Das Mädchen Irma la Douce" sind die bekanntesten Filme mit Shirley MacLaine. "Zeit der Zärtlichkeit" und "Die Herbstzeitlosen"(mit Marcello Mastroianni) kann ich auch empfehlen ... Sie hat meist in den Komödien gespielt aber auch in den Dramen war sie häufig das naive Mädchen. Es kann sein, daß diese Art von Humor (Boulevardkomödie) dir nicht gefällt ... Ihre Ausstrahlung und ihre Leistung bleiben jedoch unvergesslich.

tolle Filme mit Simone Signoret: "Die Teuflischen", "Die Hexen von Salem", "die Möwe" (1968), "die Katze" und "Der Sträfling und die Witwe". Wobei "Der Sträfling und die Witwe" wird nicht jedem gefallen, da es sich dabei um ein ruhiges Kriminaldrama handelt.

@Zodiac:
die Rivalität (meinetwegen die Feindschaft) zwischen den beiden Damen ist mir bekannt aber wahrscheinlich gerade dieses gespannte Verhältnis hat zu dem Erfolg und dem Gelingen von "Was geschah wirklich mit Baby Jane?" beigetragen ... und Bette Davis war, wenn nicht beliebter zumindest populärer/erfolgreicher als Joan Crawford.

PS: in tollen "Some Came Running" hat MacLaine eher die Nebenrolle, die Hauptrolle spielt F.Sinatra
  • Melden
ups...solche Verwechslungen passieren mir öfter mal...sorry ;)
  • Melden

Eine andere Liga sagte am 16. April 2012, 17:36:

ups...solche Verwechslungen passieren mir öfter mal...sorry ;)

In der Zimmernummer geirrt?
Macht doch nichts, wir baden gerade. ;-)
  • Melden
@wowie & all
Ich halte es so, wie Settembrini es eingangs schon mal formulierte. Ich kann eher Lieblingsregisseure benennen, deren Handschrift, Themen etc. mir prinzipiell liegen, als dass ich Schauspieler/innen benennen könnte, die den Status eines "Lieblings" bekommen könnten. Ich bin nicht der Typ, der sich unbedingt Film XY anschauen wird, nur weil Herr A oder Frau B darin mitspielt. Deshalb gibt es da meinerseits nur ganz wenige Namen von Darsteller/innen, die zumindest mein Interesse an einem Film steigern, weil sie darin mitspielen.
Bei den Damen wären das Jodie Foster, Annie Giradot, die beiden Hepburns, Kati Outinen, Paprika Steen und die anderen von mir genannten.
Bei den Herren wird es da noch schwieriger. Settembrinis Nennung von Toshiro Mifune würde ich da übernehmen können, ergänzt durch Tony Leung und Max von Sydow.
  • Melden
Marcia Gay Harden
Jodie Foster
Samantha Morton
Ellen Burstyn
Maggie Gyllenhaal
Kate Winslet
Michelle Williams
Maggie Cheung
Catherine Keener
Rachel Weisz
  • Melden
Schwere Sache, ich habe ja eh noch viel zu entdecken und deshalb kommen mit der Zeit vielleicht noch ein paar dazu! Ich mag natürlich auch so einige dieser Damen die hier schon genannt wurden, ich hab mir aber einfach mal überlegt bei welchen Schauspielerinnen ich mir jeden Film blind kaufen würde, da sind dann noch 3 übrig geblieben.

Sylvia Chang
Jeon Do-yeon
Katharine Hepburn
  • Melden
Samantha Morton is great!

@Gerngucker
i see :)

Sissy Spacek


Bridget Fonda

auch wenn ich Hans Zimmer nicht sonderlich mag, die atmo in dem Film ist klasse!
  • Melden
Da ich durch meine Filmstöckchen-Frage die beiden Beiträge hinsichtlich der "Lieblingsschauspieler" bzw. "Lieblingsschauspielerinnen" ja praktisch mit angestoßen habe, möchte ich jetzt zumindest bei den Damen doch auch meine Liste posten. Da tue ich mir irgendwie leichter als bei den Herren der Schöpfung.

