Zum Inhalt wechseln


One Night Stands und wahre Liebe





Foto

DIE SCHRILLEN VIER AUF ACHSE



DIE SCHRILLEN VIER AUF ACHSE DIE SCHRILLEN VIER AUF ACHSE (DVD: Warner, Deutschland)
(OT: National Lampoon’s Vacation | USA 1983 | Regie: Harold Ramis)


Infos zum Film:
IMDB
OFDB


Es sollte ein perfekter Kurzurlaub in den Ferien werden. Doch für Familienvater Clark Griswold (Chevy Chase), seine Frau Ellen (Beverly D’Angelo) und seine beiden Kinder Rusty (Anthony Michael Hall) und Audrey (Dana Barron) verwandelt sich die gemeinsame Autofahrt nach Kalifornien zum Vergnügungspark “Wally World“ in einen regelrechten Horrortrip...

Alle Jahre wieder muss mindestens ein Weihnachtsfilm in der Vorweihnachtszeit angeschaut werden. In diesem Jahr sollte mal wieder Schöne Bescherung an der Reihe sein und dabei ist mir aufgefallen, dass ich - bei den wirklich unzähligen Sichtungen dieses dritten Teils - die ersten beiden Abenteuer der Griswolds schon viel zu lange nicht mehr gesehen habe und Teil 4 noch gar nicht kenne. Das Motto lautete somit: Schnell noch die ersten beiden Vacation-Filme davor anschauen.
Bereits der erste Teil ist ein absolutes Komödien-Highlight der 80er Jahre. Chevy Chase brilliert in seiner Paraderolle als Familienvater Clark Griswold, der sich auf einen irrsinnigen Road Trip mit seiner Familie begibt, um von Chicago zu einem Vergnügungspark nach Kalifornien zu gelangen. Natürlich geht bereits beim ersten Griswold-Abenteuer alles schief was nur schief gehen kann und bei mir als Zuschauer stellt sich über die kompletten 90 Minuten ein Dauergrinsen ein. Der Humor von Ramis’ Film ist dabei alles andere als harmlos, sondern ziemlich bissig und schwarz ausgefallen. Insbesondere während des Aufenthalts der Griswolds bei dem von Randy Quaid kongenial verkörperten Cousin Eddie wird der Zuschauer mit so einigen Gags konfrontiert, die definitiv nicht mit dem Begriff der “political correctness“ zu vereinbaren sind. Man mag es kaum glauben, dass tatsächlich der vor allem für familienfreundliche Unterhaltung bekannte John Hughes hier das Drehbuch geschrieben hat. Mein persönliches Highlight unter vielen in diesem Streifen: die tote Tante auf dem Autodach. Zum Schreien komisch und herrlich makaber und absurd.

TRAILER:


Harold Ramis Chevy Chase Beverly DAngelo Randy Quaid Eugene Levy John Candy 1980er female nudity



Filmtagebuch von...

Splatter-Fanatic
  • Senior-Member
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1.580 Beiträge

Letzte Besucher

Aktuelle Besucher

Mitglieder: 0, Gäste: 3, unsichtbare Mitglieder: 0


Google

Filmtagebuch durchsuchen