Zum Inhalt wechseln


One Night Stands und wahre Liebe





Foto

RUNNING SCARED



RUNNING SCARED RUNNING SCARED (DVD: e-m-s, Deutschland)
(OT: Running Scared | Deutschland/USA 2006 | Regie: Wayne Kramer)

Infos zum Film:
IMDB
OFDB


Gangster Joey (Paul Walker) soll eine Tatwaffe verschwinden lassen und versteckt sie in seinem Keller. Dabei wird er von seinem Sohn und dem Nachbarsjungen beobachtet. Letzterer schnappt sich kurzerhand die Knarre, schießt seinen tyrannischen Stiefvater über den Haufen und ergreift die Flucht. Nun ist es an Joey, die Waffe zu finden bevor sie der Polizei in die Hände fällt...

Nach zwei Stunden fühlt man sich als Zuschauer irgendwie gehetzt. Der Film gönnt einem keine Pause. Das liegt zum einen an den vielen, teilweise an die Schnitteskapaden eines Tony Scott erinnernden, inszenatorischen Spielereien (Rückblenden, Zeitlupen, Farbfilter), zum anderen aber auch einfach an der Tatsache, dass Kramers verdammt spannender Film vor lauter Absurditäten, Gewalt und Sex nur so strotzt. Mir fällt kein Actionfilm neueren Datums ein bei dem es ähnlich kompromiss- und humorlos zur Sache geht. Wie die FSK hier das blaue Freigabesiegel zücken konnte ist mir absolut schleierhaft. Mich hat der Film einfach nur mitgerissen und ich bin schon ziemlich begeistert von dem Streifen.

TRAILER:


Rache 2000er Wayne Kramer Vera Farmiga Paul Walker female nudity



Filmtagebuch von...

Splatter-Fanatic
  • Senior-Member
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1.580 Beiträge

Letzte Besucher

Aktuelle Besucher

Mitglieder: 0, Gäste: 3, unsichtbare Mitglieder: 0

Filmtagebuch durchsuchen