Zum Inhalt wechseln


One Night Stands und wahre Liebe





Foto

DER FLUCH DER GELBEN SCHLANGE



DER FLUCH DER GELBEN SCHLANGE DER FLUCH DER GELBEN SCHLANGE (DVD: UFA/Universum, Deutschland)
(OT: Der Fluch der gelben Schlange | Deutschland 1963 | Regie: Franz Josef Gottlieb)


Infos zum Film:
IMDB
OFDB


Einer chinesischen Sage nach soll eine goldene Statue, die "Gelbe Schlange", ihrem Besitzer zur Weltherrschaft verhelfen. Der wohlhabende, in Hongkong lebende Engländer Joe Bray (Fritz Tillmann) ist schon lange im Besitz des begehrten Objekts, muss sich jedoch ständig verschiedener Widersacher erwehren, die die "Gelbe Schlange" an sich nehmen wollen. Brays Sohn Clifford (Joachim Fuchsberger) muss nun dafür sorgen, dass die "Gelbe Schlange" für alle Zeiten in Sicherheit gebracht wird...

So, noch ein kleiner Abstecher ins Wallace-Universum. Der Fluch der gelben Schlange aus dem Jahr 1963 gehört zu den ganz wenigen Filmen, die nicht von der Rialto sondern von Artur Brauners CCC Film produziert worden sind, steckte aus diesem Grund auch nicht in den von Universum Film veröffentlichten Wallace-Boxen, sondern in einer Sonder-Veröffentlichung gemeinsam mit dem bereits relativ zum Start dieses Tagebuchs von mir gesichteten und ebenfalls von der CCC produzierten Der Teufel kam aus Akasava und wurde deshalb von mir während meiner Wallace-Sichtungen der letzten Jahre schlichtweg übersehen. Aber besser spät als nie. In Der Fluch der gelben Schlange gibt es ein Wiedersehen mit Eddi Arent in seiner typischen Wallace-Rolle, mit Joachim Fuchsberger als Held und mit Pinkas Braun in der Rolle des Bösewichts, letzterer auf unglaublich unfreiwillig komische Art und Weise als Chinese geschminkt. So wirklich gelungen ist Gottliebs Beitrag zur Reihe leider nicht, was aber hauptsächlich an der ziemlich verworrenen und nicht sonderlich spannenden Geschichte liegen dürfte, welche sich schon deutlich von den Plots in anderen Wallace-Verfilmungen unterscheidet. Ermittlungsarbeit von Scotland Yard findet nur am Rande statt und auch auf die für die Wallace-Filme typischen Settings und die typische Atmosphäre muss man leider verzichten. Dank Braun und Fuchsberger zwar noch kein Totalausfall, aber mehr wie durchschnittliche Unterhaltung kommt am Ende nicht dabei rum. Wer den Streifen nicht kennt, hat definitiv nicht viel verpasst.

TRAILER:


1960er Eddi Arent Pinkas Braun Joachim Fuchsberger Franz Josef Gottlieb Hongkong London Euro Crime



Filmtagebuch von...

Splatter-Fanatic
  • Senior-Member
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1.580 Beiträge

Letzte Besucher

Aktuelle Besucher

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0

Filmtagebuch durchsuchen