Zum Inhalt wechseln


One Night Stands und wahre Liebe





Foto

DER TOD WARTET IN VENEDIG



DER TOD WARTET IN VENEDIG (DVD: X-Rated, Deutschland)
(OT: Un delitto poco comune | Italien 1988 | Regie: Ruggero Deodato)

Eingefügtes Bild

Infos zum Film: IMDB | OFDB


Ein Frauenmörder treibt in Venedig sein Unwesen und Inspektor Datti (Donald Pleasance) von der örtlichen Polizei fast in den Wahnsinn. Ein Opfer des Mörders ist die Freundin des erfolgreichen Pianisten Robert Dominici (Michael York), welcher erst vor kurzem erfahren hat, dass er an einer unheilbaren Krankheit leidet, die den Alterungsprozess extrem beschleunigt und Roberts Körper und Gehirn gleichermaßen schädigt...

Was für eine Gurke! Ruggero Deodato präsentiert dem Zuschauer den Mörder nach relativ kurzer Laufzeit und bietet danach Langeweile pur. Das Drehbuch ist eine einzige Logiklücke und eigentlich ein schlechter Scherz. Die schauspielerischen Leistungen von Donald Pleasance und Michael York sind teilweise so extrem mies, dass man nur noch mit dem Kopf schütteln kann. Der Film ist einfach schlecht, zwar nicht so extrem schlecht, dass er bereits zum Ärgernis wird, aber Mittelmaß oder Durchschnitt kann man diesem Teil auch nicht mehr bescheinigen. Und die nicht gerade als Referenz zu bezeichnende deutsche Synchronisation tut dann noch ihr übriges. Zum Abschluss noch etwas Positives: Edwige Fenech machte auch noch Ende der 80er Jahre eine verdammt gute Figur. :love: :D

CLIP:


Donald Pleasance Edwige Fenech Ruggero Deodato 1980er female nudity Venedig Giallo




Trackbacks auf diesen Eintrag [ Trackback URL ]

Keine Trackbacks auf diesen Eintrag

Filmtagebuch von...

Splatter-Fanatic
  • Senior-Member
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1.580 Beiträge

Letzte Besucher

Aktuelle Besucher

Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0

Filmtagebuch durchsuchen