Zum Inhalt wechseln


Eine andere Ligas Filmtagebuch

Mein Filmtagebuch - (ab August 2011)




Foto

Die Schlümpfe/ Crazy stupid Love



Die Schlümpfe

Ich war erst skeptisch, und anfangs hat mir der Film nicht so übermäßig gefallen. Ich bin dann aber dran geblieben und letzten Endes wars doch ein recht schlumpfiger Film. Mit einer echt schlumpfigen Animation, einem echt garstig-schlumpfigen Gargamel samt seiner etwas dümmlich-verschlumpften.äh Muschi..., zudem schlumpfige Menschen wie den HOW I MET YOUR MOTHER-Chaoten und die schlumpfig-süße Jayma Mays und echt schlumpfigen Emotionen. Auch die Final destination-Anspielung war echt verschlumpft. Gebe schlumpfige

Eingefügtes Bild bis Eingefügtes Bild,5, trotz geringfügiger Schwächen



Crazy Stupid Love

Mit einer Laufzeit von 108 Minuten netto ist diese romantische Komödie nicht immer ganz kurzweilig und zum Teil wünscht man sich manchmal etwas mehr Witz. Trotzdem hat der Film mir als Gesamtes ziemlich gut gefallen, dank der Darsteller, einigen klasse Sprüchen sowie der Pointe kurz vor Schluss des Films. Zudem hat der Film einen sehr romantischen Touch und eine wie ich finde positive Message, nämlich, dass man nicht versuchen sollte, jemand anders zu sein.
Hinzu kommt, dass u. a. mit der hübschen Emma Stone ein paar relativ unverbrauchte Gesichter zu sehen sind und als Gegenpool gibt es zudem noch die immer noch attraktive Julianne Moore.

Fazit: Locker bestanden, gerne mehr davon.

Eingefügtes Bild





Trackbacks auf diesen Eintrag [ Trackback URL ]

Keine Trackbacks auf diesen Eintrag