Zum Inhalt wechseln


One Night Stands und wahre Liebe





Foto

DAS DING AUS EINER ANDEREN WELT



DAS DING AUS EINER ANDEREN WELT DAS DING AUS EINER ANDEREN WELT (DVD: Kinowelt/Arthaus, Deutschland)
(OT: The Thing from Another World | USA 1951 | Regie: Christian Nyby/Howard Hawks)


Infos zum Film:
IMDB
OFDB


Nach einem Einschlag im Eis entdecken Wissenschaftler einer Arktisstation und Vertreter des Militärs ein offensichtlich außerirdisches Flugobjekt. Sie bergen das tiefgefrorene, außerirdische Wesen und bringen es in die Forschungsstation. Als der Außerirdische durch einen dummen Zufall auftaut und die ersten Todesopfer zu beklagen sind, bricht langsam aber sicher Panik in der Station aus...

Ich hab mal wieder eine filmische Bildungslücke geschlossen und mir endlich erstmals Nybys bzw. Hawks' Das Ding aus einer anderen Welt angesehen. Anders als das bestens bekannte Remake von Carpenter ist mir das Original aus dem Jahr 1951 bisher immer irgendwie durch die Lappen gegangen. Das Ding aus einer anderen Welt dürfte damals die Welle der ganzen Science-Fiction-Horror-Paranoia-Filme aus den USA losgetreten haben. Eine Gruppe von Menschen muss sich mit einer ungreifbaren Bedrohung auseinandersetzen. Das Ding aus einer anderen Welt präsentiert einen absolut genretypischen Plot, der allerdings weit weniger trashig zubereitet wurde als in manch anderen Produktionen aus der damaligen Zeit. Nyby/Hawks erschaffen eine herrlich gruselige Grundstimmung, die aber auch durch entsprechende komische Momente immer wieder aufgelockert wird. Bedrohlich wirkt der Streifen dabei weniger wegen des außerirdischen Wesens, sondern viel mehr durch die Isolation der Menschen und deren Konflikten untereinander. Robert Cornthwaite in der Rolle des fanatischen Wissenschaftlers kommt einem dabei weitaus furchterregender vor als das Ding selbst. Ich persönlich war absolut angetan von dem Streifen, der verdammt viel Lust auf mehr Filme dieser Art macht. Da ich mich in den letzten Wochen ja sowieso fast ausschließlich dem Genre-/Kultfilm-/Drive-In-/Exploitation-Kino gewidmet habe und ich momentan auch gar keine große Lust auf aktuellere Hollywood-Ware verspüre, werden ähnliche Filme in nächster Zeit sicher auch ihren Weg in den heimischen Player finden. Und Carpenters Remake muss ich mir auch mal wieder ansehen.

TRAILER:


Christian Nyby Howard Hawks 1950er



Bei mir war es genau umgekehrt, habe erst kürzlich das 'Remake' von Carpenter zum ersten Mal gesehen (das mir allerdings mehr wie ein freies Sequel vorkam). Den Hawks finde ich aber alleine von der Atmosphäre her viel stärker. Alleine schon das Bild, wie sie da den Umfang des Objektes unter dem Eis ermitteln. :angst:
  • Melden
Mit dem Carpenter-Remake bin ich in den 80ern praktisch aufgewachsen, hab es jetzt aber auch schon sehr lange nicht mehr gesehen (dürfte schon bald 10 Jahre her sein) und werde mir den Streifen in naher Zukunft mal wieder ansehen. Ich befürchte allerdings, dass ich einen "objektiven" Vergleich mit dem Original gar nicht ziehen kann, da mir sicherlich der beim Wiedersehen des Remakes aufkommende "Nostalgiefaktor" einen gehörigen Strich durch die Rechnung machen wird.
  • Melden

Filmtagebuch von...

Splatter-Fanatic
  • Senior-Member
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1.580 Beiträge

Letzte Besucher

Aktuelle Besucher

Mitglieder: 0, Gäste: 3, unsichtbare Mitglieder: 0

Filmtagebuch durchsuchen