Aus dem Bauch heraus, ohne großartige Reihenfolge, wild gemischt zwischen längst verstorbenen Diven, aktuellen Superstars und vielleicht eher etwas unbekannteren Genrefilmdarstellerinnen und mit dem vollen Bewusstsein, so einige Namen vergessen zu haben:

- Audrey Hepburn
- Marilyn Monroe
- Ellen Page
- Brigitte Bardot
- Tiffany Bolling
- Claudia Cardinale
- Edwige Fenech
- Soledad Miranda
- Marlene Dietrich
- Nieves Navarro
- Monica Bellucci
- Kate Hudson
- Jane Fonda
- Marisa Mell
- Romy Schneider
- Scarlett Johannson
- Kristen Bell
- Pam Grier
- Rita Hayworth
- Jennifer Aniston
- Angelina Jolie (auch wenn mich zumindest Zodiac für diese Nennung nun virtuell steinigen und aus seiner Freundesliste verbannen wird :angst: )

Und mir ist natürlich klar, dass ich Vorwürfe, mir wäre das Aussehen wichtiger als das schauspielerische Können, bei einigen der vertretenen Damen wahrscheinlich nur schwer entkräften könnte. :D
  • Melden
Nicht ich werde dich wegen Angelina Jolie steinigen, lieber Splatter-Fanatic, sondern Jennifer Aniston. :D - Womit ich mich mal wieder als gelegentlicher, wenn auch zufälliger Leser der Gesellschaftsspalte geoutet habe.
  • Melden
Äh stimmt, da war doch was... :D
  • Melden
Dank euch übrigens allen für die Signoret/MacLaineTipps!!!

die Die Garbo :)


http://www.tcm.com/m...a-and-Karl.html



  • Melden
Clarice van Houten wurde noch nicht erwähnt. :bart:
  • Melden
Ich möchte vor allem Keitel danken, dass er viele zeitgenössische Französinnen anführt. Ich finde ja, dass die Frauen im
aktuellen französischen Film sinnlicher und schöner sind, als im amerikanischen, wo sie oft steril wirken. Eine Marylin Monroe
hätte dort heute keine Chance.
Wie man aus meinen Ausführungen entnehmen kann, spielt bei meiner Beurteilung meine sexuelle Orientierung doch eine gewisse Rolle...
Wobei schön alleine auch nicht genügt. Ich denke an Mulholland Drive, einer meiner Lieblingsfilme, wo Naomi Watts(wurde die schon genannt?) grandios spielt, ihre dunkelhaarige Partnerin
zwar mind. genauso schön ist, aber trotzdem völlg farblos bleibt. Wohl weil sie keine gute Schauspielerin ist.

Carry Mulligan ist "sü ß", und Isabelle Huppert eine der besten Schauspielerinnen der Welt. Vielleicht verhindert ihre Spezialisierung auf schräge Frauenrollen(die Klavierspielerin), dass sie einem nicht sofort in den Sinn kommt.

Und allerbeste zeitgenössische Schauspieletin ist meiner Meinug nach Kate Blanchett. Sie war als Bob Dylan besser als Bob Dylan selbst.... Vielleicht ist sie zu gut, aber zu wenig glamourös um ein ganz großer Star zu sein.

Noch ein Wort zu Simone Signoret, den großen französischen Filmstar aus Wiesbaden. Ich finde sie in Melvilles Meisterwerk "Armee im Schatten" wo sie auch ihr akzentfreies Deutsch zeigt,ganz hervorragend.

So gerne ich gute und schöne Schauspielerinnen zuschaue, spielen sie so wie ihre männlichen Kollegen, kaum eine Rolle bei
meiner Filmwahl.
  • Melden
^ :)

In Ring, die Szene auf der Treppe und vor dem Fahrstuhl, wo sie wieder vohn ihrem Freund weggeht (ich glaub sie denkt er hat ne Affäre, was er ja auch hat oder? cant remember) zum Fahrstuhl, grandios!!!

Mulholland Drv, ganz groß!!!
Ich hab neulich "David wants to fly" gesehen.
Recommended!!!

noch eine
Kristin Scott Thomas
  • Melden

Trackbacks auf diesen Eintrag [ Trackback URL ]

Keine Trackbacks auf diesen Eintrag

Juli 2014

M D M D F S S
 123456
78910111213
14151617181920
21 22 2324252627
28293031   

Neuste Einträge

Neuste Kommentare