Zum Inhalt wechseln


The Cronicles of D.C.L. - Reloaded

Immer noch uninteressante Gedanken rund ums Thema Kino, häufig gestört durch geschwätzige Anekdoten und müde Kalauer




Foto

Merida aka Brave...



‎...ist, um das Negative schnell abzuhandeln, nicht einen Moment lang so brillant vielschichtig wie "Toy Story 3", nicht eine Sekunde lang so mutig wie die erste Hälfte von "Wall-E", kein bisschen so anarchisch-bescheuert wie die "Monster AG" und findet nicht eine Szene, die in ihrer alles in einem aufsaugenden Poesie an DIE Szene in "Up" ranreichen könnte, die diesen Film die restlichen anderthalb Stunden Laufzeit mühelos trägt, kurz, ist für Pixar-Verhältnisse kein großer Wurf, sondern eine sehr klassisch durchgezogene Emanzipationsgeschichte. Aaaaber: WIE das ganze durchgezogen ist, mit welchen traumwandlerisch schönen Bildern, die es irgendwie schaffen, trotz all dem Bunten niemals kitschig zu wirken, mit was für wundervollen Figuren, die bis in die Nebenrollen ein so wunderbar authentisches Eigenleben führen dürfen, das ist schon ganz große Kunst. Kein Vergleich also mit Rohkrepierern wie die beiden Auto-Filmchen, sondern eine schöne Straight Story auf Disney-Niveau und ganz ganz toller inszenatorischer Umsetzung.
Und wer es irgendwie schaffen sollte, ein Kino zu finden, dass kein 3D anbietet, spart Geld und verpasst überhaupt nichts.

D.C.L.





Gastautor
07.08.2012, 00:58
Die erste Hälfte des Textes stimmt 100%, die zweite ist zu milde.
  • Melden
Thx for the 3d hint!

Kann er wenigstens bei "Wolkig mit Aussicht auf Fleischbällchen" mithalten?
  • Melden
Öhm, ich denke schon, auf wenn er - wenn man von "Kinder-PC-Film, an dem auch Erwachsene Spaß haben" absieht - ein wirklich gänzlich andere Genre ist.

D.C.L.
  • Melden
:) Dank dir!
Dann sollte er ja schaubar sein ;)

Merkwürdigerweise erinnert mich die Hauptperson (kenn sie nur von dem einen plakat) gerade an jemanden .... au ja ... Terry Gilliams "Dr. Parnassus". Da sah die Heldin doch auch so ähnlich aus.
  • Melden
Also nach TOY STORY 3 bin sehr enttäuscht von diesem handzahmen Familien- und Selbstbestimmungsfilmchen. Tut mir Leid. BRAVE geht gar nicht. Und jetzt wollense auch noch allen Ernstes einen vierten Teil von TOY STORY machen, obwohl das Ende von TOY STORY 3 ein schöner Schlusspunkt war. Warum noch was hinten dran hängen, das nach diesem Schlusspunkt einfach nicht passt? Also die Leute bei Pixar ticken nicht mehr so sauber wie früher.
  • Melden

Trackbacks auf diesen Eintrag [ Trackback URL ]

Keine Trackbacks auf diesen Eintrag

Neuste Einträge

Neuste Kommentare

Kategorien